asparagus-4140312_1920

Es ist Spargel- & Erdbeerzeit!

Es ist kaum zu übersehen, überall wo man hinsieht, Spargel und Erdbeeren. Alleine oder in Kombination, schon das satte rot und das kräftige grün und weiß der beiden lassen uns das Wasser im Mund zusammenlaufen. Heute bleiben wir aber vorerst mal beim Spargel.

Spargel ist sehr gesund – natürlich nur, wenn man ihn in der richtigen Saison und frisch isst. Spargel enthält viele Vitamine und Nährstoffe wie Vitamin A, C, E sowie Eisen, Kalzium und Proteine und hat praktisch fast keine Kalorien und viele Ballaststoffe, also auch super, wenn du abnehmen möchtest. Ballaststoffe helfen dabei, sich satt zu fühlen und das ist wiederum gut fürs abnehmen. Wissenschaftler haben auch herausgefunden, dass Spargel super gegen einen Kater helfen soll – also das nächste Mal, wenn du ein Gläschen zu viel hattest und dich am nächsten Morgen nach einem deftigen Frühstück fühlst, versuchs mal mit dem grünen Gemüse, angeblich hilfts.

Aber wir wollen dich nicht mit den gesundheitlichen Details von Spargel & Co langweilen, viel schöner ist, wie wir das wunderbare Gemüse verarbeiten können und welche köstlichen Rezeptideen es gibt. Wir haben uns auch nach veganen Alternativen für Spargelsaucen umgesehen und hier ist, was wir rausgefunden haben.

Beliebte Spargelrezepte:

Das wichtigste beim Spargel ist, dass er richtig geschält und zubereitet wird. Der grüne Spargel ist sehr einfach zuzubereiten, beim weißen Spargel wird es schon ein wenig kniffliger. Weißer Spargel muss gut und großzügig geschält werden, um danach nicht das Gefühl zu haben, man hat ein kleines Stück Holz im Mund. Bei der Zubereitung vom weißen Spargel haben wir von unseren Naturidyll Hotels Köchen ein paar tolle Tipps bekommen:

  • Zusätzlich zum Salz geben unsere Köche einen TL Zucker und einen EL Butter in einen großen Topf mit Wasser
  • Das Wasser zum Kochen bringen
  • Den geschälten Spargel hineinlegen, kurz aufkochen lassen und die Hitze anschließend reduzieren
  • Den Spargel je nach Dicke der Stangen ca. 12-15 Minuten ziehen lassen
  • Rausnehmen, abtropfen lassen und servieren

Wann ist der Spargel gar?

Um zu überprüfen, ob der Spargel fertig gekocht ist, als Garprobe mit einem Küchenmesser in das Ende einer Spargelstange stechen. Wenn er an der dicksten Stelle weich ist, aber noch etwas Widerstand bietet, ist er gar.

 

Rezeptideen

Tradtionell wird Spargel meistens mit Sauce Hollandaise, Kartoffeln oder gekochtem Schinken serviert, aber wir haben auch ein paar herrliche alternative Rezepte gefunden.

Vegane Sauce für Spargel

  • 400 g Brokkoli
  • 1200 g Kartoffeln (festkochend)
  • 400 g Cashewkerne
  • 6 EL Sesam
  • 1600 ml Wasser warm
  • 4 EL Zitronensaft
  • 200 g Margarine (vegan)
  • 200 g Kokolsöl
  • 4 TL Senf
  • 4 TL Pfeffer weiß
  • 4 TL Salz (Himalayasalz)
  • 4 TL Suppengewürz
  • 280 ml Kokosmilch oder Mandelmilch
  • 12 Stängel Kräuter

Zubereitung:
Die Kartoffeln schälen und sehr klein schneiden. Den Brokkoli waschen und zerkleinern und dann beides in einem Topf mit Salzwasser kochen, bis die Kartoffeln weich sind. Alle restlichen Zutaten mit dem Wasser in einen Mixer füllen und die Kartoffeln sowie den Brokkoli (zuerst Wasser abgießen) dazu geben. Für ein paar Minuten auf hoher Stufe mixen. Anschließend abschmecken und fertig. Die Sauce kann sofort serviert werden oder auch vorbereitet und im Kühlschrank aufbewahrt werden (hält mehrere Tage). Wenn es eine nicht vegane Variante sein soll, ersetzt man einfach die Margarine mit Butter und die Kokosmilch mit Sahne. Voilá!

Zitronensahne oder Orangensahne

  • 1 EL Margarine (vegan)
  • 2 EL Speisestärke oder Reismehl
  • 250 ml Soja-Sahne
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Meersalz
  • Pfeffer nach Bedarf
  • 2 EL Zitronensaft oder Orangensaft (frisch gepresst)
  • 1 Prise Rohrzucker

Zubereitung:
In einem Topf die Margarine zerlassen und mit der Speisestärke eine Mehlschwitze herstellen und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Die Sojasahne unterrühren und mit dem Zitronensaft oder Orangensaft, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Die Sauce einige Minuten unter Rühren sämig einkochen lassen und servieren.
Man kann die Sauce auch sehr gut zu anderen Gemüsearten servieren.

 

Mal Lust auf was Neues?

Wenn du mal was Neues ausprobieren möchtest, dann probiers doch mal mit einer Spargel-Crème-Brûlée.
Zutaten für 4 Portionen:

  • 350 g weißer Spargel
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Kristallzucker
  • 60 g blanchierte Mandeln
  • 125 g Mascarpone
  • 125 ml Schlagobers
  • 1 Msp. Currypulver
  • 5 Eidotter
  • 4 TL brauner Zucker

Zubereitung:
Holzige Enden vom Spargel entfernen, die Stangen schälen und in Stück schneiden. Wasser in einem Topf aufkochen, Salz und Kristallzucker hineingeben und die Spargelstücke darin ca. 20min weich kochen.
Während es kocht, die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett rösten.
Backrohr auf 150° C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Spargel abseihen und in einem Tuch möglichst viel Flüssigkeit ausdrücken. Spargel und Mandeln fein pürieren. Mit Mascarpone, Obers, Currypulver und Dottern verrühren. Durch ein feines Sieb streichen. Die Masse auf 4 Backförmchen verteilen. Ein tiefes Backblech mit Küchenpapier auslegen, die Förmchen draufstellen und auf mittlerer Schiene ins Rohr schieben. Heißes Wasser ins Blech gießen, sodass die Förmchen bis ca. 2 cm unter dem Rand im Wasser stehen. Auf mittlerer Schiene ca. 40 Minuten pochieren. Förmchen herausnehmen, ca. 30 Minuten abkühlen lassen und mindestens 4 Stunden kalt stellen.
Je 1 TL braunen Zucker auf die Crèmes streuen und mit einem Bunsenbrenner karamellisieren. Anschließend anrichten und servieren.

 

Wir wünschen dir einen Guten Appetit!

 

Die Naturidyll Hotels

In unseren Hotels wird besonders darauf geachtet, dass die Zutaten, die verarbeitet werden, frisch, regional und oft auch sogar aus dem eigenen Garten stammen. Eins haben alle Hotels auf jeden Fall gemeinsam – das Essen ist köstlich.

Alle Naturidyll Hotels hier im Überblick

 

 

 

Naturidyll Hotels Wandern

Wandern ist gesund!

Wandern hat viele Vorteile – und macht auch noch Spaß

Es gibt einen Grund, warum seit Jahrzehnten die Antwort auf alle Arten von Beschwerden darin besteht, sie buchstäblich „wegzugehen“ oder „wegzulaufen“. Der Weg in die freie Natur war ein weithin akzeptiertes Heilmittel für alle Arten von Problemen, von Stress und Angst bis hin zu einem schlechten Gefühl nach einem besonders großen Braten-Dinner.

Im Gegensatz zur Vermeidung des Schwimmens innerhalb einer Stunde nach dem Essen ist dies jedoch kein Ammenmärchen. Sich in der Natur zu bewegen ist für uns wirklich von Vorteil – und es gibt wohl keinen besseren Weg, diesen uralten Weisheiten nachzugehen, als die besten Wanderschuhe anzuziehen, sich ein paar Stöcke zu schnappen und eine Wanderung zu machen. Aber was genau sind die Vorteile des Wanderns?

Von der Steigerung der Fitness über die Verbesserung des psychischen Wohlbefindens bis hin zur Unterstützung in unserem sozialen Leben bietet das Wandern vielfältige Vorteile. Wir haben hier einige davon für dich aufgelistet, so dass du dich das nächste Mal, wenn du einen langen Spaziergang in der Wildnis machst, nicht nur fantastisch fühlen wirst – sondern auch wissen wirst, warum.

Und wenn du jemals eine gute Begründung benötigst, um einen Freund oder eine geliebte Person mitzureißen, wirst du nicht lange dafür überlegen müssen.

 

Wanderangebote der Naturidyll Hotels

Die Naturidyll Hotels befinden sich, wie der Name schon sagt, alle mitten in der Natur und bieten sehr viel Platz für ausgedehnte Wanderungen. Die besten Wanderangebote für deinen Urlaub mit der ganzen Familie inklusive Hund findest du am Ende des Beitrages – schau mal rein!

Verbessert die allgemeine Fitness und baut Muskeln auf

Wir wissen alle, wie wichtig Bewegung für unsere Gesundheit ist. Wir werden ständig daran erinnert aber dies zur täglichen Routine zu machen, kann für viele von uns schwierig sein. Hier kommt das Wandern zum Einsatz. Einer der größten Vorteile des Wanderns ist, dass es aktiv dazu beiträgt unser allgemeines Fitnessniveau im ganz großen Stil zu verbessern.

Kardiovaskuläre (also Herz und Gefäße betreffende) Aktivitäten, wie Laufen und Radfahren, sind zwar großartig (je nach Ihrer Definition von „großartig“, zugegebenermaßen); Wandern kann allerdings gleiche, wenn nicht sogar bessere, Vorteile in Bezug auf die Fitness bieten. Zu den Muskelgruppen, die während einer guten Wanderung stimuliert werden, gehören Quadrizeps, Oberschenkelmuskeln und die Unterschenkel- und Hüftmuskulatur – und das Wandern mit einem Rucksack ist eine wichtige Stärkung unserer Kernkraft. Darüber hinaus ist das Gehen ein Krafttrainig, bei dem die Knochendichte erhöht wird.

