Gesunder Snack - Grünkohl Chips Rezept

Abendsnack – gesunde Grünkohl Chips

In naturidyllischer Landschaft gehört es einfach dazu, sich mit regionalen und saisonalen Köstlichkeiten verwöhnen zu lassen. Das die appetitlichen Schmankerl dann aus der direkten Umgebung kommen bzw. teilweise sogar aus dem eigenen Garten, versteht sich von selbst. Eine Gemüsesorte die derzeit in den Gärten Österreichs wächst ist der Kohl. Ein sehr gesundes und vielseitig einsetzbares Gemüse. Heute gibt es von uns einen „außergewöhnlicheren“ Tipp für die Zubereitung von Grünkohl.

 

Der Grünkohl

Bevor wir dir jetzt aber das Rezept schon verraten, gibts hier noch ein paar Infos zum Supergemüse.

Grünkohl ist sehr gesund, hat wenig Kalorien und schmeckt gut. Er ist voll von Ballaststoffen, Eisen und Omega-3-Fettsäuren, die vor Krebs und Entzündungen schützen. Außerdem hat er eine Hohe Nährstoffdichte. Seine enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe, sowie die Antioxidantien bilden ein natürliches Schutzschild gegen verschiedene Krankheiten in unserem Körper.

Unsere heimischen Gemüsessorten sind echte Powerfoods! Das beweisen wir dir auch im Blogbeitrag: „Superfood Alternative Acai Beere„.

 

Rezept: „Kale“ Chips als perfekten Snack

Ein perfekter Snack, um den kleinen Hunger zu überbrücken und dabei auch noch was für seine Gesundheit tun. Kale macht es möglich.

Zutaten:

Grünkohl, Olivenöl, Salz, optional Chiliflocken

Zubereitung:

Die Grünkohlblätter vom Strunk schneiden, in großzügige, mundgerechte Stücke teilen. Danach gründlich waschen und besonders wichtig, gut trocknen lassen! Das Backrohr auf 130 °C vorheizen. Die Blätter ausreichend mit Olivenöl bestreichen und mit Salz bestreuen. Für die Gourmets unter uns kann man die Chips noch mit Chiliflocken aufpeppen. Das Backblech mit Backpapier bedecken und die Chips darauflegen. Ruhig ein wenig Platz zwischen den einzelnen Chips lassen, damit sie trocknen können. Jetzt für ca. 35 Minuten ins Backrohr, warten bis sie eine leichte Bräunung bekommen und knusprig werden.

 

 

Angebote für Gartenfans

Gartenbrunch 

im Naturidyll Hotel Steinschalerhof

ab € 25,-

 

Naturidyllische Urlaubstage

im Naturidyll Hotel Landhofmühle

ab € 178,-

Baden mit Hund in den Naturidyll Hotels - Wiederunterwegs Blog

Badespaß mit Hund

Sonnenschein, blauer Himmel, 30 Grad und gern auch mal ein bisschen mehr, gemütlich in der Wiese liegen und zur Abkühlung mal schnell ins Wasser springen! Genauso stellen wir uns einen Sommer vor, oder? Während wir die hohen Temperaturen in vollen Zügen genießen, kommen unsere vierbeinigen Familienmitglieder aber manchmal ganz schön ins Schwitzen. Damit sie auch große Freude am Sommer haben, gibts heute von uns Badetipps für Hund und Mensch in den Naturidyll Hotels 🙂 Schließlich macht es uns auch glücklich, wenn unsere Hunde glücklich sind.

 

Coffee am Weg zum Hundebadeplatz im Steinschalerhof – Foto ©Angelika Mandler-Saul | wiederunterwegs.com

 

Baden mit Hund im Naturidyll Hotel Steinschalerhof

Schon im April war die Bloggerin Angelika Mandler-Saul im Steinschalerhof mit ihrem Hund Cookie baden. Die ersten Sonnenstrahlen und wärmeren Temperaturen nutzte sie direkt, um die besten Bademöglichkeiten zu erkunden. Im Naturhotel Steinschalerhof sind die beiden sehr schnell fündig geworden, denn dort können die Hunde quasi plantschen wo sie möchten. Hier ein kleiner Auszug aus ihrem Blog wiederunterwegs.com

Das Beste am Steinschalerhof für Urlauber mit Hund, das sind m.E. die beiden ehemaligen Eisteiche hinter der Hotelanlage (einst Altarme der Pielach) und das Bankerl an der nahen Tradigist beim Naturgarten. Wer hier mit Vierbeiner urlaubt, darf sich auch im ganzen Naturgarten-Gelände bewegen und dort baden, wo es einem in den Sinn kommt – im Fluss oder in den Teichen. Am Teich im Garten bewegen sich übrigens auch die Biber ganz frei, wie gesagt: Naturidyll – keine Verbote. Für niemanden. Weder Tier noch Mensch. 

Lies hier weiter und erfahre mehr über Angelikas Wochenende im Steinschalerhof sowie zum Thema Flussbaden mit Hund im Pielachtal.

Das solltest du nicht verpassen: Die idyllischen Gartenhäuser mit eigener, eingezäunter Freilaufzone direkt vor der Tür.

 

 

Coffee in der Pielach beim Baden – Foto ©Angelika Mandler-Saul | wiederunterwegs.com

Badevergnügen mit Hund im Naturidyll Hotel Magdalena

Das Naturidyll Hotel Magdalena lässt alle Hundeherzen höherschlagen. Das mit 5 Pfoten ausgezeichnete Hundehotel im Zillertal bietet Spaß, Spannung und Erholung für alle Schnüffelnasen. Im eigenen Schwimmteich lässt es sich im Sommer super abkühlen bevor es wieder weiter zum Toben auf den eingezäunten Hundespielplatz geht. Nach einem erlebnisreichen Tag in den Zillertaler Bergen und einigen eiiiiskalten Bergbächen später freut Hund sich bestimmt auf den etwas wärmeren Temperaturen im Teich 🙂 Und für alle Nichtschwimmer gibts zur Abkühlung eine Hunde Dusche im Garten. Der Haushund Basti freut sich immer am meisten über den vierbeinigen Besuch. Ganz nach dem Motto „fühlt sich das Herrchen wohl, geht’s auch dem Hund gut“ gibt es im Gartenhotel Magdalena Erholung für die ganze Familie.

Das solltest du nicht verpassen: Jeden Donnerstag Yoga mit Hund!

Hundespielplatz Gartenhotel Magdalena

 

Abkühlung in den umliegenden Seen im Naturidyll Hotel Edelweiss

Wie in allen Naturidyll Hotels sind auch im Hotel Edelweiss alle Vierbeiner herzlich willkommen. Im wunderschönen Wagrain lässt es sich im Sommer sehr gut aushalten. Mitten in den Bergen gibt es genügend Wander- und Mountainbike Routen, hier kann man Energie und frische Luft tanken. Zwischendurch trifft man immer wieder auf einzelne Bergbäche, die zum Abkühlen einladen. Wer es jedoch lieber ein bisschen ruhiger angehen will, der marschiert ca. 600 Meter zum nächsten See, den „Darmoossee“ und macht es sich dort gemütlich. Baden ist hier für Hund und Mensch erlaubt 🙂 Auch der „Niederbergsee“ ist nicht weit vom Hotel entfernt.

 

 

Für die zweibeinigen Familienmitglieder empfehlen wir unbedingt einen Besuch im ersten Green Spa Europas. Nach einem langen Tag darf man schon mal ein wenig die Füße hochlegen und relaxen 😉

Das solltest du nicht verpassen: Der Almsommer im Naturhotel Edelweiss bietet den perfekten Rückzugsort. Ein Besuch im urigen Bauernhof-Museum gehört dazu!

Ab ins kühle Nass im Naturidyll Hotel AlpenOase Sonnhof

Der Naturbadesee in der AlpenOase Sonnhof ist zwar ausschließlich für Zweibeiner, dennoch gibt es gemütliche Plätzchen zum plantschen mit den Hunden in der unmittelbaren Umgebung. Nicht weit entfernt lädt der Hochalm Speichersee zum Sprung ins kühle Nass ein (Achtung, aktuell wird dieser gerade umgebaut und ist nicht befüllt). Picknick Decke einpacken, feste Schuhe an und ab zum Speichersee, Taschenmesser nicht vergessen, denn im dort gelegenen Wald gibts gute Flecken zum Eierschwammerlsuchen 🙂

Das solltest du nicht verpassen: Fang an mit Bogenschießen! Die AlpenOase Sonnhof hat einen Parcours direkt vor der Haustür. Aber Achtung: Bogenschießen macht süchtig 😉

 

 

Bachbaden mit Hund im Naturidyll Berghotel Presslauer

Nur 700 Meter vom ruhig gelegenen Berghotel Presslauer entfernt haben Hunde die Möglichkeit im Bach baden zu gehen. Ein echtes Paradies für die aktiven Vierbeiner, denn rund herum gibt es Felder und Wiesen soweit das Auge reicht. Toben, Ballspielen und Baden an einem Fleck – gibts was Schöneres? Wer lieber mit seiner Fellnase gemeinsam ins Wasser springen möchte, der kann 5KM weiter zur Gail fahren. In diesem Fluss lässt es sich schon richtig schwimmen und untertauchen. Und am Abend dann genießen alle das herrliche Kärntner Bergpanorama 🙂 Ein richtiger Urlaub mit WAU Effekt!

Das solltest du nicht verpassen: 1270 stehende Gewässer, 200 davon sind Badeseen! Kärnten das Land der Seen.

 

 

PUDELwohl fühlen beim Baden im Naturidyll Hotel Landhofmühle

Im Biotop der Landhofmühle fühlt sich Mensch und Tier wohl! Im Naturpark Raab findet man abseits des Touristenrummels viel Erholung und Entspannung. An warmen Sommertagen empfiehlt es sich mit dem Vierbeiner einen kurzen Spaziergang zur Raab zu machen (ein langsam fließender Fluss). Dort können sich die Hunde ein bisschen abkühlen. Perfekt zum Schwimmen für Hunde ist auch das Biotop am Lebensweg, dies ist ein Themenweg zum Wasser. Leider ist es jedoch nicht gestattet, dass Menschen und Hunde gemeinsam dort schwimmen.