Hilft beim Abnehmen

Es sind nicht nur unsere Fitness und unsere Muskeln, die während eines guten Spaziergangs einen entscheidenden Schub erhalten – ein weiterer großer gesundheitlicher Nutzen des Wanderns besteht darin, dass es dabei hilft, Gewicht zu verlieren. Sehr sehr viel Gewicht. Laut Livestrong können beim Wandern zwischen 440 und 550 Kalorien pro Stunde verbrannt werden.

Das ist viel. Sehr viel sogar. Wenn du ca. 70 kg wiegst und eine dreistündige Wanderung unternimmst, könntest du möglicherweise 1200 Kalorien verbrennen – mehr als die Hälfte der empfohlenen Tagesdosis für einen Erwachsenen. Mache das zweimal in der Woche? Du hast den Kalorienverbrauch von 1-1,5 Tagen effektiv abgebrannt. Puh! Es lohnt sich, darauf hinzuweisen, dass die Art und Weise, wie wir alle über Gewicht, Kalorienzufuhr und Verbrennung denken, zutiefst persönlich ist – jeder hat andere Ziele und daher wird dieser Punkt für manche wichtiger sein als für andere. Außerdem gibt es auch viele andere Faktoren in unseren Gewichtsprofilen, insbesondere die Ernährung. Wenn du jedoch aktiv an der Gewichtsreduktion interessiert bist, könnte das Wandern eine fantastische Ergänzung deiner täglichen Routine sein.

Verbessert den Blutdruck und senkt das Risiko für Herzerkrankungen

Was regelmäßige Bewegung so besonders macht, ist die Tatsache, dass die Vorteile allumfassend sind.  Dies gilt insbesondere, wenn es um den Blutdruck geht und wie gesund unser Herz ist – und es ist nicht überraschend, dass die gesundheitlichen Vorteile des Wanderns nicht nur den Gewichtsverlust und die Steigerung der Fitness betreffen: Es ist ein fantastischer Weg, den Blutdruck und das Risiko einer Herzerkrankung sowie anderer schwerwiegender Erkrankungen zu senken.

Untersuchungen des CDC (Centers for Disease Control and Prevention) haben ergeben, dass das Laufen für eine Stunde am Tag, fünf Tage die Woche, das Risiko einen Schlaganfall zu erleiden, halbiert. Die Aktivität des Gehens stärkt auch das Herz, gibt unserem HDL-Spiegel („gutes Cholesterin“) einen fantastischen Schub und senkt den LDL- und Triglycerid-Spiegel (das schlechte Zeug). Das CDC stellte auch fest, dass diejenigen, die sich mit Herz-Kreislauf-Übungen wie Wandern beschäftigen, halb so häufig Herzprobleme haben wie Menschen, die sich nicht bewegen!

Nachdem wir uns mit den zahlreichen physischen Vorteilen des Wanderns beschäftigt haben, ist es an der Zeit, sich auf das zu konzentrieren, was das Wandern für den Geist tun kann. Kommen wir zu den vielfältigen mentalen Vorteilen des Wanderns.

Macht dich kreativer

Ein Paar Wanderschuhe überstreifen, drei Stunden gehen und dann rechtzeitig zum Tee ein Concerto komponieren? Ganz so einfach ist es nicht,  aber das Wandern fördert aktiv unsere Kreativität und ist gut für Körper, Geist und Seele. Regelmäßiges Wandern kann sogar kreativer machen.

Eines der größten Hindernisse für unseren kreativen Fortschritt und unsere Geisteskraft, ist unsere Aufmerksamkeitsspanne. In der modernen Welt sind wir mit E-Mails, SMS, Notizen und dem Piepsen der „GIB MIR AUFMERKSAMKEIT“ – Klänge unserer Mobiltelefone und anderer Geräte konfrontiert und all dies bedingt, dass wir uns leicht ablenken lassen und unseren Fokus auf das Wesentliche verlieren. Forschungen haben gezeigt, dass ein Aufenthalt in der freien Natur unsere Aufmerksamkeitsspanne und unsere Fähigkeiten Probleme zu lösen um bis zu 50% erhöht.

Entscheidend ist, dass Forscher dies nicht einfach nur auf einen Aspekt beschränken, sondern die vielfältigen Vorteile, die ein Abenteuer in der freien Natur haben kann, herausheben. Beim Wandern haben wir die Möglichkeit, frische Luft und  viel Vitamin-D förderndens Sonnenlicht zu bekommen und uns stundenlang von unseren elektronischen Geräten zu distanzieren – etwas, das wir alle viel zu selten tun.

Verbessert die allgemeine psychische Gesundheit

Die psychologischen Vorteile des Wanderns sind kaum zu unterschätzen. Einfach nur aus dem Haus, die Ruhe der Natur und eine anregende frische Brise genießen, kann Wunder für die Seele wirken – und es gibt viele Beweise dafür, dass das Wandern unseren Gesamtzustand aktiv verbessern kann.

Zustände wie Stress, Angstzustände, Depressionen und andere psychische Probleme sind verbreiteter als je zuvor – in der Tat stellen Studien fest,  dass in manchen Ländern Europas jeder 4. der Bevölkerung jedes Jahr unter einer psychischen Erkrankung leidet.

Es ist überhaupt nicht ungewöhnlich, dass wir mit Depressionen zu kämpfen haben, aber neue Forschungen haben ergeben, dass selbst ein 90-minütiger Spaziergang in der Natur enorme Auswirkungen auf das Gehirn und die Gefühle haben kann.

Im Zuge dieser Forschungen wurden die Teilnehmer gebeten, einen Fragebogen zum „Grübeln“ auszufüllen (Grübeln ist im Wesentlichen eine sich wiederholende und in der Regel negative Selbstreflexion – und ein Schlüsselelement für psychische Probleme wie Depressionen und Angstzustände). Außerdem führten sie einen Gehirn-Scan durch, bevor die Teilnehmer entweder einen Spaziergang in der Natur oder in einer städtischen Umgebung machten. Anschließend baten sie die Teilnehmer, den Fragebogen erneut auszufüllen, und machten einen vergleichenden Hirnscan. Ihre Erkenntnisse?

Die Teilnehmer, die den Spaziergang in einer natürlichen Umgebung unternommen hatten, zeigten eine signifikante und konsequente Reduktion des Denkens und Grübelns, sowohl durch die Antworten auf den Fragebogen als auch durch ihren Gehirnscan.

Dies deutet darauf hin, dass das Wandern dich nicht nur belebt, sondern die Art und Weise, wie das Gehirn arbeitet, ändert und den Fokus von negativen, sich wiederholenden Gedanken ablenkt. Es gibt noch viel mehr zu entdecken, und diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass wir die möglichen psychologischen Vorteile des Wanderns gerade erst angerissen haben.

 

Es hilft dir, den Stecker zu ziehen

Wir verbringen ehrlich gesagt erstaunlich viel Zeit online. Einige Statistiken darüber, wie viel Zeit wir in der digitalen Welt verbringen, bieten einen klaren und unbestreitbaren Einblick in die moderne Welt und wie prominent unsere Bildschirme in unserem Leben sind:

  • Ein durchschnittlicher Erwachsener verbringt 4 Stunden pro Tag – oder 86 Stunden pro Monat – an seinem Telefon
  • Kinder unter 8 Jahren verbringen täglich 48 Minuten allein vor den mobilen Bildschirmen – gegenüber 15 Minuten vor nur 4 Jahren
  • Wenn die Trends gleich bleiben, wird ein durchschnittlicher Erwachsener unglaubliche 5 Jahre und 4 Monate seines Lebens in den sozialen Medien verbringen.
  • Unsere wachsende Besessenheit mit Mobiltelefonen und iPads hat in den letzten 15 Jahren zu einem Rückgang der Zeit mit Freunden um 13 Prozent geführt

Wir haben diese Zahlen nicht angeführt, um unsere Leser zu kritisieren (da wir es zu schätzen wissen, dass du mit großer Wahrscheinlichkeit gerade einen Bildschirm verwendest …), oder um jemandem ein schlechtes Gewissen zu machen – unsere neue moderne Welt der Technologie ist eine wundervolle Sache, und wir können Dinge heute mit Leichtigkeit tun, von denen wir früher nur zu träumen wagten.

Wichtig ist jedoch, den Durchblick zu behalten. Die oben aufgelisteten Statistiken sind nur einige Beispiele dafür, wie sich unsere Welt aktiv verändert. Wenn wir uns der Auswirkungen nicht bewusst sind, können wir aus den Augen verlieren, wie wichtig es ist, von Zeit zu Zeit die Verbindung zum Web zu trennen.

Betritt die Welt des Wanderns. Es ist ein einfacher Punkt, aber heutzutage ist er zu einem der größten Vorteile des Wanderns geworden – er gibt uns die Möglichkeit, den Netzstecker zu ziehen. Eine lange Wanderung ist eine physische Erinnerung daran, dass die Welt, in der wir leben, wunderschön, groß und vielfältig ist – und ja, sie ist immer noch da, selbst wenn wir unsere Köpfe in der bodenlosen Grube des Inhalts von Twitter & Co vergraben.

 

wanderwoche kreuth

Wandern macht uns glücklicher

Wir werden bei diesem Punkt einmal die Tatsache ignorieren, dass jeder anders ist. Die Behauptung, dass Wandern uns glücklicher macht, wird wahrscheinlich bei einem durchschnittlichen 14-Jährigen Schreie nach „Aber müssen wir ?!“ auslösen, und auf Widerstand bei allen leidgeprüften „Outdoor“-Eltern stoßen, die ihre pubertierenden Kinder darum bitten müssen, ein Picknick zu packen.

In diesem Zusammenhang ist es erwähnenswert, dass einer der größten Vorteile des Wanderns darin besteht, dass er aktiv zu einem gesteigerten Glücksgefühl beitragen kann – insbesondere bei denjenigen, die mit Depressionen oder geringem Selbstwertgefühl zu kämpfen haben. Eine Studie fand heraus, dass das Bergwandern in den extremsten Fällen von Suizidpatienten mit hohem Risiko zu einem drastischen Rückgang der Gefühle der Hoffnungslosigkeit führte.

Das hört sich vielleicht nach einem etwas merkwürdigen Punkt an, da dies die Vermutung nahelegt, dass Wandern dich nicht gerade glücklich, sondern nur weniger traurig macht (nicht ganz dasselbe). Aber Glück ist eine komplizierte Sache – und die Chance, einen Nachmittag mit geliebten Menschen in der Natur zu verbringen? Ok, vielleicht sind wir egoistisch, aber das macht uns auf jeden Fall glücklich.