Das solltest du nicht verpassen: Eine Kanufahrt auf der Raab – ein wundervolles Naturschauspiel und Erlebnis für Mensch und Tier

 

 

Wald Bachwatscheln mit Hund im Naturidyll Hotel Hammerschmiede

Mitten im Wald nur 9 KM von der Stadt Salzburg liegt das Waldhotel Hammerschmiede. Dort kannst du und dein Vierbeiner den Sommer so richtig genießen. Im vorbeifließenden Bach gibts viel zum Schnüffeln und angenehme Wassertemperaturen, um die Füße ein wenig zu kühlen. Direkt hinter der Waldwiese gibt es dann noch ein weiteres Highlight, den Wasserfall inkl. Tauchbecken. Die mutigen springen vom Wasserfall ins Becken und kühlen sich dort so richtig ab – natürlich darf auch Bello mit! Wer es lieber entspannter angeht, der nützt die Kneippanlage zum Abkühlen direkt beim Hotel.

Das solltes du nicht verpassen: Gönn dir bei deinem Besuch im Waldhotel Hammerschmiede eine wohltuende Massage.

 

Angebote:

Schnupper Kennenlerntage mit Hund

im Naturidyll Hotel Magdalena

Ab €236,-

Urlaub mit Bello

im Naturidyll Hotel Steinschalerhof

Ab €178,-

 

Kanufahren auf der Raab

im Naturidyll Hotel Landhofmühle

ab € 69,-

 

Naturidyll Hotel Hammerschmiede Sommer außen

Wald-Bachwatscheln mit Hund

im Naturidyll Hotel Hammerschmiede.

Ab € 179,-

 

Yoga in den Naturidyll Hotels

Yoga in den Naturidyll Hotels

You don’t always need a plan. Sometimes you just need to breathe, trust, let go and see what happens. – Mandy Hale

 

Manchmal passiert es uns in der heutigen Zeit einfach, dass wir uns durch all die verschiedenen Eindrücken, die wir durch Social Media und das Fernsehen bekommen, zu viel beeinflussen lassen. Wir müssen schon am frühen Morgen das perfekte Selfie auf Facebook posten, ein leckeres aber auch gesundes Frühstück auf Instagram präsentieren, uns am Nachmittag im Fitnessstudio zeigen und am Abend so richtig die Sau rauslassen gehen. Ach ja, nebenbei ist man selbst noch ein erfolgreicher Businessmensch und verbringt dennoch genügend Zeit mit der Familie.

Instagram und Co. zeigen uns eine scheinbar perfekte Welt, von der man sich nur zu einfach beeinflussen und unter Druck setzen lassen kann. Aber sie ist nur scheinbar perfekt und wir dürfen sie einfach nicht ernst nehmen… Darum ist es umso wichtiger, dass wir uns auf das wesentliche im Leben konzentrieren. Einfach mal den Fokus auf sich legen und reinspüren, was einem selber jetzt gerade wichtig ist. Gönn dir eine kleine Auszeit vom Alltag, das geht auch ohne gleich den Koffer zu packen und für die nächsten drei Wochen am Strand nichts zu tun. Das Stichwort lautet YOGA <3

 

Yoga?

Wikipedia: Yoga ist eine der sechs klassischen Schulen der indischen Philosophie. Es gibt verschiedenen Formen des Yoga, oft mit der eigenen Philosophie und Praxis. Einige meditative Formen von Yoga legen ihren Schwerpunkt auf die geistige Konzentration, andere mehr auf körperliche Übungen und Positionen sowie Atemübungen.

 

Yoga hat schon so einige Menschen begeistert, die sich vor dem ersten Mal eher gedrückt haben. Yoga ist für jeden da, egal ob männlich, weiblich, jung oder alt. Die verschiedenen Praktika und Asanas können direkt auf dich und deinen Körper abgestimmt werden. Du musst also nicht einmal körperlich fit oder außergewöhnlich gelenkig sein, um Yoga zu praktizieren.

Durch die täglich Praxis lernt man wieder mehr auf seinen Körper und Geist zu hören. Achtsamer im Alltag umzugehen und sich selbst eine kleine Pause zu gönnen. Es muss aber nicht immer gleich so meditativ sein, es kann auch richtig Spaß machen! Fordere deinen Körper heraus, erfahre, wie viel du eigentlich wirklich kannst, wie viel Kraft in dir steckt. Heute berührst du vielleicht noch nicht den Boden mit den Fingern… nach einer gewissen Zeit aber schon. Kopfstand gelingt noch nicht? Du wirst erstaunt sein, wie schnell du deine Ziele erreichst wenn du nur dran bleibst 🙂

 

 

Hellopippa im Naturidyll Hotel Hammerschmiede beim Yoga Retreat

 

Yoga in den Naturidyll Hotels

Auch unsere Naturidyll Hotels bieten Erholung in Form von Yoga an, so findet im Oktober wieder ein Yoga Retreat im Hotel Hammerschmiede statt. „Ein bisschen Om schadet nie“ heißt es im Hotel Edelweiss und tierisch geht es beim Yoga mit Hund im Hotel Magdalena zu 🙂 An den schönsten Orten in Österreich und Südtirol lässt es sich nun einmal gut erholen.

Die indische Philosophie passt hervorragend zu uns. Wir, die Naturidyll Hotels, haben es uns zur Aufgabe gemacht der Umwelt und uns selbst zu Liebe zu agieren. Ein achtsamer und respektvoller Umgang mit Mensch und Natur ist uns sehr wichtig um die idyllischen Plätze zu bewahren um diese noch viele weitere Jahre mit euch teilen zu können.

 

Hellopippa im Naturidyll Hotel Hammerschmiede, Yoga am Wasserfall

 

 

Yoga Retreat im Naturidyll Hotel Hammerschmiede

Vor kurzem fand das erste Yoga Retreat im Hotel Hammerschmiede statt. Die Bloggerin Angie vom Blog Hellopippa.com war dort und hat ihre Eindrücke für euch niedergeschrieben, hier ein kleiner Auszug davon:

 

Mitten im Wald, also so wirklich richtig mitten im Wald – das ist das Naturidyll Hotel Hammerschmiede.  Ich hab in den letzten Jahren schon ganz viele wunderschöne Hotels kennenlernen dürfen – aber das Hotel Hammerschmiede ist nochmal etwas ganz Besonderes. Besonders für Wald- und Naturliebhaber *innen, oder alle, die wirklich mal eine Auszeit in absoluter Ruhelage genießen wollen, ist das Hotel Hammerschmiede zu empfehlen.  Vom Zimmer aus gibt’s Ausblick und Klang des vorbeirauschenden Wildbachs mit Wasserfall. Der Name kommt – nona- durch’s Vorhandensein einer alten Schmiede. Diese befindet sich im Nebengebäude, gemeinsam mit den Seminarräumen (wo auch die Yogastunden stattgefunden haben). Das Naturidyll Hotel Hammerschmiede ist auch Österreichs erstes zertifiziertes Kneipphotel – während des ganzen Jahres kann man die Original Kneippanlage nutzen. Ach und einen Hauspfau, der sich sehr gerne bestaunen lässt, gibt es auch.

 

Hier kannst du nachlesen, wie Angie das Yoga Retreat gefallen hat.

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

*anzeige I Der Natur ganz nahe sein – so hab ich mich vorletztes Wochenende beim Yoga Retreat im Naturidyll Hotel Hammerschmiede gefühlt. So, so schön war’s. Auf meinem Blog erzähl ich euch, wie mein erstes Yoga Retreat so abgelaufen ist, was ihr euch von einem Yoga Retreat erwarten könnt und was die @naturidyll_hotels eigentlich ausmacht. 🌲♥️ Ps: Von diesem Wasserfall da bin ich übrigens runtergesprungen – schaut von hier unten um einiges niedriger aus, als es sich von oben aus angefühlt hat 😖💦 . . . . . #natur #nature #visitaustria #naturidyll #waterfall #wasserfall #outside #outdoors #outdoorers #yoga #yogi #yogapose #yogainspo #yogainspiration #dancer #dancerpose #balance #yogaeveryday #yogisofinstagram #wald #forest #forestchild #backbend #backbending #waldkind #biohotel #salzburg #salzburgerland #yogaretreat

Ein Beitrag geteilt von Angie (@hellopippa) am

 

Das Gewinnspiel ist bereits beendet! – Hotel Hammerschmiede

Hat dich jetzt auch die Lust oder Neugier auf eine Auszeit im Wald- und Kneipphotel gepackt?  Dann hast du Glück, denn wir verlosen einen Gutschein für drei Übernachtungen im Hotel Hammerschmiede für zwei Personen. Alles was du dafür tun musst, ist ein Kommentar auf unserem Blog oder unter dem dazugehörigen Facebook/Instagram Post zu hinterlassen. Erzähl uns doch einfach, wer mit der die Auszeit im Waldhotel Hammerschmiede verbringen soll. Das Gewinnspiel läuft bis Sonntag den 21. Juli, die Teilnahme ist bis Mitternacht möglich.

In der Zwischenzeit kannst du dich ja noch ein bisschen durch unsere Yoga Angebote klicken. 🙂

 

Yoga Retreat im Hotel Hammerschmiede

2 Nächte plus Yogapaket
ab €319,- im Doppelzimmer / €349,- im Einzelzimmer
Angebotszeitraum: 18. – 20. Oktober 2019

Hier gehts zu den Details.

 

Ein bisschen Om schadet nie

freundinnentage

18.09.2019 – 20.09.2019 ab € 349,- pro Person

Hier gehts zu den Details.