 

Wandern kann unserem sozialen Leben einen großen Schub verleihen

Dies hängt stark davon ab, wie du an das Wandern herangehst und wie du es in deinen Lebensstil einfügst. Das Beste am Wandern und Gehen als Hobby ist, dass es fast keine Einschränkungen gibt, wer teilnehmen kann (außer du hast vor, den Mount Everst zu besteigen, dann gilt es wohl vorher einiges abzuklären).

Das Wandern gibt dir die Möglichkeit, die Gesellschaft von Freunden und geliebten Menschen zu genießen. Rede über alles, was dir in den Sinn kommt. Es ist eine soziale Aktivität und du hast eine fantastische Chance, eine echt hochwertige Zeit mit anderen zu verbringen.

Und wenn keiner mitgehen will? Es lohnt sich immer ein wenig zu recherchieren, es gibt viele attraktive Möglichkeiten, manchmal kann man sich auch Wandergruppen anschließen.  Und selbst Teenager, die nur widerwillig mitgehen, sind nach etwa einer Stunde unterwegs bereits etwas aufgelockert,  besonders beim Versprechen eines kühlen Getränks bei der nächsten Rastmöglichkeit!

 

Schlussfolgerungen

So, das wären also ein paar der besten Vorteile des Wanderns. Das Wichtigste bei all dem ist allerdings nicht, dass Wandern die Heilung für dieses oder jenes ist oder die perfekte Lösung für das eine oder andere Problem, sondern dass es einfach Spaß macht und du die Natur genießen kannst.

Wandern ist eines der natürlichsten und erfüllendsten Dinge, die wir tun können. Es bringt uns wieder in Kontakt mit der Welt, in der wir leben, es gibt uns die Möglichkeit, Sport zu treiben, uns mit geliebten Menschen zu verbinden und einfach ein bisschen durchzuatmen. Wandern ist einfach großartig!

 

Wanderangebote der Naturidyll Hotels

Alpenrosenblüte im Naturidyll Hotel Bergschlössl

Yoga und Wanderretreat im Naturidyll Hotel Hammerschmiede

Naturidyll Hotel Hammerschmiede Sommer außen

3 Tage Wanderpass im Naturidyll Hotel Metzgerwirt

 

ALLE ANGEBOTE der Naturidyll Hotels

 

Schnupper-Kennenlerntage mit Hund ab

 

 

 

 

 

 

 

Naturidyll Hotels Vegetarisch und Vegan

Veggie und Urlaub im Grünen

Die Naturidyll Hotels bereiten auch Vegetariern & Veganern Gaumenfreude pur.

Wer – aus welchen Beweggründen auch immer – auf Fleisch oder auf jegliche Form der tierischen Produkte verzichten möchte, hat es bei der Suche nach einem geeigneten Hotel nicht leicht. Gerade wenn man Urlaub in Österreich im Grünen bevorzugt wird es schwer.

VEGGIE UND URLAUB IM GRÜNEN?

Österreich ist bekannt für seine grünen Wiesen und Wälder, aber auch für seine traditionelle Küche und regionalen Spezialitäten wie Tafelspitz, Wiener Schnitzel oder Kaiserschmarren. Bekannte österreichische Gerichte, die gleichzeitig auch vegan sind, gibt es kaum.

Wer sich vegan ernährt, hat nach dem Blick in die Speisekarte sicher schon mehr als einmal dem Kellner verzweifelt die Frage gestellt: „Haben Sie auch etwas ohne Fleisch?“. Wenn dann nur mehr der kleine gemischte Salat übrig bleibt, dann weißt du, dass du in keinem vegetarier- oder veganerfreundlichem Hotel bist.

Wenn du dich jedoch auch im Urlaub im Grünen nach deinen eigenen Vorstellungen bewusst ernähren willst und auf vegetarische oder vegane Gerichte nicht verzichten möchtest, dann wird die Hotelsuche zur Herausforderung.

Naturidyll Hotels Pflanzen Garten

Naturidyll Hotels Pflanzen im Garten

URLAUB FÜR ALLE – BEI DEN NATURIDYLL HOTELS

Die Naturidyll Hotels bieten die Möglichkeit einen naturnahen Urlaub in Österreich und Südtirol zu verbringen ohne auf kulinarische Genüsse verzichten zu müssen – egal ob mit oder ohne tierische Produkte.

Ausnahmslos ist jedes der Naturidyll Hotels darum bemüht, allen Gästen einen rundum schönen Urlaub zu gewähren und das Angebot an vegetarischen und vegangen Optionen wird laufend erweitert. Wer bei der Urlaubsbuchung in einem Naturidyll Hotel seine Essgewohnheiten kundtut, kann sich sicher sein, dass diese gerne berücksichtigt werden.

 

Wie ernährst du dich?

Die vegetarische und vegane Art zu Essen wird immer populärer. Heute wollen wir uns mal die Vegane Ernährung ein wenig genauer ansehen und haben einige interessante Fakten recherchiert.

Immer mehr Menschen entscheiden sich für eine vegane Ernährung und das aus den verschiedensten Gründen – ethische, umweltbewusste oder gesundheitliche oder einfach nur, weil es „In“ ist und gerade jeder davon spricht – es ist eigentlich egal, warum, Hauptsache es macht dir Spaß und du kannst gut damit leben. Was die anderen denken, ist Nebensache.

hotel steinschalerhof

Naturküche im Naturidyll Hotel Steinschalerhof

Was ist eigentlich vegane Ernährung genau?

Veganismus ist eine bewusste Entscheidung, alle tierischen Produkte aus deinem Ernährungsplan zu streichen und das heißt, wirklich alle. Eine vegane Lebensweise beschränkt sich aber nicht nur auf das Essen, sondern auch auf Kleidung, Accessoires und sonstige Produkte, die in irgendeiner Form tierische Produkte enthalten oder Tieren Schaden zufügen könnten. Wir beschränken uns aber vorerst mal auf das Essen und haben hier ein paar hilfreiche Tipps für euch zusammengestellt.

Lebensmittel, die ein/e Veganer/in meiden sind:

  • Fleisch und Geflügel
  • Fisch und Meeresfrüchte
  • Milchprodukte (Milch, Joghurt, Käse, etc.)
  • Eier (alle Arten von Eier)
  • Bienenprodukte (Honig, etc.)
  • Tierische Produkte wie Gelatine, Laktose, Molke, Vitamine aus Tieren, etc.

 

Was am Speiseplan steht:

  • Gemüse, Hülsenfrüchte
  • Obst
  • Samen und Sprossen
  • Nüsse aller Art
  • Vollkornprodukte
  • Milchersatzprodukte wie Kokosmilch, Mandelmilch
  • Sojaprodukte

 

Umstellung auf vegane Ernährung

Eine Ernährungsumstellung kann sehr einfach sein, aber es besteht auch die Möglichkeit, dass es dich vor große Herausforderungen stellt. Wir haben herausgefunden, dass es wohl am besten ist, wenn man sich langsam umstellt und es mal ausprobiert. Vielleicht möchtest du es einfach nur mal versuchen, weil du neugierig bist und sehen möchtest, was es mit deinem Körper macht, vielleicht bist du aber radikal und willst von einem Tag auf den anderen komplett auf tierische Produkte verzichten – alles ist möglich, wichtig ist nur, dass es dir dabei gut geht. Es gibt viele Bücher und Websites, die dich bei der Umstellung unterstützen können. Wir haben hier wieder ein paar Tipps rausgesucht, die sehr hilfreich sein können.

Du könntest damit anfangen, mal nur Fleischprodukte zu reduzieren und langsam wegzulassen. Das gleiche gilt für Milchprodukte und an den Tagen, wo du es weglässt, ersetzt du es mit einem veganen Gericht, wie zum Beispiel einer Gemüsepfanne oder einem Curry mit Kokosmilch. Beim Frühstück versuchst du mal einen Haferbrei mit Früchten, anstelle vom regulären Müsli mit Milch. Es gibt für fast alles mittlerweile einen pflanzlichen Ersatz, deshalb ist die Umstellung auch gar nicht so schwer. Schmecken solls natürlich trotzdem und auch Spaß machen, denn wenn nur noch widerwillig gegessen wird, hat es auch keinen Sinn

veganespeisen

 

Tipps für Gerichte

Ein paar Zutaten, die gut tun:

  • Milch: Sojamilch, Mandelmilch und Kokosmilch sind sehr einfach zu bekommen
  • Cashew Nüsse: Sie lassen sich leicht zerstampfen und geben Saucen und Aufstrichen eine schöne cremige Textur.
  • Tofu: Es gibt verschiedene Arten von Tofu, eignet sich besonders gut für Wok Gerichte und schmeckt auch geräuchert zum Beispiel sehr gut.
  • Zum Frühstück eignen sich Körner in jeder Art, zum Beispiel Hafer oder Quinoa. Koch dir einen großen Topf und stell es in den Kühlschrank. So kannst du einige Tage dein Frühstücksmüsli aufpeppen und mit Früchten, Trockenfrüchten, Ahornsirup, Kokosraspeln und/oder Mandelmilch/Sojamilch.
  • Alle Arten von Gemüse mit verschiedenen Saucen oder Nüssen sind wunderbare Gerichte für mittags und auch abends. Auch Suppen sind eine großartige Alternative und natürlich auch Salate und Smoothies. Wen mal der süße Hunger packt, der kann sich zum Beispiel Erdnussbutter auf ein Vollkornbrot schmieren und mit Bananen garnieren, seeehr köstlich.

 

Wie man sieht, es gibt sehr viele Möglichkeiten, sich vegan zu ernähren und man muss dabei auf kaum etwas verzichten. Eine kleine Herausforderung stellt das Essen in Restaurants dar. Wenn man nicht gerade in Lokale geht, die sich auf vegetarisches oder veganes Essen spezialisiert haben, wird es schon manchmal etwas eintönig und man bekommt die klassische Gemüseplatte vorgeschlagen oder erntet nur ein müdes Lächeln, bei der Anfrage, ob es denn auch vegane Speisen gäbe. In den meisten Restaurants sind die Chefköche heute sehr flexibel, aber um Stress zu vermeiden, empfehlen wir sich vorher zu informieren oder eventuell sogar Bescheid zu geben bei der Reservierung, damit sich das Restaurant besser darauf einstellen kann bzw. etwas vorbereiten kann. In den meisten Fällen ist das gut machbar und sogar gern gesehen. In ethnischen Restaurants wie Indisch, Mexikanisch oder ähnlichem gibt es immer vegane Optionen, da die Küche von vornherein schon so abgestimmt ist und tolle Apps helfen heute auch, das passende Restaurant in deiner Nähe zu finden.