 

Wellness auf vier Pfoten

Wellness im Naturidyll Hotel Magdalena im Zillertal

27.04. bis 03.11.2019
7 Nächte ab: € 812,00 im Zimmer Zillertal / pro Person

Hier gehts zu den Details.

 

Teilnahmebedingungen:

Teilnahmebedingungen: Diese Promotion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Zu gewinnen gibt es einen Gutschein für 3 Übernachtungen für 2 Personen inklusive Frühstück im Naturidyll Hotel Hammerschmiede. Der Gutschein ist ab Ausstellungsdatum ein Jahr gültig. Einzulösen je nach Verfügbarkeit in Absprache mit dem Hotel. Das Gewinnspiel beginnt mit der Veröffentlichung des Postings auf der Facebook-Seite von Naturidyll Hotels. Teilnahmeschluss ist Sonntag, der 21. Juli 2019 um 23:59 Uhr. Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die ihren Hauptwohnsitz in Österreich, Südtirol, Deutschland oder der Schweiz haben sowie älter als 18 Jahre sind. Um teilzunehmen, muss das Facebook-Posting oder das Instagram Posting oder der dazugehörige Blogbeitrag zu diesem Gewinnspiel kommentiert werden. Alternativ kann auch eine Email mit dem Betreff „Gewinnspiel: Hammerschmiede“ an office@naturidyll.com geschickt werden. Der Gewinner/Die Gewinnerin wird per Facebooknachricht/Instagramnachricht oder Email verständigt. Gewinner müssen sich innerhalb von 14 Tagen melden, um den Gewinn zu bestätigen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und der Gewinn kann nicht in bar abgelöst werden. Mit dem Hinterlassen eines Kommentars unter dem Gewinnspielposting, oder dem Senden einer Email an die genannte Emailadresse mit dem genannten Betreff, erklären sich Teilnehmer mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

Datenschutzhinweis: Daten, die im Zuge dieses Gewinnspiels an uns übermittelt werden, werden nur für die Dauer des Gewinnspiels aufgehoben und nur zur Ermittlung eines Gewinners/einer Gewinnerin (nach Zufallsprinzip) verwendet. Nach Ablauf des Gewinnspiels werden alle Daten gelöscht. Mehr über unsere Datenschutzbestimmungen erfahren Sie hier.

Dunkle Trauben als Alternative zur Acai Beere

Superfood-Alternative Acai Beere

Das neue Superfood bzw. Trendfood ist die Acai Beere aus dem Amazonasgebiet. Acai Bowsl, Acai Müsli, Acai Smoothies, Acai Getränke sogar ein Acai Red Bull gibt es mittlerweile schon. Der Acai Trend hat längst auch Österreich erreicht. Wir haben diese Trend Beere mal genauer unter die Lupe genommen! Welche heimischen Alternativen gibt es?

Foto: Acai Beere und Pulver | ©Alexander Ruiz/Fotolia

 

Die Acai Beere

Die Acai Beere ist eine Kreuzung zwischen Traube und Heidelbeere und kommt ursprünglich aus Brasilien. Sie wächst im feuchten Amazonas Gebiet als Frucht der Kohlpalme. Die ein-zwei Zentimeter Frucht besteht zu 90% aus Kernen, daher wird sie direkt nach der Ernte entkernt, püriert und anschließend verkauft. Wie die Beere schmeckt? Der Geschmack erinnert an eine Mischung aus Waldbeeren und Schokolade, ist ein wenig erdig und fettig. Meistens wird sie daher in Säfte oder in Sirupe gemischt.

Bei so manchen Amazonas Stämmen gehört die Acai Beere zu den Grundnahrungsmitteln und wird als Art Grütze gegessen. Man sagt ihr nach, dass sie zur Behandlung von Diarrhöe, parasitischen Infektionen, Blutsturz und Geschwüren helfen soll. Bei uns in Europa wird sie hauptsächlich als Superfood für jüngere und straffere Haut verkauft, sie soll bei der Fettverbrennung helfen und den Körper entgiften. Aber wie wird die kleine schwarze Beere denn nun zum Wundermittel? Ganz klar, durch ihre Inhaltsstoffe. Ein sehr hoher Anteil an Antioxidantien – sogar mehr als Orangen und Preiselbeeren – sorgt dafür, dass unser Alterungsprozess verlangsamt wird. Außerdem soll sie gegen Krankheiten wie Thrombose oder Krebs vorbeugen.

Jetzt wissen wir also mehr über das Superfood. Wir fragen uns jedoch, ob es wirklich nötig ist dies Acai Beere aus Brasilien quasi einzufliegen oder ob es nicht doch eine heimische Alternative gibt?

 

Heimische Alternative zur Acai Beere

 

Wie oben schon gesagt, machen die Antioxidantien die brasilianische Frucht zum Powerfood. Diese Antioxidantien sind im blauen Pflanzenfarbstoff enthalten – somit enthalten auch unsere heimischen blauen und violetten Obst- und Gemüsearten große Mengen des Pflanzenfarbstoffs und reihen sich somit direkt neben der Acai Beere ein. Hier reiht sich zum Beispiel die Heidelbeere, die Holunderbeere, blaue Trauben oder Rotkohl ein.

Die so extrem gehypten Superfoods sind zwar allesamt sehr gesund, kommen jedoch  meistens von der anderen Seite unseres Planeten. Der weite Transport macht sie leider auch zu Klimasündern, daher ist es von Vorteil auf die heimischen Superfoods umzusteigen – immerhin schmecken die genauso gut.

Für die Naturidyll Hotels sind Regionalität und Saisonalität wichtige Kriterien bei der Erstellung der Speisekarten und Menüpläne. Produkte aus der Region zu beziehen, bedeutet lokale Unternehmen zu unterstützen und das Gemeinwohl zu fördern. Außerdem weiß man genau, woher die Zutaten kommen und unter welchem Umständen sie produziert wurden.

 

 

Rezeptidee für den Sommer: Heidelbeer-Joghurt Eis am Stiel

Unsere Philosophie ist es, der Umwelt zuliebe zu agieren. Unser Fokus liegt auf Saisonalität und Regionalität daher ist es uns wichtig, euch auch ein Rezept mit einem heimischen Superfood zur Verfügung zu stellen. Die erste Hitzewelle hat Österreich ja schon überrollt, die nächste folgt bestimmt… und wie lassen sich die Sommertemperaturen besser aushalten als mit einem leckeren selbstgemachten Eis? Und so gehts:

Zutaten:

  • 120g Heidelbeeren
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • (bei Bedarf) 25g Zucker
  • 300g Joghurt (am besten griechisches aufgrund seines hohen Fettgehalts)

Bereite dir als erstes deine Förmchen für das Eis am Stiel vor. Tipp/Idee: Du musst nicht in den nächsten Supermarkt laufen und dir Formen kaufen, nimm das, was du zuhause hast. Jughurtbecher und Löffel z.B. 🙂

Ca. 85g Heidelbeeren mit dem Zitronensaftspritzer und ggf. mit dem Zucker erwärmen und für ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen. Lass das Ganze dann auskühlen und püriere es anschließend. Zuerst gibst du ein wenig Joghurt in die Formen, dann folgt das Heidelbeerpüree, gefolgt von Joghurt und wieder von Beerenmasse. Dazwischen kannst du ein paar ganze Heidelbeeren hineingeben.

Stelle nun die Eisförmchen ins Gefrierfach und lass sie ca. 30-60 Minuten gefrieren. Dann steckst du deine Stäbchen/Löffel oder was du sonst so verwendest in die Masse. Jetzt heißt es wieder einfrieren und warten bis das Eis komplett durchgefroren ist.

Damit das Eis besser aus der Form gedrückt werden kann, am besten kurz die Form unter das warme Wasser halten. Schon kannst du dein selbstgemachtes Eis genießen! Und glaub uns, du bist damit sicherlich der Held einer jeden Sommerparty!

 

 

Rezept: Acai Bowl

Wer jetzt doch neugierig geworden ist und wissen will, wie das Trendfood Acai Beere schmeckt: Wir haben ein Rezept für euch!

Zutaten:

  • 2 EL Acai Pulver
  • 250g gefrorene Beeren/ frische Beeren
  • 1 Banane
  • 400g Soja Yoghurt/Mandelmilch

Das Pulver mit den Beeren mixen und anschließend das Yoghurt untermischen.

Da das Auge ja bekanntlich mit isst, einfach noch ein paar weiter Beeren, Früchte, Samen oder Müsli als Topping hinzufügen.

E voila – fertig ist die Acai Bowl

Foto by Jannis Brandt | Unsplash

 

Quelle: Verbraucherzentrale.de

ichkoche.at

Naturidyll Hotels Tirol Bergsee

Natur erleben in Tirol

Die Naturidyll Hotels – so wie der Name schon sagt – sind sehr eng mit der Natur verbunden und jede Gastgeberfamilie der einzelnen Hotels setzt sich täglich mit der Natur auseinander. Sei es kulinarisch oder im hauseigenen Garten, in der Umgebung oder sogar in der eigenen Landwirtschaft. Naturidyll bedeutet auch, dass du mit Sicherheit darauf zählen kannst, dass sich alles rund um die wunderbare Mutter Erde mit all ihrer reichhaltigen und farbenfrohen Gestalt dreht.

In den letzten Tagen haben wir uns die Region Tirol etwas näher angesehen. Das Naturidyll Hotel Magdalena im Zillertal, das Naturidyll Hotel Moountainclub Ronach und das Naturidyll Hotel Metzgerwirt in Kirchberg befinden sich inmitten der wunderschönen Alpenregion sowie das Naturidyll Hotel Bergschlössl in Südtirol.

Wir haben ein paar Ausflugstipps für dich zusammengestellt, die du in der Umgebung erkunden kannst und es ist mit Sicherheit für jede Altersgruppe etwas dabei.