Ein letzter Tipp: Etwas Neues auszuprobieren, stellt einen immer wieder mal vor Herausforderungen, aber dafür bekommt man auch viel zurück und die Erfahrung zeigt es dann, ob es einem gefällt und ob man sich wohl fühlt. Bei der veganen Ernährungsweise ist es nur wichtig, sich vorher gut zu informieren und auch gut auf das Körpergefühl zu hören, denn wenn die Ernährung zu einseitig oder nicht gut abgestimmt wird, kann es zu Mangelerscheinungen führen. Also, wenn du Lust hast, probiere es einfach aus und lass es dir schmecken, du wirst sehen, es lohnt sich.

 

Erfahr mehr über deinen nächsten Urlaub in einem der Naturidyll Hotels hier: Urlaub in den Naturidyll Hotels

Naturidyll Hotels Logo

 

 

 

 

Naturidyll Hotels im Frühling

Frühlingstipps der Naturidyll Hotels

Der Frühling steht vor der Tür und vielerorts blühen bereits die ersten Bäume und Sträucher und die Schneeglöcken sprießen aus dem Boden. Wir bekommen wieder mehr Lust darauf, draußen zu sein und genießen jeden warmen Sonnenstrahl, der unsere Haut berührt. Egal, ob hier und da noch Schnee liegt oder wir uns vielleicht sogar auf den Pisten mit Skifahren vergnügen, der Frühling begeistert uns alle und wir können es kaum erwarten, die ersten Tische und Bänke für unseren Lieblingsplatz wieder rauszustellen oder unser Fahrrad aus dem Winterschlaf zu holen. Die Naturidyll Hotels bereiten sich auch alle bereits auf die Frühlingszeit vor und treffen die ersten Vorbereitungen, um ihre Gärten wieder aufzuhübschen. Die Naturidyller sind wahre Gartenspezialisten – die Lagen im Grünen und die herrlichen Köstlichkeiten aus den eigenen Gärten sprechen für sich.

Frühling bedeutet auch wieder mehr Energie und vielleicht stellt sich die Frage, wie wir sie am besten nützen beziehungsweise, was gibt es alles zu tun?

Frühling in den Naturidyll Hotels genießen

Frühling in den Naturidyll Hotels – Frühlingsblumen

Farbenvielfalt genießen

Nach dem langen, kahlen Winter sehnen wir uns wieder richtig nach bunten und leuchtenden Farben. Saftiges Grün der Wiesen, blühende Bäume, Frühlingsblumen und vieles mehr. Farben haben auch eine besonders positive Wirkung auf unsere Psyche – jeder Spaziergang kann zur Minifarbtherapie werden, wenn wir ganz bewusst mit offenen Augen durch die Natur wandern. Gelb zum Beispiel hellt die Stimmung auf und sorgt für mehr Optimismus, Rot fördert das Selbstvertrauen, Grün wirkt reinigend und Orange steht für mehr Mut und gute Laune. Na, Lust es auszuprobieren?

Naturidyll Hotels - Farben genießen

Naturidyll Hotels – Farben genießen

Sonne tanken & Sport im Freien

Vitamin D bekommen wir ausreichend von der Sonne, doch wenn sie nicht so viel scheint, können wir einen Mangel an Vitamin D aufweisen. Wenn dieses Vitamin fehlt, fühlen wir uns müde und antriebslos. Die Sonne wirkt sich positiv auf unseren Vitamin D Haushalt aus und schon 20 Minuten täglich in der Sonne reichen aus, um das nötige Vitamin D zu produzieren. Sport in der freien Natur unterstützt uns hier gleich zweifach: Regelmäßige Bewegung ist gesund und an der frischen Luft im Sonnenlicht können wir gleich unseren Vitamin D Haushalt auffüllen. Alle Hundebesitzer haben hier einen enormen Vorteil, man muss sowieso in die Natur gehen und dann kann man es gleich doppelt genießen – Hundeurlaub inklusive.

Die Naturidyll Hotels befinden sich alle mitten im Grünen und bieten somit die perfekte Ausgangslage für deine Auszeit an der frischen Luft.

 

 

Lieblingsplatz im Freien herrichten

Es ist egal, ob es ein kleiner Balkon, ein großer Garten oder einfach nur ein kleines Stückchen im Freien ist – den Lieblingsplatz kann man ganz einfach frühlingsfit machen, indem man die Spuren des Winters beseitigt, Dreck und beschädigte Utensilien entfernt, die Gartenmöbel aufpoliert und voilá – dein Lieblingsplatz ist frühlingsfit. Vielleicht braucht das eine oder andere einen neuen Anstrich, vielleicht möchtest du dich neu eindecken oder den Vintage Look belassen – wie es dir am besten gefällt und du dir deinen Lieblingsplatz vorstellst. Viele Gärtnereien bieten im Frühling spezielle Angebote für dich, dort kannst du dir deine frischen Blumen besorgen, eventuell neue Beleuchtungen für deinen kuscheligen Platz im Freien oder einfach die Kerzen vom Vorjahr auffüllen und rausstellen. Mach es dir so richtig gemütlich.

Die Familien der Naturidyll Hotels verraten dir gerne ihre Lieblingsplätze rund um die Häuser in den wunderbaren Gärten – du wirst viele kuschelige Ecken entdecken, die zum Verweilen einladen.

 

Winterkleidung aus dem Schrank holen

Mal ehrlich, ab einer gewissen Außentemperatur kann man die dicken Wollpullis und Jacken nicht mehr sehen und möchte sie am liebsten gleich wegpacken und verstauen. Aber hier gibt es ein paar Dinge zu beachten, wir wollen ja schließlich, dass unsere Winterkleidung auch im nächsten Winter – und er kommt bestimmt – tragfähig sind. Wichtig ist, sich vor Motten zu schützen und daher sollte die Winterkleidung vor dem Einlagern gut gewaschen und dann erst weggepackt werden. Lavendelsäckchen eignen sich außerdem sehr gut als Mottenschutz und halten die Kleidung angenehm frisch. Also, raus mit den dicken Pullis und rein in den Schrank mit der Frühlingsgarderobe.

Lavendel spielt auch in den Naturidyll Hotels eine große Rolle – viele Köstlichkeiten, Utensilien und individuelle Ratschläge findest du bei uns.

 

Frühlingscheck für dein Fahrrad

Dein Fahrrad hat nun seinen Winterschlaf beendet und freut sich auf die vielen neuen Radtouren, die du geplant hast. Bevor du es aber wieder in Einsatz bringen kannst, solltest du einige wichtige Funktionen überprüfen. Sind die Bremsen noch in Ordnung, funktioniert das Licht, ist der Rahmen fest oder irgendwie verschoben, haben die Reifen genug Luft? Wenn du dir nicht ganz sicher bist, empfiehlt sich ein Check beim nächsten Händler, damit du auch gut gerüstet wieder auf Tour gehen kannst.

Fahrradtouren machen ganz besonders viel Spaß mit der Familie, auch dein Hund freut sich über den Ausflug und das Laufen neben dem Rad. In vielen Regionen, wie zum Beispiel dem Burgenland ist Radfahren wirklich entspannend und lädt dazu ein, die Gegend kennen zu lernen. Um es so richtig gemütlich zu machen, pack doch ein Picknick ein und genieße den Tag in der Natur.

 

 

Gartentipps – was können wir schon vorbereiten

Alle Gartenprofis und Hobbygärtner können es kaum erwarten, jetzt beginnt die Zeit, um sich mit selbstgezüchtetem Gemüse und Salaten zu beschäftigen. Aromatische Tomaten, knackige Karotten, Salate und Co freuen sich jetzt darauf, eingesetzt zu werden. Dazu brauchst du keinen großen Garten, das kannst du auch ganz einfach auf deinem Balkon oder der Fensterbank machen. Wer schon einmal sein eigens angebautes Gemüse gegessen hat, der weiß wovon wir sprechen – es ist einfach unglaublich schmackhaft und mit nichts zu vergleichen.

Die Naturidyll Hotels Familien sind alle Profis, was ihre Gärten betrifft. Natur ist ihre Leidenschaft und daran lassen sie auch ihre Gäste teilhaben. Kreativangebote wie Wildkräuterkochen und Naturgärtnern runden das Urlaubserlebnis ab und geben dir Inspiration für deinen eigenen Garten daheim. Auch Regionalität spielt hier eine große Rolle und die Gastgeber verwöhnen dich mit Köstlichkeiten aus den heimischen Gärten. Es gibt auch immer wieder Angebote für Workshops und Kräuterwanderungen – alles rund um das Thema Garten.

 

Lieblingsrezepte der Naturidyll Hotels im Frühling

Kräutersirup

Zutaten:

  • ca. 250g Kräuter (Löwenzahn, Schlüsselblume, Minze, Hollunder, Brennessel,…)
  • 9 Liter Wasser
  • 6 kg Zucker
  • Saft von 4 Zitronen
  • 4 EL Zitronensäure

Zubereitung:

Alle Zutaten (außer die Kräuter) aufkochen lassen. Abkühlen lassen, die Kräuter dazu geben. Zugedeckt ca. 8 bis 12 Stunden stehen lassen. Abseihen. Anschließend nochmals erwärmen (nicht kochen!!) und heiß in Flaschen abfüllen.

Ergibt ca. 11 Liter Saft.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bärlauchpesto

Zutaten:

  • 150 g Bärlauch
  • 30 g grobes Meersalz
  • 1/8 Liter Rapsöl oder Olivenöl
  • Nach belieben Nüsse (Pinienkerne oder Sonnenblumenkerne) und Parmesan

Zubereitung:

Bärlauch mit 1/8 Liter Rapsöl zerkleinern, bis man die gewünschte Feinheit erreicht hat. Wenn gewünscht, Nüsse und Parmesan dazu geben. Zum Schluss das Salz untermengen. In ein Schraubglas füllen und mit Öl abdecken. Das Bärlauchpesto hält sehr lange, wenn es kühl und dunkel gelagert wird.