Bergesse Tirol Naturidyll Hotels Ausflugtipps

Bergesse Tirol Naturidyll Hotels Ausflugtipps

Für viele ist die Bergwelt Tirols etwas majestätisches und die Landschaft zeigt oft ihre wilden und rauen Seiten, doch für uns Menschen bietet die Bergwelt auch sehr viel für Körper und Geist. Inmitten von unberührter Landschaft und rauschenden Wasserfällen kannst du wieder mal so richtig durchatmen und den Alltag einfach hinter dir lassen. Die Berge laden zum Wandern ein und bieten für jeden Schwierigkeits- und Fittnessgrad eine unglaubliche Vielfalt an Erkundungstouren. Wer es lieber gediegen und chillig mag, der freut sich über die zahlreichen Badeseen und Freibäder, die an heißen Tagen zum Entspannen einladen. Es ist auf jeden Fall sicher, dass für jede Altersklasse und vom Sportanfänger bis hin zum Ausdauersportler etwas dabei ist.

 

Tipps für einen wunderbaren Ausflug in Tirol

Naturparks

Tirol hat viele schöne Naturjuwele und es ist einfach unglaublich faszinierend, wenn man Steinadler und Gämse zu Gesicht bekommt und sie in ihrer Heimat beobachten kann. 5 Naturparks und Teile des Nationalpark Hohe Tauern erstrecken sich über dieses Bundesland und hier sind einige Tipps für dich:

  • Naturpark Kaunergrat – Mit einer Fläche von fast 600 Quadratkilometern erstreckt sich der Naturpark vom Oberen Inntal bis in die Ötztaler Alpen
  • Naturpark Tiroler Lech – Der Lech ist einer der letzten Wildflüsse Europas und befindet sich in diesem rund 40 Quadratkilometer großen Naturpark. Hier findest du die unterschiedlichsten Lebensräume und Vegetationsformen.
  • Naturpark Ötztal – Einer der vielfältigsten Naturparks ist der 510 Quadratkilometer große Naturpark Ötztal und bietet einen atemberaubenden Einblick in tiefe Zirbenwälder und einzigartige Seen.
  • Naturpark Karwendel – dieser Park ist der größte Naturpark Österreichs und umfasst mit einer Gesamtfläche von fast 730 Quadratkilometern beinahe das gesamte Karwendelmassiv
  • Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen – der Hochgebirgs – Naturpark ist midt dichten Wäldern und von Gletschern ausgeschürften Trogtälern ein wahres Naturspektakel und dazwischen finden sich zahlreiche Berghütten, Almen und Höhenwege.
  • Nationalpark Hohe Tauern – Das größte Naturschutzgebiet im gesamten Alpenraum stellt der Nationalpark Hohe Tauern dar. Mit 1.856 Quadratkilometern erstreckt sich der Park über Tirol, Salzburg und Kärnten und bietet eine unzählige Vielfalt an Wälder, Bergseen, imposanten Wasserfällen und vergletscherten Gipfeln. Der Höhepunkt ist der Großglockner, der höchste Gipfel Österreichs, wo sich jedes Jahr viele Bergsteiger aus aller Welt treffen.

Alle Parks lassen sich am besten mit einem Ranger erkunden, es gibt überall einen Informations-Standort, wo man die wichtigsten Routen, Tipps für die richtige Ausrüstung und vieles mehr über die faszinierende Flora und Fauna erfahren kann. Alle weiteren Infos und Ausflugstipps findest du hier.

 

Wasserfälle

Ein Wasserfall ist immer ein besonderes Naturspektakel. Für viele ist es eine willkommene Abkühlung im Sommer, das Rauschen und der Anblick eines Wasserfalls wirken beruhigend und es gibt sogar Studien, dass es helfen kann, Asthma und Allergien zu heilen. Die meisten Wasserfälle lassen sich einfach über Brücken und Wege erreichen. Hier haben wir die schönsten Wasserfälle Tirols für dich erkundet:

  • Stuibenfall – 159 Meter hoch und somit der größte Wasserfall Tirols im Ötztal. Pro Sekunden fließen hier bis zu 2.000 Liter über die Felsenkante
  • Grawa Wasserfall im Stubaital – dieser Wasserfall gilt als der breiteste und gehört zur Etappe des „WildeWasserWegs“, der auch für Anfänger gut geeignet ist.
  • Schleierwasserfall am Wilden Kaiser – ein beliebter Platz für geübte Kletterer
  • Sintersbacher Wasserfall bei Jochberg – ein Wasserfall, den man nur als geübter Wanderer erreichen kann. Die Tour dorthin dauert etwa 4 Stunden (9 Kilometer), aber es lohnt sich.
  • Lötzer Wasserfall im Zammer Lochputz – Ein mystischer Ort und ein wahres Naturspektakel – besonders schön sind die im Hochsommer angebotenen Nachtwanderungern
  • Die Wasserfälle in Hintertux – 4 Kilometer langer Wasserfallweg auf 1.500 Metern Höhe – hier sieht man sehr gut, welche Formen Wassermengen in das Gestein bringen
  • Die Wolfsklamm bei Stans – etwas für Romantiker und ein wunderschöner Weg führt in ca. 1 Stunde zum ältesten Kloster Tirols, dem Wallfahrtskloster St. Georgenberg.
  • Schleierwasserfall im Zillertal – der Rundweg zum Wasserfall ist außergewöhnlich – er ist in Form eines Vogellehrpfades angelegt und stellt mehr als 40 heimische Vogelarten vor
  • Wasserfall Bad Häring – Ein echter Kraftplatz im Kufsteinerland, der eine wahrlich beruhigende Energie ausstrahlt. Der Rückweg führt über den „Rück-dich-gesund-Pfad“ mit Fitnessgeräten und Kneipptretstellen.

Weitere Infos sowie alle Details findest du hier.

 

Badeseen

Es gibt zahlreiche Badeseen in Tirol, die zum Schwimmen und Abkühlen einladen. Auch hier findet man viele schöne Juwele, vom Bergsee bis hin zum Moorsee und Baggersee. Schwimmen, aktives Erholen, Ausruhen, plantschen oder fischen – es stehen viele Möglichkeiten offen in den zahlreichen Badeseen der Region. Eines haben alle Seen gemeinsam – ein unglaublich schönes Panorama und eine atemberaubende Kulisse.

Alle Badeseen im Überblick findest du hier.

Quelle: Tirol.at
Naturidyll Hotel Bergschlössl Südtirol Blick auf die Berge

Naturidyll Hotel Bergschlössl Südtirol Blick auf die Berge

Unsere Angebote in den Naturidyll Hotels

Wellness auf vier Pfoten im Hotel Magdalena

Erholung pur für Mensch & deinen vierbeinigen Liebling, Erholung pur und eine Woche Entspannung – ab 812,– pro Person für 7 Nächte
Alle weiteren Details findest du hier.

Wellness im Naturidyll Hotel Magdalena im Zillertal

 

3 Tage Wanderpass im Hotel Metzgerwirt

Raus aus dem Alltag und rein in die erfrischende Bergwelt – besonders an heißen Sommertagen das absolute Paradies – ab 280,– pro Person für 3 Nächte
Alle weiteren Angebotsdetails findest du hier

Naturidyll Hotels Wandern

Die Wander Aktiv Wochen im Hotel Bergschlössl

Erlebe die umwerfende Südtiroler Bergwelt in all ihren Facetten ab € 829,- pro Person für 7 Übernachtungen.
Weitere Infos findest du hier

 

Schick uns deine Anfrage gleich direkt hier – wir senden dir das passende Angebot zu.

 

 

 

 

asparagus-4140312_1920

Es ist Spargel- & Erdbeerzeit!

Es ist kaum zu übersehen, überall wo man hinsieht, Spargel und Erdbeeren. Alleine oder in Kombination, schon das satte rot und das kräftige grün und weiß der beiden lassen uns das Wasser im Mund zusammenlaufen. Heute bleiben wir aber vorerst mal beim Spargel.

Spargel ist sehr gesund – natürlich nur, wenn man ihn in der richtigen Saison und frisch isst. Spargel enthält viele Vitamine und Nährstoffe wie Vitamin A, C, E sowie Eisen, Kalzium und Proteine und hat praktisch fast keine Kalorien und viele Ballaststoffe, also auch super, wenn du abnehmen möchtest. Ballaststoffe helfen dabei, sich satt zu fühlen und das ist wiederum gut fürs abnehmen. Wissenschaftler haben auch herausgefunden, dass Spargel super gegen einen Kater helfen soll – also das nächste Mal, wenn du ein Gläschen zu viel hattest und dich am nächsten Morgen nach einem deftigen Frühstück fühlst, versuchs mal mit dem grünen Gemüse, angeblich hilfts.

Aber wir wollen dich nicht mit den gesundheitlichen Details von Spargel & Co langweilen, viel schöner ist, wie wir das wunderbare Gemüse verarbeiten können und welche köstlichen Rezeptideen es gibt. Wir haben uns auch nach veganen Alternativen für Spargelsaucen umgesehen und hier ist, was wir rausgefunden haben.

Beliebte Spargelrezepte:

Das wichtigste beim Spargel ist, dass er richtig geschält und zubereitet wird. Der grüne Spargel ist sehr einfach zuzubereiten, beim weißen Spargel wird es schon ein wenig kniffliger. Weißer Spargel muss gut und großzügig geschält werden, um danach nicht das Gefühl zu haben, man hat ein kleines Stück Holz im Mund. Bei der Zubereitung vom weißen Spargel haben wir von unseren Naturidyll Hotels Köchen ein paar tolle Tipps bekommen:

  • Zusätzlich zum Salz geben unsere Köche einen TL Zucker und einen EL Butter in einen großen Topf mit Wasser
  • Das Wasser zum Kochen bringen
  • Den geschälten Spargel hineinlegen, kurz aufkochen lassen und die Hitze anschließend reduzieren
  • Den Spargel je nach Dicke der Stangen ca. 12-15 Minuten ziehen lassen
  • Rausnehmen, abtropfen lassen und servieren

Wann ist der Spargel gar?