Ergibt ca. 1/4 Glas

 

Guten Appetit! 🙂

 

Urlaub mit Hund in Österreich in den Naturidyll Hotels

Ab in den Urlaub mit Hund

Ein Urlaub mit Hund stellt viele Familien immer wieder vor Herausforderungen und meistens stellt sich ein Urlaub mit der ganzen Familie, also auch mit unserem vierbeinigen Freund, als eher schwierig dar. Viele Hotels haben sich entschieden, keine Hunde mehr aufzunehmen beziehungsweise sehen es nicht so gerne, wenn der Hund mitgebracht werden möchte und das aus den verschiedensten Gründen. Viele Familien entscheiden sich daher auch für die Varianten, den Hund bei einer Pflegestation oder bei Freunden zu lassen oder verzichten auf den Luxus eines Hotels und mieten sich in Ferienhäuser oder Appartements ein, bei denen Hunde willkommen sind. Wer aber nicht gerne auf den Aufenthalt im Sterne-Hotel verzichten möchte, muss schon genau suchen, um den Urlaub mit Hund entspannt und für alle angenehm zu gestalten. Anders ist das bei den Naturidyll Hotels – wir freuen uns, wenn du deinen Hund mitbringst!

Naturidyll Hotels Urlaub in Österreich mit Hund

Urlaub mit Hund in Österreich

Ab in den Urlaub mit Hund in die Naturidyll Hotels

Wir haben es uns bei den Naturidyll Hotels zum Ziel gesetzt, Familien mit Hunden den Urlaub so entspannt und einfach wie möglich zu machen. Hunde sind in den Naturidyll Hotels nicht nur erlaubt, sondern herzlich willkommen und so ist ein gemütlicher und entspannter Urlaub garantiert. In den verschiedenen Häusern gibt es unterschiedliche Angebote für deinen vierbeinigen Freund und je nachdem, was man möchte und wieviel Betreuung bzw. Unterhaltung für den Hund gesucht wird, gibt es unterschiedliche Unterkünfte.

 

Hunde sind die besten Freunde des Menschen

Hunde sind nicht nur treue Gefährten und der beste Freund des Menschen, sie sind auch ein Teil unserer Familien und gehören einfach dazu. Damit du deinen Liebling nicht zu Hause lassen musst und dann deinen Urlaub nur halb so schön findest, haben wir mit den Naturidyll Hotels hundefreundliche Unterkünfte geschaffen und wir freuen uns, wenn du mit deinem Hund anreist. Die Naturidyll Hotels sind einfach perfekt für einen Hundeurlaub und man findet alles, was das Herz begehrt: Spielwiesen, Hundeschwimmteiche, Ausrüstung und Ausstattung für die Hunde im Hotel, Dogsitting, hundefreundliche Wanderwege und oft haben die Hotelbesitzer noch besondere Köstlichkeiten wie selbstgemachte Hundeleckerlis parat. Auch die Hotelzimmer sind so ausgestattet, dass es ausreichned Platz für Bello & Co gibt.

Ab in den Urlaub mit Hund in die Naturidyll Hotels

Hundeurlaub in Österreich in den Naturidyll Hotels

Urlaub in Österreich mit Hund

Ob Kurzurlaub oder Erholungsurlaub, Aktivurlaub mit Wandern oder Skifahren oder einfach die Ferien in Österreich genießen, die Naturidyll Hotels bieten hier eine ganze Menge an verschiedenen Möglichkeiten. Unsere Hotels sind sehr unterschiedlich und haben dennoch drei wesentliche Merkmale gemeinsam:

  • Alle Häuser sind Familiengeführt und liegen in absoluten Ruhelagen inmitten wunderschöner Natur
  • Hunde sind herzlich willkommen für ihren feinen Hundeurlaub und
  • die Natur ist unser absolutes Herzstück – fürs Auge und für den Magen – alle Häuser achten auf regionale und saisonale Produkte und es gibt auch herrliche vegatarische und vegane Köstlichkeiten auf den Speisekarten

 

Mehr erfahren über die Naturidyll Hotels und über den Urlaub mit Hund – besuch unsere Website und hol dir dein individuelles Angebot. Wir freuen uns auf dich und deine Familie!

 

 

Naturidyll Hotels Fasching

Fasching in Österreich

Der Fasching wird in Österreich schon seit vielen Jahrhunderten gefeiert und als Fasching bezeichnet man jene Zeit zwischen dem „Dreikönigstag“ und dem Aschermittwoch, dem Beginn der Fastenzeit. Bevor brav gefastet wird, wird nochmal richtig gefeiert und ausgiebig geschlemmt. In den verschiedenen Teilen des Landes gibt es Musik, Tanz, Maskenumzüge, Narrenfreiheit, Rügegerichte und verkehrte Welten und diese erreichen mit dem Faschingsdienstag ihren Höhepunkt. Wie in Österreich gefeiert wird und welche Bräuche in den verschiedenen Bundesländern praktiziert werden, stellen wir euch heute hier vor.

Unsere Naturidyll Hotels sind in den Bundesländern Tirol, Salzburg, Niederösterreich, Burgenland, Kärnten und Südtirol vertreten und speziell in diesen Regionen wird der Fasching gefeiert und die Naturidylle einen Tag in buntes Treiben gehüllt.

Tirol

Begonnen wird meistens schon am „Unsinnigen Donnerstag“ – das ist der Donnerstag vor dem Faschingsdienstag und hier gehen traditionell nur die Damen verkleidet aus dem Haus und ziehen von Tür zu Tür. In den meisten Regionen wird er auch als „Altweiber Fasching“ bezeichnet und Männer müssen hier besonders aufpassen, denn die Frauen haben den Auftrag, keine Krawatte ganz zu lassen, d.h. sie werden kurzerhand abgeschnitten. Beliebte Besuche sind Bürgermeister oder sonstige öffentliche Ämter.

In weiteren Teilen Tirols finden jährlich große Umzüge statt und hier zeigt sich einmal mehr die Liebe zum Brauchtum und zur Tradition. Es gibt unzählige Rituale, um den Frühling einzuläuten und den Winter zu verabschieden. Hier variieren die Bräuche von Glückbringen bis hin zum „ausplaudern“ von lustigen Geschichten, die über das ganze Jahr in der Region passiert sind. Am Faschingsdienstag finden im ganzen Land Faschingsumzüge statt, die besonders bei Kindern sehr beliebt sind und wo es einfach bunt und lustig zugehen soll. Die lokalen Stadtmusikanten führen meist traditionell diese Umzüge an und sorgen für gute und ausgelassene Stimmung.

Im Naturidyll Hotel Metzgerwirt und im Naturidyll Hotel Magdalena sowie in den umliegenden Orten gibt es ebenso ein buntes Faschingstreiben.

Salzburg

In Salzburg gibt es die älteste Faschingsgilde und es werden jährlich vielerorst Bälle und Veranstaltungen ausgeführt. In Rauris gibt es zum Beispiel einen großen Faschingsumzug, bei dem verschiedenen Vereine und Gruppen Wägen zu verschiedenen aktuellen Themen schmücken und mit diesen durch die Ortschaften fahren. Anschließend findet eine große Party mit Versteigerung und Tombola statt. In Kleinarl stehen Clowns hoch im Kurs – dort sorgen jährlich viele Clowns und im speziellen die Clowndoctors für Unterhaltung am Berg. Während der gesamten Wintersaison können hier bereits rote Nasen an den Liftkassen für einen guten Zweck gekauft werden und das Geld fließt immer einem guten Zweck zu.

Im Naturidyll Hotel Hammerschmiede wird Fasching nicht gefeiert, hier kannst du dich davon super erholen.  Dafür wird in der nur 9km entfernten Stadt Salzburg ordentlich das Tanzbein geschwungen, zum Beispiel am Rot-Kreuz-Ball der Freiwilligen Rettungskolonne der Stadt Salzburg. Mehr Infos findest du hier.

Alle weiteren Hotels in Salzburg findest du hier: https://naturidyll.com/alle-hotels/

Niederösterreich

In Niederösterreich dreht sich alles um das Austreiben des Winters und um das Wilkommenheißen des Frühlings. Wenn der Fasching dem Ende zugeht, tauchen überall maskierte Gestalten in farbenfrohen Kostümen auf und veranstalten Fachingsumzüge – ganz im traditionellen Sinn und nach jahrhundertaltem Ritual. Besonders schön ist der Fasching für Kinder, viele Umzüge und Kinderparties finden am Faschingsdienstag statt. Selbstverständlich spielt auch der Wein in Niederösterreich eine große Rolle und die köstlichen Weine sind auf vielen verschiedenen Bällen in den Regionen vertreten.

Burgenland

Vor allem in den Regionen rund um den Neusiedlersee gibt es zahlreiche Faschingsveranstaltungen, die jedes Jahr viele Menschen anlocken und für gute Stimmung und Spaß sorgen. Zum Beispiel in Gols gibt es einen riesigen Umzug, wo auch die Krönung des Prinzenpaares stattfindet. Ein besonders schönes Highligth ist auch immer der alljährliche Faschingsball im Schloss Esterházy – bunter Spiele-Nachmittag für Kinder und eine große Party am Abend sorgen für ausgelassene Stimmung vor der Fastenzeit.

Kärnten

Villach ist in der Faschingszeit die Narrenhauptstadt Österreichs. Hier herrscht an diesen Tage absoluter Ausnahmezustand und der Villacher Fasching bildet den Höhepunkt des närrischen Treibens. Der Villacher Fasching wird sogar jedes Jahr im Fernsehen übertragen, bekannte Darsteller in verschiedenen Maskierungen lassen das gesamte Jahr Revue passieren und sind speziell in politischen Gefielden bleibt kein Auge trocken. Der Umzug des Villacher Faschings ist riesengroß, es nehmen jedes Jahr um die 150 Gruppen mit mehr als 3000 Närrinnen und Narren teil und lockt viele Besucher an. Die schönsten Maskierungen werden prämiert und im Anschluss wird bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

Südtirol

Auch in Südtirol gibt es ausgelassene Faschingsumzüge, hier ist alles schrill, laut, klappernd, schellend und stampfend und furchteinflößende Gestalten wie „Zussln“ und „Egetmänner“ ziehen einmal pro Jahr durch die Dörfer. Hier wird klassisch wie anno dazumal der Winter vertrieben. Heute geht es mehrfach um die „Gaudi“.