Um zu überprüfen, ob der Spargel fertig gekocht ist, als Garprobe mit einem Küchenmesser in das Ende einer Spargelstange stechen. Wenn er an der dicksten Stelle weich ist, aber noch etwas Widerstand bietet, ist er gar.

 

Rezeptideen

Tradtionell wird Spargel meistens mit Sauce Hollandaise, Kartoffeln oder gekochtem Schinken serviert, aber wir haben auch ein paar herrliche alternative Rezepte gefunden.

Vegane Sauce für Spargel

  • 400 g Brokkoli
  • 1200 g Kartoffeln (festkochend)
  • 400 g Cashewkerne
  • 6 EL Sesam
  • 1600 ml Wasser warm
  • 4 EL Zitronensaft
  • 200 g Margarine (vegan)
  • 200 g Kokolsöl
  • 4 TL Senf
  • 4 TL Pfeffer weiß
  • 4 TL Salz (Himalayasalz)
  • 4 TL Suppengewürz
  • 280 ml Kokosmilch oder Mandelmilch
  • 12 Stängel Kräuter

Zubereitung:
Die Kartoffeln schälen und sehr klein schneiden. Den Brokkoli waschen und zerkleinern und dann beides in einem Topf mit Salzwasser kochen, bis die Kartoffeln weich sind. Alle restlichen Zutaten mit dem Wasser in einen Mixer füllen und die Kartoffeln sowie den Brokkoli (zuerst Wasser abgießen) dazu geben. Für ein paar Minuten auf hoher Stufe mixen. Anschließend abschmecken und fertig. Die Sauce kann sofort serviert werden oder auch vorbereitet und im Kühlschrank aufbewahrt werden (hält mehrere Tage). Wenn es eine nicht vegane Variante sein soll, ersetzt man einfach die Margarine mit Butter und die Kokosmilch mit Sahne. Voilá!

Zitronensahne oder Orangensahne

  • 1 EL Margarine (vegan)
  • 2 EL Speisestärke oder Reismehl
  • 250 ml Soja-Sahne
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Meersalz
  • Pfeffer nach Bedarf
  • 2 EL Zitronensaft oder Orangensaft (frisch gepresst)
  • 1 Prise Rohrzucker

Zubereitung:
In einem Topf die Margarine zerlassen und mit der Speisestärke eine Mehlschwitze herstellen und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Die Sojasahne unterrühren und mit dem Zitronensaft oder Orangensaft, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Die Sauce einige Minuten unter Rühren sämig einkochen lassen und servieren.
Man kann die Sauce auch sehr gut zu anderen Gemüsearten servieren.

 

Mal Lust auf was Neues?

Wenn du mal was Neues ausprobieren möchtest, dann probiers doch mal mit einer Spargel-Crème-Brûlée.
Zutaten für 4 Portionen:

  • 350 g weißer Spargel
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Kristallzucker
  • 60 g blanchierte Mandeln
  • 125 g Mascarpone
  • 125 ml Schlagobers
  • 1 Msp. Currypulver
  • 5 Eidotter
  • 4 TL brauner Zucker

Zubereitung:
Holzige Enden vom Spargel entfernen, die Stangen schälen und in Stück schneiden. Wasser in einem Topf aufkochen, Salz und Kristallzucker hineingeben und die Spargelstücke darin ca. 20min weich kochen.
Während es kocht, die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett rösten.
Backrohr auf 150° C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Spargel abseihen und in einem Tuch möglichst viel Flüssigkeit ausdrücken. Spargel und Mandeln fein pürieren. Mit Mascarpone, Obers, Currypulver und Dottern verrühren. Durch ein feines Sieb streichen. Die Masse auf 4 Backförmchen verteilen. Ein tiefes Backblech mit Küchenpapier auslegen, die Förmchen draufstellen und auf mittlerer Schiene ins Rohr schieben. Heißes Wasser ins Blech gießen, sodass die Förmchen bis ca. 2 cm unter dem Rand im Wasser stehen. Auf mittlerer Schiene ca. 40 Minuten pochieren. Förmchen herausnehmen, ca. 30 Minuten abkühlen lassen und mindestens 4 Stunden kalt stellen.
Je 1 TL braunen Zucker auf die Crèmes streuen und mit einem Bunsenbrenner karamellisieren. Anschließend anrichten und servieren.

 

Wir wünschen dir einen Guten Appetit!

 

Die Naturidyll Hotels

In unseren Hotels wird besonders darauf geachtet, dass die Zutaten, die verarbeitet werden, frisch, regional und oft auch sogar aus dem eigenen Garten stammen. Eins haben alle Hotels auf jeden Fall gemeinsam – das Essen ist köstlich.

Alle Naturidyll Hotels hier im Überblick

 

 

 

Naturidyll Hotels Wandern

Wandern ist gesund!

Wandern hat viele Vorteile – und macht auch noch Spaß

Es gibt einen Grund, warum seit Jahrzehnten die Antwort auf alle Arten von Beschwerden darin besteht, sie buchstäblich „wegzugehen“ oder „wegzulaufen“. Der Weg in die freie Natur war ein weithin akzeptiertes Heilmittel für alle Arten von Problemen, von Stress und Angst bis hin zu einem schlechten Gefühl nach einem besonders großen Braten-Dinner.

Im Gegensatz zur Vermeidung des Schwimmens innerhalb einer Stunde nach dem Essen ist dies jedoch kein Ammenmärchen. Sich in der Natur zu bewegen ist für uns wirklich von Vorteil – und es gibt wohl keinen besseren Weg, diesen uralten Weisheiten nachzugehen, als die besten Wanderschuhe anzuziehen, sich ein paar Stöcke zu schnappen und eine Wanderung zu machen. Aber was genau sind die Vorteile des Wanderns?

Von der Steigerung der Fitness über die Verbesserung des psychischen Wohlbefindens bis hin zur Unterstützung in unserem sozialen Leben bietet das Wandern vielfältige Vorteile. Wir haben hier einige davon für dich aufgelistet, so dass du dich das nächste Mal, wenn du einen langen Spaziergang in der Wildnis machst, nicht nur fantastisch fühlen wirst – sondern auch wissen wirst, warum.

Und wenn du jemals eine gute Begründung benötigst, um einen Freund oder eine geliebte Person mitzureißen, wirst du nicht lange dafür überlegen müssen.

 

Verbessert die allgemeine Fitness und baut Muskeln auf

Wir wissen alle, wie wichtig Bewegung für unsere Gesundheit ist. Wir werden ständig daran erinnert aber dies zur täglichen Routine zu machen, kann für viele von uns schwierig sein. Hier kommt das Wandern zum Einsatz. Einer der größten Vorteile des Wanderns ist, dass es aktiv dazu beiträgt unser allgemeines Fitnessniveau im ganz großen Stil zu verbessern.

Kardiovaskuläre (also Herz und Gefäße betreffende) Aktivitäten, wie Laufen und Radfahren, sind zwar großartig (je nach Ihrer Definition von „großartig“, zugegebenermaßen) Wandern kann allerdings gleiche, wenn nicht sogar bessere, Vorteile in Bezug auf die Fitness bieten. Zu den Muskelgruppen, die während einer guten Wanderung stimuliert werden, gehören Quadrizeps, Oberschenkelmuskeln und die Unterschenkel- und Hüftmuskulatur – und das Wandern mit einem Rucksack ist eine wichtige Stärkung unserer Kernkraft. Darüber hinaus ist das Gehen ein Krafttraining, bei dem die Knochendichte erhöht wird.

Hilft beim Abnehmen

Es sind nicht nur unsere Fitness und unsere Muskeln, die während eines guten Spaziergangs einen entscheidenden Schub erhalten – ein weiterer großer gesundheitlicher Nutzen des Wanderns besteht darin, dass es dabei hilft, Gewicht zu verlieren. Sehr, sehr viel Gewicht. Laut Livestrong können beim Wandern zwischen 440 und 550 Kalorien pro Stunde verbrannt werden.

Das ist viel. Sehr viel sogar. Wenn du ca. 70 kg wiegst und eine dreistündige Wanderung unternimmst, könntest du möglicherweise 1200 Kalorien verbrennen – mehr als die Hälfte der empfohlenen Tagesdosis für einen Erwachsenen. Mach das zweimal in der Woche und du hast den Kalorienverbrauch von 1-1,5 Tagen effektiv abgebrannt. Puh! Es lohnt sich, darauf hinzuweisen, dass die Art und Weise, wie wir alle über Gewicht, Kalorienzufuhr und Verbrennung denken, zutiefst persönlich ist – jeder hat andere Ziele und daher wird dieser Punkt für manche wichtiger sein als für andere. Außerdem gibt es auch viele andere Faktoren in unseren Gewichtsprofilen, insbesondere die Ernährung. Wenn du jedoch aktiv an der Gewichtsreduktion interessiert bist, könnte das Wandern eine fantastische Ergänzung deiner täglichen Routine sein.

Verbessert den Blutdruck und senkt das Risiko für Herzerkrankungen

Was regelmäßige Bewegung so besonders macht, ist die Tatsache, dass die Vorteile allumfassend sind.  Dies gilt insbesondere, wenn es um den Blutdruck geht und wie gesund unser Herz ist – und es ist nicht überraschend, dass die gesundheitlichen Vorteile des Wanderns nicht nur den Gewichtsverlust und die Steigerung der Fitness betreffen: Es ist ein fantastischer Weg, den Blutdruck und das Risiko einer Herzerkrankung sowie anderer schwerwiegender Erkrankungen zu senken.