Im Naturidyll Hotel Bergschlössl dreht sich das ganze Jahr alles um Unterhaltung und natürlich sind sie beim Fasching auch dabei. 🙂

Eine Gemeinsamkeit aller Destinationen

Eines haben alle Destinationen gemeinsam  – das Verspeisen von „Faschingskrapfen“. Wenn du dieses Jahr noch keinen gegessen hast oder ihn gar noch nie versucht hast, solltest du das unbedingt auch mal tun. Wir haben hier auch ein Rezept für euch, um den Krapfen auch zu Hause selbst zu „backen“ – einfach ein Traum. Ein guter Tipp: In Österreich isst man den Faschingskrapfen traditionell NUR mit Marillenmarmelade, aber wer lieber Erdbeer, Schokolade oder Vanillecreme ausprobieren möchte, das geht natürlich auch. Eine vegane Option haben wir auch für euch gefunden. Viel Spaß beim Nachmachen. 🙂

Rezept für Faschingskrapfen:

Zutaten für 10 Portionen

250ml Milch, 500g Mehl, 60g Butter, 1 Pk Germ/Hefe (40g), 4 St. Eidotter, 50g Staubzucker, 1 Schuss Rum, 1 Glas Marillenmarmelade (zum Füllen), 1 Prise Salz, 0,5 St. Zitrone (Schale abgerieben) – 2 L Frittieröl zum Backen – TIPP: Die Zutaten eine halbe Stunde vorher aus dem Kühlschrank nehmen, weil sich zimmerwarme Zutaten besser verarbeiten lassen.

  1. Für die Faschingskrapfen wird ein Teig aus zimmerwarmer Milch und Germteig zubereitet, dazu wird aus der angegebenen Milch die Hefe eingebrökelt
  2. Ein Teelöffel Zucker (von der Menge entnehmen) zufügen und solange rühren, bis alles schön flüssig ist und keine Stücke mehr zu finden sind. Weiters einen Esslöffel Mehl (von der Menge entnehmen) und in den Vorteig geben, nochmals gut verrühren. Teig ca. 20-25 min ruhen lassen. Der Teig geht schön auf und wirft Blasen.
  3. Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde daraus formen. Zimmerwarme Butter, restliche Milch, Eigelbe, Salz, restlicher Zucker, Rum, Zitronenschale und den Vorteig („Dampfl“) zum Mehl in die Mulde geben.
  4. Alles zu einem Teig verarbeiten, mit den Händen oder mit der Küchenmaschine verkneten. Danach den Teig wieder bei Zimmertemperatur ca. 30-40 Min mit einem Küchentuch abgedeckt ruhen lassen.
  5. Dann den Teil in ca. 50g große Teile teilen und mit der flachen Hand zu Kugeln formen. Ein Backblech mit einem Tuch belegen, die Teigstücke darauf legen und nochmals ruhen lassen. Je öfter der Krapfenteig aufgeht, umso flaumiger wird er.
  6. Nach der Ruhezeit bei 160°C im Fett schwimmend und mit einem Deckel zugedeckt ausbacken. Sobald sich eine goldbraune Farbe bildet, die Krapfen wenden und für weitere 4 min ohne Deckel fertig ausbacken. Auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.
  7. Die Krapfen abkühlen lassen und mit Hilfe eines Spritzsacks gefüllt mir Marillenmarmelade befüllen. Mit Staubzucker bestreuen und fertig!

 

Vegane Faschingskrapfen:

Zutaten für 10 Portionen

1,5l Öl, 500g Marillenmarmelade, 625g Margarine, 625ml Sojadrink, 750g Mehl, 2 1/2 Pk Germ (40g), 2 Prisen Salz, 2 1/2 EL Staubzucker

  1. Die Margarine und den Sojadrink in einem Topf erwärmen
  2. Mehl, Germ, Zucker und Salz untermengen und zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig in einer geschlossenen Schüssel in ein warmes Wasserbad stellen. Wenn sich der Deckel von der Schüssel hebt, den Teig nochmals durchkneten und wieder rasten lassen.
  3. Aus dem Teig Krapfen formen, zuerst Kugeln und diese dann etwas flach drücken und nochmal zugedeckt mit einem Tuch ruhen lassen
  4. Das Fett in einem Topf auf ca. 160°C erhitzen und die Krapfen auf beiden Seiten goldgelb rausbacken. Mit einem Schaumlöffel die Krapfen herausnehmen und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen. Die Marmelade mithilfe eines Spritzsacks gefüllt mit Marillenmarmelade füllen und mit Staubzucker bestreuen. Fertig!

 

 

 

 

Urlaub mit Hund in den Naturiyll Hotels in Österreich und Südtirol

Urlaub mit dem Hund in den Naturidyll Hotels

Wenn man die Entscheidung trifft, einen Hund bei sich zu Hause aufzunehmen, gehört er oder sie definitiv ab dem ersten Tag voll und ganz zur Familie. Und als neues Familienmitglied möchte man seinen vierbeinigen Liebling natürlich auch auf Reisen mitnehmen, was aber nicht immer ganz leicht ist und uns teilweise vor große Herausforderungen stellt. Fragen tauchen auf, wie: darf ich den Hund überhaupt mit ins Hotel nehmen? Ist der Hund in allen Bereichen des Hotels erlaubt? Kann Bello alleine am Zimmer bleiben, wenn wir uns amüsieren oder wo gibt es Plätze, wo wir unserem Liebling Auslauf bieten können und ihn mal so richtig auspowern? Was muss ich alles mitnehmen, was muss ich beachten uvm.

Wir haben in der heutigen Zeit unendlich viele Möglichkeiten, um einen entspannten Urlaub mit unserem Hund zu verbringen und immer mehr Hotels spezialisieren sich darauf bzw. bieten einiges, um es uns so einfach wie möglich zu gestalten. Die Naturidyll Hotels sind alle hundefreundliche Unterkünfte und freuen sich, wenn du mit deinem Hund anreist. Hier findest du alles, was das Herz begehrt: hundefreundliche Wanderwege, Hundebetreuung und selbstgemachte Leckerlis sind nur ein paar der Gründe, warum es einfach fantastische Häuser für deinen Urlaub mit Hund sind.

Urlaub mit Hund in den Naturidyll Hotels in Österreich und Südtirol

Urlaub mit Hund in den Naturidyll Hotels ist ein Traum

 

Urlaub mit deinem Hund in den Naturidyll Hotels

Die Mitglieder der Naturidyll Hotels sind für einen Urlaub mit deinem Hund besonders gut geeignet. Alle Häuser sind mit allen Grundelementen einer Mindestausstattung für deinen vierbeinigen Liebling bestückt und können dir in fast überall behilflich sein. Der Vorteil von hundefreundlichen Hotels besteht klar darin, dass die Hotelbesitzer meist auch selbst Hundebesitzer sind und alle Tipps und Tricks auf Lager haben.

In den Naturidyll Hotels ist ein Urlaub mit Hund auch deshalb so geeignet, weil sich die Hotels inmitten wunderschöner Natur befinden und die Auslaufmöglichkeiten für Bello & Co unendlich groß sind. Man muss sich auch keine Gedanken machen, ob man den Hund alleine im Zimmer lassen kann oder nicht, denn in allen Häusern ist das Mitnehmen von Hunden in großteils der Bereiche gestattet und wenn dein Liebling nicht gerne alleine ist, sorgen die Gastgeber für Dogsitting oder betreute Spielwiesen. Also, alles da und nix wie hin – aber voher noch ein paar kleine Tipps für eine entspannte Reise.

Was muss ich beachten, wenn ich mit meinem Hund auf Urlaub fahre

In erster Linie sollte sich für den Hund im Urlaub nicht allzu viel zu seinem täglichen Leben verändern. Natürlich ist das nicht immer so leicht, wenn man an einem „fremden“ Ort ist und die Uhren einfach anders ticken. Wichtig ist bei einer Reise mit deinem vierbeinigen Freund, dass du dir vorher gut überlegst, was du alles brauchst, um dann in deiner Urlaubsdestination keine bösen Überraschungen zu erleben. Auch wie bei jeder anderen Reise ohne Hund ist zu beachten, dass in anderen Ländern andere Sitten herrschen und daher ist es von Vorteil, wenn man sich über die Bestimmungen der Destination vorher erkundigt. Dazu gehören zum Beispiel Leinenpflicht, Maulkorbpflicht und so weiter.

Hier haben wir ein paar Tipps für dich und deine Familie zusammengestellt, um es euch allen auf eurer Reise so angenehm wie möglich zu machen.

Urlaub mit Hund in der Natur

Hund in der Natur für Naturliebhaber

Was packe ich alles ein?

Ins Reisegepäck sollte alles, was für den Hund im Alltag auch notwendig ist. Dazu gehört ausreichend Futter für die Zeit im Urlaub oder man erkundigt sich, ob es vor Ort dieselbe Nahrung gibt, wie er oder sie gewohnt ist. Eventuell ist es besser auf Trockenfutter umzustellen, da es weniger Aufwand und einfacher zum nützen ist, aber hier ist unbedingt zu beachten, dass man schon ein paar Tage vor der Abreise damit beginnt, um den Hund nicht zu überfordern.

Genügend Wasser für die Autofahrt nicht vergessen, da man auch nicht weiß, wo man stehen bleiben kann, ob es dort Wasser gibt oder ob man vielleicht in einen Stau gerät und die Reise dann doch länger als erwartet dauert. Am besten eigenen sich die Trinkflaschen, wo auch gleich der Napf dabei ist. Pausen sind nicht nur für den Vierbeiner notwendig, auch für uns bietet sich die Gelegenheit, sich die Beine zu vertreten und ein bisschen frische Luft zu schnappen.

Eine Decke oder das gewohnte Körberl kann auch sehr hilfreich sein, damit sich dein Hund im Feriendomizil schneller wohl fühlt. Immer bedenken, dass für den Hund auch alles ungewohnt und neu ist und er oder sie vielleicht auch ein paar Tage braucht für die Umstellung. Ein gewohnter Geruch und ein feines Platzerl sind da besonders hilfreich. Auch Spielzeug, Kauknochen und sonstige Lieblingsleckerlis gehören ins Reisegepäck.

Bitte denkt auch an ein Handtuch, damit Regen, Schnee und Matsch keine Spuren in eurem schönen Hotelzimmer hinterlassen. Und zu guter Letzt – die Kotsackerl nicht vergessen.

 

Transport im Auto für deinen Hund

Richtiger Transport für deinen Hund im Auto

Richtiger Transport

Ist euer Hund bereits ans Autofahren gewohnt, stellt eine Autofahrt keine Schwierigkeit dar. Wichtig ist der richtige Transport, damit auch Bello & Co gut gesichert am Ziel ankommen. Am besten eigenen sich Transportboxen, aber auch ein Brustgeschirr mit einem Sicherheitsgurt und gut angeschnallt funktionieren bestens. Wenn du deinen Liebling noch nicht so oft mit dem Auto mitgenommen hast, ist es wichtig, das Autofahren auf jeden Fall rechtzeitig zu üben. Natürlich am besten im Welpenalter, aber auch erwachsene Hunde können das mitfahren im Auto noch lernen. Der Transport sollte immer mit einem positiven Ziel verbunden werden, Leckerlis ins Auto, vorerst nur mal kurze Strecken fahren und den vierbeinigen Freund langsam daran gewöhnen. Manchmal braucht es sehr viel Geduld, aber wenn man es dann geübt hat, lohnt es sich auf jeden Fall, denn ein entspannter Hund im Auto ist Goldes wert.