Untersuchungen des CDC (Centers for Disease Control and Prevention) haben ergeben, dass das Laufen für eine Stunde am Tag, fünf Tage die Woche, das Risiko einen Schlaganfall zu erleiden, halbiert. Die Aktivität des Gehens stärkt auch das Herz, gibt unserem HDL-Spiegel („gutes Cholesterin“) einen fantastischen Schub und senkt den LDL- und Triglycerid-Spiegel (das schlechte Zeug). Das CDC stellte auch fest, dass diejenigen, die sich mit Herz-Kreislauf-Übungen wie Wandern beschäftigen, halb so häufig Herzprobleme haben wie Menschen, die sich nicht bewegen!

Nachdem wir uns mit den zahlreichen physischen Vorteilen des Wanderns beschäftigt haben, ist es an der Zeit, sich auf das zu konzentrieren, was das Wandern für den Geist tun kann. Kommen wir zu den vielfältigen mentalen Vorteilen.

Macht dich kreativer

Ein Paar Wanderschuhe überstreifen, drei Stunden gehen und dann rechtzeitig zum Tee ein Concerto komponieren? Ganz so einfach ist es nicht,  aber das Wandern fördert aktiv unsere Kreativität und ist gut für Körper, Geist und Seele. Regelmäßiges Wandern kann sogar kreativer machen.

Eines der größten Hindernisse für unseren kreativen Fortschritt und unsere Geisteskraft, ist unsere Aufmerksamkeitsspanne. In der modernen Welt sind wir mit E-Mails, SMS, Notizen und dem Piepsen der „GIB MIR AUFMERKSAMKEIT“ – Klänge unserer Mobiltelefone und anderer Geräte konfrontiert und all dies bedingt, dass wir uns leicht ablenken lassen und unseren Fokus auf das Wesentliche verlieren. Forschungen haben gezeigt, dass ein Aufenthalt in der freien Natur unsere Aufmerksamkeitsspanne und unsere Fähigkeiten Probleme zu lösen um bis zu 50% erhöht.

Entscheidend ist, dass Forscher dies nicht einfach nur auf einen Aspekt beschränken, sondern die vielfältigen Vorteile, die ein Abenteuer in der freien Natur haben kann, herausheben. Beim Wandern haben wir die Möglichkeit, frische Luft und  viel Vitamin-D förderndens Sonnenlicht zu bekommen und uns stundenlang von unseren elektronischen Geräten zu distanzieren – etwas, das wir alle viel zu selten tun.

Verbessert die allgemeine psychische Gesundheit

Die psychologischen Vorteile von einer Wanderung sind kaum zu unterschätzen. Einfach nur aus dem Haus, die Ruhe der Natur und eine anregende frische Brise genießen, kann Wunder für die Seele wirken – und es gibt viele Beweise dafür, dass das Wandern unseren Gesamtzustand aktiv verbessern kann.

Zustände wie Stress, Angstzustände, Depressionen und andere psychische Probleme sind verbreiteter als je zuvor – in der Tat stellen Studien fest, dass in manchen Ländern Europas jeder 4. der Bevölkerung jedes Jahr unter einer psychischen Erkrankung leidet.

Es ist überhaupt nicht ungewöhnlich, dass wir mit Depressionen zu kämpfen haben, aber neue Forschungen haben ergeben, dass selbst ein 90-minütiger Spaziergang in der Natur enorme Auswirkungen auf das Gehirn und die Gefühle haben kann.

Im Zuge dieser Forschungen wurden die Teilnehmer gebeten, einen Fragebogen zum „Grübeln“ auszufüllen (Grübeln ist im Wesentlichen eine sich wiederholende und in der Regel negative Selbstreflexion – und ein Schlüsselelement für psychische Probleme wie Depressionen und Angstzustände). Außerdem führten sie einen Gehirn-Scan durch, bevor die Teilnehmer entweder einen Spaziergang in der Natur oder in einer städtischen Umgebung machten. Anschließend baten sie die Teilnehmer, den Fragebogen erneut auszufüllen, und machten einen vergleichenden Hirnscan. Ihre Erkenntnisse?

Die Teilnehmer, die den Spaziergang in einer natürlichen Umgebung unternommen hatten, zeigten eine signifikante und konsequente Reduktion des Denkens und Grübelns, sowohl durch die Antworten auf den Fragebogen als auch durch ihren Gehirnscan.

Dies deutet darauf hin, dass das Wandern dich nicht nur belebt, sondern die Art und Weise, wie das Gehirn arbeitet, ändert und den Fokus von negativen, sich wiederholenden Gedanken ablenkt. Es gibt noch viel mehr zu entdecken, und diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass wir die möglichen psychologischen Vorteile des Wanderns gerade erst angerissen haben.

 

Es hilft dir, den Stecker zu ziehen

Wir verbringen ehrlich gesagt erstaunlich viel Zeit online. Einige Statistiken darüber, wie viel Zeit wir in der digitalen Welt verbringen, bieten einen klaren und unbestreitbaren Einblick in die moderne Welt und wie prominent unsere Bildschirme in unserem Leben sind:

  • Ein durchschnittlicher Erwachsener verbringt 4 Stunden pro Tag – oder 86 Stunden pro Monat – an seinem Telefon
  • Kinder unter 8 Jahren verbringen täglich 48 Minuten allein vor den mobilen Bildschirmen – gegenüber 15 Minuten vor nur 4 Jahren
  • Wenn die Trends gleich bleiben, wird ein durchschnittlicher Erwachsener unglaubliche 5 Jahre und 4 Monate seines Lebens in den sozialen Medien verbringen.
  • Unsere wachsende Besessenheit mit Mobiltelefonen und iPads hat in den letzten 15 Jahren zu einem Rückgang der Zeit mit Freunden um 13 Prozent geführt

Wir haben diese Zahlen nicht angeführt, um unsere Leser zu kritisieren (da wir es zu schätzen wissen, dass du mit großer Wahrscheinlichkeit gerade einen Bildschirm verwendest …), oder um jemandem ein schlechtes Gewissen zu machen – unsere neue moderne Welt der Technologie ist eine wundervolle Sache, und wir können Dinge heute mit Leichtigkeit tun, von denen wir früher nur zu träumen wagten.

Wichtig ist jedoch, den Durchblick zu behalten. Die oben aufgelisteten Statistiken sind nur einige Beispiele dafür, wie sich unsere Welt aktiv verändert. Wenn wir uns der Auswirkungen nicht bewusst sind, können wir aus den Augen verlieren, wie wichtig es ist, von Zeit zu Zeit die Verbindung zum Web zu trennen.

Betritt die Welt des Gehens. Es ist ein einfacher Punkt, aber heutzutage ist er zu einem der größten Vorteile des Wanderns geworden – er gibt uns die Möglichkeit, den Netzstecker zu ziehen. Eine lange Wanderung ist eine physische Erinnerung daran, dass die Welt, in der wir leben, wunderschön, groß und vielfältig ist – und ja, sie ist immer noch da, selbst wenn wir unsere Köpfe in der bodenlosen Grube des Inhalts von Twitter & Co vergraben.

 

wanderwoche kreuth

Wandern macht uns glücklicher

Wir werden bei diesem Punkt einmal die Tatsache ignorieren, dass jeder anders ist. Die Behauptung, dass Wandern uns glücklicher macht, wird wahrscheinlich bei einem durchschnittlichen 14-Jährigen Schreie nach „Aber müssen wir ?!“ auslösen, und auf Widerstand bei allen leidgeprüften „Outdoor“-Eltern stoßen, die ihre pubertierenden Kinder darum bitten müssen, ein Picknick zu packen.

In diesem Zusammenhang ist es erwähnenswert, dass einer der größten Vorteile darin besteht, dass er aktiv zu einem gesteigerten Glücksgefühl beitragen kann – insbesondere bei denjenigen, die mit Depressionen oder geringem Selbstwertgefühl zu kämpfen haben. Eine Studie fand heraus, dass das Bergwandern in den extremsten Fällen von Suizidpatienten mit hohem Risiko zu einem drastischen Rückgang der Gefühle der Hoffnungslosigkeit führte.

Das hört sich vielleicht nach einem etwas merkwürdigen Punkt an, da dies die Vermutung nahelegt, dass Wandern dich nicht gerade glücklich, sondern nur weniger traurig macht (nicht ganz dasselbe). Aber Glück ist eine komplizierte Sache – und die Chance, einen Nachmittag mit geliebten Menschen in der Natur zu verbringen? Ok, vielleicht sind wir egoistisch, aber das macht uns auf jeden Fall glücklich.

 

Wandern kann unserem sozialen Leben einen großen Schub verleihen

Dies hängt stark davon ab, wie du an das Wandern herangehst und wie du es in deinen Lebensstil einfügst. Das Beste am Wandern und Gehen als Hobby ist, dass es fast keine Einschränkungen gibt, wer teilnehmen kann (außer du hast vor, den Mount Everst zu besteigen, dann gilt es wohl vorher einiges abzuklären).

Das Wandern gibt dir die Möglichkeit, die Gesellschaft von Freunden und geliebten Menschen zu genießen. Rede über alles, was dir in den Sinn kommt. Es ist eine soziale Aktivität und du hast eine fantastische Chance, eine echt hochwertige Zeit mit anderen zu verbringen.

Und wenn keiner mitgehen will? Es lohnt sich immer ein wenig zu recherchieren, es gibt viele attraktive Möglichkeiten, manchmal kann man sich auch Wandergruppen anschließen.  Und selbst Teenager, die nur widerwillig mitgehen, sind nach etwa einer Stunde unterwegs bereits etwas aufgelockert, besonders beim Versprechen eines kühlen Getränks bei der nächsten Rastmöglichkeit!

 

Schlussfolgerungen

So, das wären also ein paar Vorteile oder? Das Wichtigste bei all dem ist allerdings nicht, dass Wandern die Heilung für dieses oder jenes ist oder die perfekte Lösung für das eine oder andere Problem, sondern dass es einfach Spaß macht und du die Natur genießen kannst.