Manche Hunde leiden auch an Reiseübelkeit. Hier empfehlen wir, erstmal Rücksprache mit deinem vertrauten Tierarzt zu halten und sich über die verschiedenen Möglichkeiten zu erkundigen. Schnelles fahren in die Kurven, ruckartiges bremsen und rasante Manöver können auch bei unseren Lieblingen Übelkeit auslösen.

 

 Reiseapotheke

So wie wir für uns eine Reiseapotheke zusammen stellen, sollten wir das auch für unseren Hund tun. Es ist immer leichter, wenn man selbst was dabei hat, als erst vor Ort nach dem geeigneten Verbandszeug oder sonstiges zu fragen.

Immer mit dabei sein sollten:

  • Zeckenzange
  • Verbandset
  • Wundspülung
  • Mittel gegen Zecken, Flöhe und sonstige Parasiten
  • Mittel gegen Durchfall
  • Augen- und Ohrentropfen

Zu empfehlen ist auch, sich die Daten des lokalen Tierarztes zu notieren, um in Notfällen sofort alles parat zu haben.

 

Vor der Reise nochmal zum Tierarzt?

Ein Besuch beim Tierarzt ist vor der Reise nicht unbedingt notwendig, aber dennoch sollten ein paar Punkte beachtet werden. Check den Impfpass, ob alle Impfungen, die verpflichtend sind, auch noch aktuell sind. Benötigt dein Hund eventuell irgendwelche Medikamente und sind davon genug vorhanden bzw. muss ich noch welche besorgen. Hat dein Hund spezielle Allergien oder ähnliches und muss hier auf etwas besonders geachtet werden usw. Wenn du dir nicht sicher bist, was du alles mitnehmen sollst, ist es auch immer besser, sich vorher noch mal kurz zu erkundigen, da der gewohnte Tierarzt natürlich deinen Hund besser kennt, als ein neuer Arzt.

Und bitte nicht vergessen, den Ausweis des Hundes mitzunehmen.

 

Hier noch ein kleiner Ausschnitt aus dem ORF NÖ von einem unserer Naturidyll Hotels

ORF Niederösterreich Beitrag – Urlaub mit Hund wird immer attraktiver

Langlaufen in Österreich

Winter in den Naturidyll Hotels

Der Dezember verabschiedet das Jahr

Der Winter ist eine ganz besondere Jahreszeit und der Dezember ist der Monat, der das Jahr langsam verabschiedet. Viele Bräuche und Traditionen bringt der Dezember mit sich und vielerorts liegt eine leise, feine, liebevolle und freudige Stimmung in der Luft. Es ist ein kalter Monat, doch wo wir hinsehen zeigt uns der Winter wohlig warmen Kerzenschein und wir riechen heimeligen Duft von Zimt und Lebkuchen.  Wir fühlen uns ein wenig zurückversetzt in unsere Kindheit und spüren den Zauber dieses Monats.

Lange Winterspaziergänge in der verschneiten kahlen Landschaft bringen einen eigenen Zauber mit sich und die Sonne glitzert und funkelt in der Ferne über die weißen Hügel. Wir spüren die kalte Luft auf unserer Haut, atmen sie tief ein und können vielerorts den Schnee förmlich riechen. Mit jedem Schritt, den wir durch den Schnee stapfen, hören wir das Knirschen unter unseren Sohlen.

 

Gemütliches Beisammensein am offenen Kamin und einfach nur die Seele baumeln lassen. Wenn die Tage kurz und die Nächte lang sind und wir uns einfach gern in der warmen Stube aufhalten, dann lässt man sich auch gerne mal verwöhnen. Einen warmen Tee oder Kakao trinken, die Beine hochlegen und einfach nur genießen. In den Naturidyll Hotels in Österreich und Südtirol ist es einfach wunderbar und kuscheln steht hier ganz hoch im Kurs.

 

Kuscheln und danach aktiv sein – oder umgekehrt?

Nicht nur Kuscheln ist im Winter ein absolutes Muss, auch herrliche Winter Freizeit Aktivitäten wie Skifahren, Langlaufen, Rodeln, Schneeschuhwandern oder spazieren in der Winterlandschaft sind einfach herrlich. In den Naturidyll Hotels haben wir alles vereint und wir freuen uns, dir diese wunderbaren Häuser mit ihren vielfältigen Angeboten zu zeigen. Wusstest du, dass Kuscheln ein Hormon frei setzt, das Stress und Aufregung reduziert und somit nicht sich nicht nur gut anfühlt, sondern auch tatsächlich gut für dein geistiges Wohlbefinden ist?

Paar kuschelt in Winterlandschlaft

Naturidyll Hotels zum Kuscheln

 

Das Salzburger Land und seine Geschichten

Das Salzburger Land sorgt für unvergessliche Momente – von idyllischen Seen bis zu majestätischen Gipfeln und der wunderschönen Hauptstadt Salzburg gibt es unendlich viele Möglichkeiten seinen Urlaub hier zu genießen. Auch viel wertvolle und interessante Geschichte hat Salzburg zu erzählen. Ganz besonders schön ist die Geschichte zu DEM Weihnachtslied „Stille Nacht, heilige Nacht“ , welches vor knapp 200 Jahren im Salzburger Oberndorf entstanden ist. Im Dezember wird der Hintergrund zu diesem berührenden Weihnachtslied immer zu etwas ganz Besonderem und führt uns in eine Zeit, in der nicht alles so schön und rosig war. Der Priester Joseph Mohr und der Lehrer Franz Xaver Gruber prägten dieses wunderschöne Lied und sangen es 1818 erstmals im Rahmen der Christmette in Oberndorf. Gerade aus dieser Zeit heraus macht es dieses Lied zu etwas Wunderbarem, eine Botschaft für Frieden und Liebe. Viele romantische Geschichten und Legenden gibt es über dieses Lied, wer noch genauer nachlesen möchte, kann dies hier tun.

Krippe mit Jesuskind

Weihnachtskrippe

Die Naturidyll Hotels in Salzburg und ihre Romantik

Der Name Naturidyll steht schon für wunderschöne Natur, genießen und auch kuscheln. In den Salzburger Naturidyll Hotels Hammerschiede, Edelweiß, Mountainclub Ronach und AlpenOase Sonnhof gibt es viele Möglichkeiten, Tradition, Heimat und Genuss zu verbinden. Hier fühlst du dich wie zuhause und kannst dich rundum verwöhnen lassen.

Das Hotel im Wald Hammerschmiede in Anthering

Diese wunderbare Hotel Hammerschmiede ist eine Oase der Ruhe mitten in einem wunderschönen Wald. Persönliches Service und Charme zeichnen dieses Hotel aus und abseits vom Rummel kannst du hier wirklich entspannen und abschalten. Alle Zimmer sind großzügig und komfortable eingerichtet und vom ersten Moment an fühlt man sich relaxed. Manchen Großstadtmenschen mag die Stille schon fast unheimlich sein, aber man gewöhnt sich schnell an dieses angenehme Gefühl. Gut ausgeschlafen gehts zum Biofrühstücksbüffet, das mit Bioprodukten und regionalen Köstlichkeiten aus dem Dorf und den Nachbarorten bestückt ist. Gekocht wird österreichisch und natürlich auch kreativ vegetarisch und es ist immer ein Hochgenuss. Übrigens: die Stadt Salzburg liegt nur 9 km entfernt, falls die Sehnsucht nach Stadtleben zu groß wird. Weitere Infos findest du im unten stehenden Link – viel Spaß beim Stöbern.

Hotel im Wald Hammerschmiede

Hotel Hammerschmiede im Winter von außen

Hotel Hammerschmiede in Anthering

 

Das Hotel Edelweiß in Wagrain

Das Naturidyll Hotel Edelweiß liegt mitten in der Skiwelt Amadé auf 1.200 Höhenmetern, anschnallen und abschnallen geht hier direkt vor der Haustüre. Skivergnügen pur! Auch hier ist RUHE groß geschrieben und entspannen, aber auch geselliges Beisammensein mit der ganzen Familie ist hier einfach wunderbar. In den großzügig und stilvoll eingerichteten Zimmern wurde großer Wert auf Naturmaterialen gelegt, es lässt sich genial natürlich schlafen. Im Restaurant herrscht gemütliche und elegante Atmosphäre und kulinarisch kommt hier keiner zu kurz. Regionale Produkte, österreichische und internationale Köstlichkeiten, vegetarische Spezialitäten – nur ausgewählte Produkte kommen hier auf den Teller. Und wirklich traumhaft ist der erste Green Spa Europas. Schwimmen, planschen, Saunalandschaft, Massagen, Kosmetikbehandlungen, Ayurveda und vieles mehr, lassen das Naturliebhaber-Herz höher schlagen. Viel Spaß beim Entdecken über den unten stehenden Link.

Hotel Edelweiß

Naturidyll Hotel Edelweiss in Wagrain

 

Das Hotel Mountainclub Ronach in der Zillertal Arena

Im Naturidyll Hotel Mountainclub Ronach findest du alles, was das Herz begehrt. Mitten im Nationalpark Hohe Tauern und in direkter Nachbarschaft zu einem der größten und attraktivsten Skigebiete Österreichs liegt das familiengeführte und gemütliche Haus. Moderne und gemütliche Zimmer mit Blick auf die atemberaubende Natur inspirieren jeden Wintersportler zu jeglichem Aktivprogramm im Schnee. Auch für gemütliche Auszeiten ist das Hotel Mountainclub Ronach ein idealer Ort zum Entspannen und einfach Wohlfühlen. Eintauchen in die Wellnesswelt und in den verschiedenen Saunen und Bergkristall Bädern den Alltag komplett hinter sich lassen. Kulinarisch wirst du natürlich auch verwöhnt und das beginnt schon morgens bei einem herrlichen Frühstücksbuffet mit regionalen Produkten und endet abends mit einer großen Auswahl an Köstlichkeiten. Und bevor man sich wieder in die gemütlichen Federn bettet, kann man den Abend noch mit einem abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm ausklingen lassen – so lässt es sich herrlich Urlaub machen. Viel Vergnügen beim Weiterlesen!