Wandern ist eines der natürlichsten und erfüllendsten Dinge, die wir tun können. Es bringt uns wieder in Kontakt mit der Welt, in der wir leben, es gibt uns die Möglichkeit, Sport zu treiben, uns mit geliebten Menschen zu verbinden und einfach ein bisschen durchzuatmen. Wandern ist einfach großartig!

 

Wanderangebote der Naturidyll Hotels

 

3 Tage Wanderpass im Naturidyll Hotel Metzgerwirt

ab € 280,- pro Person

Wander-Erlebnis-Genießerwoche im Naturidyll Berghotel Presslauer

ab € 425,- pro Person

Schnupper-Kennenlerntage mit Hund ab

 

 

 

 

 

 

 

Naturidyll Hotels Vegetarisch und Vegan

Veggie und Urlaub im Grünen

Die Naturidyll Hotels bereiten auch Vegetariern & Veganern Gaumenfreude pur.

Wer – aus welchen Beweggründen auch immer – auf Fleisch oder auf jegliche Form der tierischen Produkte verzichten möchte, hat es bei der Suche nach einem geeigneten Hotel nicht leicht. Gerade wenn man Urlaub in Österreich im Grünen bevorzugt wird es schwer.

VEGGIE UND URLAUB IM GRÜNEN?

Österreich ist bekannt für seine grünen Wiesen und Wälder, aber auch für seine traditionelle Küche und regionalen Spezialitäten wie Tafelspitz, Wiener Schnitzel oder Kaiserschmarren. Bekannte österreichische Gerichte, die gleichzeitig auch vegan sind, gibt es kaum.

Wer sich vegan ernährt, hat nach dem Blick in die Speisekarte sicher schon mehr als einmal dem Kellner verzweifelt die Frage gestellt: „Haben Sie auch etwas ohne Fleisch?“. Wenn dann nur mehr der kleine gemischte Salat übrig bleibt, dann weißt du, dass du in keinem vegetarier- oder veganerfreundlichem Hotel bist.

Wenn du dich jedoch auch im Urlaub im Grünen nach deinen eigenen Vorstellungen bewusst ernähren willst und auf vegetarische oder vegane Gerichte nicht verzichten möchtest, dann wird die Hotelsuche zur Herausforderung.

Naturidyll Hotels Pflanzen Garten

Naturidyll Hotels Pflanzen im Garten

URLAUB FÜR ALLE – BEI DEN NATURIDYLL HOTELS

Die Naturidyll Hotels bieten die Möglichkeit einen naturnahen Urlaub in Österreich und Südtirol zu verbringen ohne auf kulinarische Genüsse verzichten zu müssen – egal ob mit oder ohne tierische Produkte.

Ausnahmslos ist jedes der Naturidyll Hotels darum bemüht, allen Gästen einen rundum schönen Urlaub zu gewähren und das Angebot an vegetarischen und vegangen Optionen wird laufend erweitert. Wer bei der Urlaubsbuchung in einem Naturidyll Hotel seine Essgewohnheiten kundtut, kann sich sicher sein, dass diese gerne berücksichtigt werden.

 

Wie ernährst du dich?

Die vegetarische und vegane Art zu Essen wird immer populärer. Heute wollen wir uns mal die Vegane Ernährung ein wenig genauer ansehen und haben einige interessante Fakten recherchiert.

Immer mehr Menschen entscheiden sich für eine vegane Ernährung und das aus den verschiedensten Gründen – ethische, umweltbewusste oder gesundheitliche oder einfach nur, weil es „In“ ist und gerade jeder davon spricht – es ist eigentlich egal, warum, Hauptsache es macht dir Spaß und du kannst gut damit leben. Was die anderen denken, ist Nebensache.

hotel steinschalerhof

Naturküche im Naturidyll Hotel Steinschalerhof

Was ist eigentlich vegane Ernährung genau?

Veganismus ist eine bewusste Entscheidung, alle tierischen Produkte aus deinem Ernährungsplan zu streichen und das heißt, wirklich alle. Eine vegane Lebensweise beschränkt sich aber nicht nur auf das Essen, sondern auch auf Kleidung, Accessoires und sonstige Produkte, die in irgendeiner Form tierische Produkte enthalten oder Tieren Schaden zufügen könnten. Wir beschränken uns aber vorerst mal auf das Essen und haben hier ein paar hilfreiche Tipps für euch zusammengestellt.

Lebensmittel, die ein/e Veganer/in meiden sind:

  • Fleisch und Geflügel
  • Fisch und Meeresfrüchte
  • Milchprodukte (Milch, Joghurt, Käse, etc.)
  • Eier (alle Arten von Eier)
  • Bienenprodukte (Honig, etc.)
  • Tierische Produkte wie Gelatine, Laktose, Molke, Vitamine aus Tieren, etc.

 

Was am Speiseplan steht:

  • Gemüse, Hülsenfrüchte
  • Obst
  • Samen und Sprossen
  • Nüsse aller Art
  • Vollkornprodukte
  • Milchersatzprodukte wie Kokosmilch, Mandelmilch
  • Sojaprodukte

 

Umstellung auf vegane Ernährung

Eine Ernährungsumstellung kann sehr einfach sein, aber es besteht auch die Möglichkeit, dass es dich vor große Herausforderungen stellt. Wir haben herausgefunden, dass es wohl am besten ist, wenn man sich langsam umstellt und es mal ausprobiert. Vielleicht möchtest du es einfach nur mal versuchen, weil du neugierig bist und sehen möchtest, was es mit deinem Körper macht, vielleicht bist du aber radikal und willst von einem Tag auf den anderen komplett auf tierische Produkte verzichten – alles ist möglich, wichtig ist nur, dass es dir dabei gut geht. Es gibt viele Bücher und Websites, die dich bei der Umstellung unterstützen können. Wir haben hier wieder ein paar Tipps rausgesucht, die sehr hilfreich sein können.

Du könntest damit anfangen, mal nur Fleischprodukte zu reduzieren und langsam wegzulassen. Das gleiche gilt für Milchprodukte und an den Tagen, wo du es weglässt, ersetzt du es mit einem veganen Gericht, wie zum Beispiel einer Gemüsepfanne oder einem Curry mit Kokosmilch. Beim Frühstück versuchst du mal einen Haferbrei mit Früchten, anstelle vom regulären Müsli mit Milch. Es gibt für fast alles mittlerweile einen pflanzlichen Ersatz, deshalb ist die Umstellung auch gar nicht so schwer. Schmecken solls natürlich trotzdem und auch Spaß machen, denn wenn nur noch widerwillig gegessen wird, hat es auch keinen Sinn

veganespeisen

 

Tipps für Gerichte

Ein paar Zutaten, die gut tun:

  • Milch: Sojamilch, Mandelmilch und Kokosmilch sind sehr einfach zu bekommen
  • Cashew Nüsse: Sie lassen sich leicht zerstampfen und geben Saucen und Aufstrichen eine schöne cremige Textur.
  • Tofu: Es gibt verschiedene Arten von Tofu, eignet sich besonders gut für Wok Gerichte und schmeckt auch geräuchert zum Beispiel sehr gut.
  • Zum Frühstück eignen sich Körner in jeder Art, zum Beispiel Hafer oder Quinoa. Koch dir einen großen Topf und stell es in den Kühlschrank. So kannst du einige Tage dein Frühstücksmüsli aufpeppen und mit Früchten, Trockenfrüchten, Ahornsirup, Kokosraspeln und/oder Mandelmilch/Sojamilch.
  • Alle Arten von Gemüse mit verschiedenen Saucen oder Nüssen sind wunderbare Gerichte für mittags und auch abends. Auch Suppen sind eine großartige Alternative und natürlich auch Salate und Smoothies. Wen mal der süße Hunger packt, der kann sich zum Beispiel Erdnussbutter auf ein Vollkornbrot schmieren und mit Bananen garnieren, seeehr köstlich.

 

Wie man sieht, es gibt sehr viele Möglichkeiten, sich vegan zu ernähren und man muss dabei auf kaum etwas verzichten. Eine kleine Herausforderung stellt das Essen in Restaurants dar. Wenn man nicht gerade in Lokale geht, die sich auf vegetarisches oder veganes Essen spezialisiert haben, wird es schon manchmal etwas eintönig und man bekommt die klassische Gemüseplatte vorgeschlagen oder erntet nur ein müdes Lächeln, bei der Anfrage, ob es denn auch vegane Speisen gäbe. In den meisten Restaurants sind die Chefköche heute sehr flexibel, aber um Stress zu vermeiden, empfehlen wir sich vorher zu informieren oder eventuell sogar Bescheid zu geben bei der Reservierung, damit sich das Restaurant besser darauf einstellen kann bzw. etwas vorbereiten kann. In den meisten Fällen ist das gut machbar und sogar gern gesehen. In ethnischen Restaurants wie Indisch, Mexikanisch oder ähnlichem gibt es immer vegane Optionen, da die Küche von vornherein schon so abgestimmt ist und tolle Apps helfen heute auch, das passende Restaurant in deiner Nähe zu finden.

Ein letzter Tipp: Etwas Neues auszuprobieren, stellt einen immer wieder mal vor Herausforderungen, aber dafür bekommt man auch viel zurück und die Erfahrung zeigt es dann, ob es einem gefällt und ob man sich wohl fühlt. Bei der veganen Ernährungsweise ist es nur wichtig, sich vorher gut zu informieren und auch gut auf das Körpergefühl zu hören, denn wenn die Ernährung zu einseitig oder nicht gut abgestimmt wird, kann es zu Mangelerscheinungen führen. Also, wenn du Lust hast, probiere es einfach aus und lass es dir schmecken, du wirst sehen, es lohnt sich.