Hotel Mountainclub Ronach

Hotel Mountainclub Ronach im Winter Nationalpark Hohe Tauern

Hotel Mountainclub Ronach in der Zillteral Arena

 

Hotel AlpenOase Sonnhof in Hinterglemm

Umgeben von Almen und Pisten auf knapp 1.400 Metern gelegen, ist das Hotel der perfekte Ausgangspunkt, um das geniale Skigebiet „Saalbach-Hinterglemm-Leogang-Fieberbrunn“ mit seinen 270 km Pisten zu erkunden. Im Familiengeführten Naturidyll Hotel AlpenOase Sonnhof wird Natur groß geschrieben. Hier kümmern sich die Gastgeber in erster Linie um das Wohlbefinden ihrer Gäste, aber ein großer Teil ihrer Herzen gehört der Natur. Darum muss man dieses Haus auch einfach lieben – regionale Produkte, saisonale Gerichte und hohe Qualität der Zutaten lassen jeden Feinschmecker geradezu dahin schmelzen. Großzügige Doppelzimmer mit gemütlicher und uriger Einrichtung lassen dich wunderbar schlafen und einfach entspannen. Hier genießt man in erster Linie die Ruhe und die Auszeiten in der Natur, aber es ist auch für Unterhaltung und Spaß gesorgt. Der Has’nstall ist ein beliebter Treffpunkt inmitten des wunderbaren Skigebietes und abwechslungsreiche Musik und gepflegte Wein- und Bierkultur sorgen für einen lustigen Nachmittag. Erfahr mehr im unten stehenden Link.

Hotel AlpenOase Sonnhof

Luftansicht im Winter AlpenOase Sonnhof

AlpenOase Sonnhof in Hinterglemm

 

Das sind unsere Salzburger Hotels und das nächste Mal berichten wir weiter über unsere Naturidyll Hotels in den anderen Regionen. Allgemeinen Informationen über die Naturidyll Hotels findest du auf unserer Homepage und für Fragen und Wünsche sende uns einfach eine Anfrage über unser Kontaktformular oder per mail on office@naturidyll.com.

 

 

Naturidyll Hotels weihnachtsmarkt

Weihnachtsgeschenk der Naturidyll Hotels

Weihnachten steht vor der Tür – schon das passende Geschenk gefunden?

Die Naturidyll Hotels in den Regionen Salzburg, Tirol, Kärnten, Niederösterreich, Burgenland und Südtirol sind immer eine Reise wert, aber vor allem im Winter sind diese Destinationen besonders zauberhaft. Ruhig gelegen, eingebettet in wunderschöne Landschaften, naturverbunden, regional, umweltbewusst und tierfreundlich – das vereint die Naturidyll Hotels und macht sie einzigartig. Und das Beste ist: du kannst einen Aufenthalt in einem dieser schönen Hotels gewinnen!

 

Der Dezember vollendet das Jahr und ist ein ganz besonderer Monat. Rauhe, kalte Nächte, sonnendurchflutete Tage und der erste Schnee, der die Landschaften bedeckt. Auch an Festlichkeiten gibt es zahlreiche im Monat Dezember und wir genießen es ganz besonders, unseren Lieben eine Freude zu bereiten. Schenken ist eine uralte Tradition und macht bekanntlich glücklich – geliebten Menschen etwas zu geben ist einfach wunderbar. Weihnachten verbinden die meisten Menschen mit ihrer Kindheit und Rituale wie Schenken und beschenkt werden spielen für uns eine große Rolle. Deshalb haben wir für dich die passenden Tipps, wie du nicht nur einen Wert sondern auch gemeinsame Zeit verschenkst.

 

Gutscheine kaufen für einen Aufenthalt in einem der Naturidyll Hotels

Gutscheine für einen Aufenthalt in einem der wunderschönen Naturidyll Hotels in Österreich und Südtirol sind ein traumhaftes Geschenk. Auf der Naturidyll Hotels Website kannst du ganz bequem von zu Hause deinen Gutschein bestellen und wir schicken ihn dann direkt per mail zu dir. Daheim musst du diesen nur noch ausdrucken – Schnell & easy. Klick mal rein und schaus dir an! 

 

Naturidyll Hotels schneebedeckter Teich mit Parkbank

Gewinnspiel der Naturidyll Hotels für Weihnachten

Dieses Jahr gibt es ein besonderes Weihnachtsgeschenk der Naturidyll Hotels. Jedes Jahr verlosen wir traumhafte Gutscheine und dieses Jahr hast du die Möglichkeit einen Gutschein vom Naturidyll Hotel Bergschlössl in den Dolomiten in Südtirol zu gewinnen. 3 Übernachtungen für 2 Personen inklusive Halbpension warten auf dich. Und so kannst du mitspielen:

Schon bist du dabei und wir freuen uns auf deine Teilnahme. Viel Glück!

 

Hotel Bergschlössl in den Dolomiten, Südtirol

Bergschlössl in Südtirol

Für Naturliebhaber und Genussurlauber ist das Naturidyll Hotel Bergschlössl genau das Richtige. Das märchenhafte Bergschlössl, inspiriert von Sagen und Märchen ist der ideale Rückzugsort und das Besondere an diesem Hotel ist das abwechslungsreiche Unterhaltungsprogramm in familiärer Atmosphäre. Neben der Musik spielt auch die Kunst eine große Rolle und dies zieht sich wie ein roter Faden durch das gesamte Haus. Es ist zugleich ein romantischer Ort für verliebte Paare sowie Ausgangspunkt für viele Bergtouren, Schneeschuhwandern und sonstige Akitivtäten in den Bergen. Die Zimmer sind geschmackvoll und traditionell eingerichtet und bieten jeglichen modernen Komfort. Im Wellnessbereich tauchst du einfach in den Wasserwelten ab und genießt die wohlige Wärme der Saunen und Dampfbäder. Kulinarisch ist das Naturidyll Hotel Bergschlössl in Südtirol auch ein wahres Märchen und somit steht einem wunderschönen, herrlichen Urlaub in den Bergen nichts mehr im Weg. Einfach nur genießen!

Naturidyll Hotel Bergschlössl Südtirol Dolominten Schneeschuwanderung in der Sonne

 

Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel „3 Übernachtungen im Hotel Bergschlössl“

Dieses Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird nicht von Facebook unterstützt. Zu gewinnen gibt es 3 Übernachtungen für 2 Personen inklusive Halbpension im Hotel Bergschlössl in Südtirol, gültig 1 Jahr. Das Gewinnspiel beginnt mit der Veröffentlichung des Gewinnspiel-Postings auf der Facebook-Seite www.facebook.com/naturidyllhotels. Teilnahmeschluss ist Mittwoch, der 19.12.18 um 23:59 Uhr. Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen Personen mit Wohnsitz in Österreich, die einen Kommentar unter dem Gewinnspiel-Posting auf www.facebook.com/naturidyllhotels hinterlassen. Die GewinnerInnen werden per Zufall gezogen und per Facebooknachricht verständigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinn kann nicht in Bar abgelöst werden. Mit dem Hinterlassen eines Kommentars unter dem Gewinnspielposting erklären sich die TeilnehmerInnen mit den Gewinnspielbedingungen einverstanden.

ni_am_reisesalon

Naturidyll am ReiseSalon

Am 17. & 18. November 2018 treffen sich wieder alle Reisebegeisterten und Urlaubssuchenden am ReiseSalon – dem ReiseGlück Festival im Schloss Schönbrunn Apothekertrakt und Orangerie. Da dürfen wir natürlich auch nicht fehlen und haben uns auch wieder etwas Spezielles für euch ausgedacht. Was das genau ist, erfahrt ihr dann direkt am Naturidyll Hotels Stand in der Orangerie.

Wir freuen uns auf viele Besucher und Naturliebhaber! Jetzt habt ihr noch die Möglichkeit Tickets zu gewinnen. Wir verlosen 5 x 2 Eintrittskarten für den ReiseSalon 2018. So kannst du mitspielen:

Schon bist du im Lostopf. Viel Glück und wir freuen uns auf deine Teilnahme.

 

REISESALON Öffnungszeiten:
Das Reiseglück-Festival
Samstag, 17.11. → 10.00 – 18.00
Sonntag, 18.11. → 10.00 – 17.00
Schloß Schönbrunn Apothekertrakt & Orangerie
Eingang Schönbrunner Schlossstrasse 47, 1130 Wien

Weitere Informationen unter www.reisesalon.at 

Naturidyll Stand am ReiseSalon

Impression von Naturidyll Hotels am ReiseSalon 2017


Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel „Tickets zum ReiseSalon“

Dieses Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird nicht von Facebook unterstützt. Zu gewinnen gibt es 5×2 Tagestickets für den ReiseSalon 2018, einzulösen am 17.11.2018 oder 18.11.2018. Das Gewinnspiel beginnt mit der Veröffentlichung des Gewinnspiel-Postings auf der Facebook-Seite www.facebook.com/naturidyllhotels. Teilnahmeschluss ist Mittwoch, der 14.11.18 um 23:59 Uhr. Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen Personen mit Wohnsitz in Österreich, die einen Kommentar unter dem Gewinnspiel-Posting auf www.facebook.com/naturidyllhotels hinterlassen. Die GewinnerInnen werden per Zufall gezogen und per Facebooknachricht verständigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinn kann nicht in Bar abgelöst werden. Mit dem Hinterlassen eines Kommentars unter dem Gewinnspielposting erklären sich die TeilnehmerInnen mit den Gewinnspielbedingungen einverstanden.

Naturidyll

Naturfreundemagazin

Unser E-Mail Magazin mit regelmäßigen einzigartigen Angeboten

Indem Sie Ihre Daten an uns übermitteln, stimmen Sie zu, dass wir Ihre Daten speichern und verwenden dürfen, um Sie per E-Mail Newsletter zwei bis vier Mal im Monat über Neuigkeiten, Angebote und Aktionen der Naturidyll Hotels zu informieren. Die Einwilligung zum Erhalt unseres Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Es reicht ein formloses E-Mail an office@naturidyll.com. Der Newsletter wird über ein Newsletter-System zugeschickt, das eine Erfolgsmessung durchführt. Mehr dazu und über unsere Datenschutzbestimmungen erfahren Sie hier.

Copyright © NATURIDYLL. Alle Rechte vorbehalten.

Impressum | Datenschutz |

n.b.s marketing & sales | Webdesign aus Wien arket.io