 

Erfahr mehr über deinen nächsten Urlaub in einem der Naturidyll Hotels hier: Urlaub in den Naturidyll Hotels

Naturidyll Hotels Logo

 

 

 

 

Naturidyll Hotels im Frühling

Frühlingstipps der Naturidyll Hotels

Der Frühling steht vor der Tür und vielerorts blühen bereits die ersten Bäume und Sträucher und die Schneeglöcken sprießen aus dem Boden. Wir bekommen wieder mehr Lust darauf, draußen zu sein und genießen jeden warmen Sonnenstrahl, der unsere Haut berührt. Egal, ob hier und da noch Schnee liegt oder wir uns vielleicht sogar auf den Pisten mit Skifahren vergnügen, der Frühling begeistert uns alle und wir können es kaum erwarten, die ersten Tische und Bänke für unseren Lieblingsplatz wieder rauszustellen oder unser Fahrrad aus dem Winterschlaf zu holen. Die Naturidyll Hotels bereiten sich auch alle bereits auf die Frühlingszeit vor und treffen die ersten Vorbereitungen, um ihre Gärten wieder aufzuhübschen. Die Naturidyller sind wahre Gartenspezialisten – die Lagen im Grünen und die herrlichen Köstlichkeiten aus den eigenen Gärten sprechen für sich.

Frühling bedeutet auch wieder mehr Energie und vielleicht stellt sich die Frage, wie wir sie am besten nützen beziehungsweise, was gibt es alles zu tun?

Frühling in den Naturidyll Hotels genießen

Frühling in den Naturidyll Hotels – Frühlingsblumen

Farbenvielfalt genießen

Nach dem langen, kahlen Winter sehnen wir uns wieder richtig nach bunten und leuchtenden Farben. Saftiges Grün der Wiesen, blühende Bäume, Frühlingsblumen und vieles mehr. Farben haben auch eine besonders positive Wirkung auf unsere Psyche – jeder Spaziergang kann zur Minifarbtherapie werden, wenn wir ganz bewusst mit offenen Augen durch die Natur wandern. Gelb zum Beispiel hellt die Stimmung auf und sorgt für mehr Optimismus, Rot fördert das Selbstvertrauen, Grün wirkt reinigend und Orange steht für mehr Mut und gute Laune. Na, Lust es auszuprobieren?

Naturidyll Hotels - Farben genießen

Naturidyll Hotels – Farben genießen

Sonne tanken & Sport im Freien

Vitamin D bekommen wir ausreichend von der Sonne, doch wenn sie nicht so viel scheint, können wir einen Mangel an Vitamin D aufweisen. Wenn dieses Vitamin fehlt, fühlen wir uns müde und antriebslos. Die Sonne wirkt sich positiv auf unseren Vitamin D Haushalt aus und schon 20 Minuten täglich in der Sonne reichen aus, um das nötige Vitamin D zu produzieren. Sport in der freien Natur unterstützt uns hier gleich zweifach: Regelmäßige Bewegung ist gesund und an der frischen Luft im Sonnenlicht können wir gleich unseren Vitamin D Haushalt auffüllen. Alle Hundebesitzer haben hier einen enormen Vorteil, man muss sowieso in die Natur gehen und dann kann man es gleich doppelt genießen – Hundeurlaub inklusive.

Die Naturidyll Hotels befinden sich alle mitten im Grünen und bieten somit die perfekte Ausgangslage für deine Auszeit an der frischen Luft.

 

 

Lieblingsplatz im Freien herrichten

Es ist egal, ob es ein kleiner Balkon, ein großer Garten oder einfach nur ein kleines Stückchen im Freien ist – den Lieblingsplatz kann man ganz einfach frühlingsfit machen, indem man die Spuren des Winters beseitigt, Dreck und beschädigte Utensilien entfernt, die Gartenmöbel aufpoliert und voilá – dein Lieblingsplatz ist frühlingsfit. Vielleicht braucht das eine oder andere einen neuen Anstrich, vielleicht möchtest du dich neu eindecken oder den Vintage Look belassen – wie es dir am besten gefällt und du dir deinen Lieblingsplatz vorstellst. Viele Gärtnereien bieten im Frühling spezielle Angebote für dich, dort kannst du dir deine frischen Blumen besorgen, eventuell neue Beleuchtungen für deinen kuscheligen Platz im Freien oder einfach die Kerzen vom Vorjahr auffüllen und rausstellen. Mach es dir so richtig gemütlich.

Die Familien der Naturidyll Hotels verraten dir gerne ihre Lieblingsplätze rund um die Häuser in den wunderbaren Gärten – du wirst viele kuschelige Ecken entdecken, die zum Verweilen einladen.

 

Winterkleidung aus dem Schrank holen

Mal ehrlich, ab einer gewissen Außentemperatur kann man die dicken Wollpullis und Jacken nicht mehr sehen und möchte sie am liebsten gleich wegpacken und verstauen. Aber hier gibt es ein paar Dinge zu beachten, wir wollen ja schließlich, dass unsere Winterkleidung auch im nächsten Winter – und er kommt bestimmt – tragfähig sind. Wichtig ist, sich vor Motten zu schützen und daher sollte die Winterkleidung vor dem Einlagern gut gewaschen und dann erst weggepackt werden. Lavendelsäckchen eignen sich außerdem sehr gut als Mottenschutz und halten die Kleidung angenehm frisch. Also, raus mit den dicken Pullis und rein in den Schrank mit der Frühlingsgarderobe.

Lavendel spielt auch in den Naturidyll Hotels eine große Rolle – viele Köstlichkeiten, Utensilien und individuelle Ratschläge findest du bei uns.

 

Frühlingscheck für dein Fahrrad

Dein Fahrrad hat nun seinen Winterschlaf beendet und freut sich auf die vielen neuen Radtouren, die du geplant hast. Bevor du es aber wieder in Einsatz bringen kannst, solltest du einige wichtige Funktionen überprüfen. Sind die Bremsen noch in Ordnung, funktioniert das Licht, ist der Rahmen fest oder irgendwie verschoben, haben die Reifen genug Luft? Wenn du dir nicht ganz sicher bist, empfiehlt sich ein Check beim nächsten Händler, damit du auch gut gerüstet wieder auf Tour gehen kannst.

Fahrradtouren machen ganz besonders viel Spaß mit der Familie, auch dein Hund freut sich über den Ausflug und das Laufen neben dem Rad. In vielen Regionen, wie zum Beispiel dem Burgenland ist Radfahren wirklich entspannend und lädt dazu ein, die Gegend kennen zu lernen. Um es so richtig gemütlich zu machen, pack doch ein Picknick ein und genieße den Tag in der Natur.

 

 

Gartentipps – was können wir schon vorbereiten

Alle Gartenprofis und Hobbygärtner können es kaum erwarten, jetzt beginnt die Zeit, um sich mit selbstgezüchtetem Gemüse und Salaten zu beschäftigen. Aromatische Tomaten, knackige Karotten, Salate und Co freuen sich jetzt darauf, eingesetzt zu werden. Dazu brauchst du keinen großen Garten, das kannst du auch ganz einfach auf deinem Balkon oder der Fensterbank machen. Wer schon einmal sein eigens angebautes Gemüse gegessen hat, der weiß wovon wir sprechen – es ist einfach unglaublich schmackhaft und mit nichts zu vergleichen.

Die Naturidyll Hotels Familien sind alle Profis, was ihre Gärten betrifft. Natur ist ihre Leidenschaft und daran lassen sie auch ihre Gäste teilhaben. Kreativangebote wie Wildkräuterkochen und Naturgärtnern runden das Urlaubserlebnis ab und geben dir Inspiration für deinen eigenen Garten daheim. Auch Regionalität spielt hier eine große Rolle und die Gastgeber verwöhnen dich mit Köstlichkeiten aus den heimischen Gärten. Es gibt auch immer wieder Angebote für Workshops und Kräuterwanderungen – alles rund um das Thema Garten.

 

Lieblingsrezepte der Naturidyll Hotels im Frühling

Kräutersirup

Zutaten:

  • ca. 250g Kräuter (Löwenzahn, Schlüsselblume, Minze, Hollunder, Brennessel,…)
  • 9 Liter Wasser
  • 6 kg Zucker
  • Saft von 4 Zitronen
  • 4 EL Zitronensäure

Zubereitung:

Alle Zutaten (außer die Kräuter) aufkochen lassen. Abkühlen lassen, die Kräuter dazu geben. Zugedeckt ca. 8 bis 12 Stunden stehen lassen. Abseihen. Anschließend nochmals erwärmen (nicht kochen!!) und heiß in Flaschen abfüllen.

Ergibt ca. 11 Liter Saft.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bärlauchpesto

Zutaten:

  • 150 g Bärlauch
  • 30 g grobes Meersalz
  • 1/8 Liter Rapsöl oder Olivenöl
  • Nach belieben Nüsse (Pinienkerne oder Sonnenblumenkerne) und Parmesan

Zubereitung:

Bärlauch mit 1/8 Liter Rapsöl zerkleinern, bis man die gewünschte Feinheit erreicht hat. Wenn gewünscht, Nüsse und Parmesan dazu geben. Zum Schluss das Salz untermengen. In ein Schraubglas füllen und mit Öl abdecken. Das Bärlauchpesto hält sehr lange, wenn es kühl und dunkel gelagert wird.

Ergibt ca. 1/4 Glas

 

Guten Appetit! 🙂

 

Urlaub mit Hund in Österreich in den Naturidyll Hotels

Ab in den Urlaub mit Hund

Ein Urlaub mit Hund stellt viele Familien immer wieder vor Herausforderungen und meistens stellt sich ein Urlaub mit der ganzen Familie, also auch mit unserem vierbeinigen Freund, als eher schwierig dar. Viele Hotels haben sich entschieden, keine Hunde mehr aufzunehmen beziehungsweise sehen es nicht so gerne, wenn der Hund mitgebracht werden möchte und das aus den verschiedensten Gründen. Viele Familien entscheiden sich daher auch für die Varianten, den Hund bei einer Pflegestation oder bei Freunden zu lassen oder verzichten auf den Luxus eines Hotels und mieten sich in Ferienhäuser oder Appartements ein, bei denen Hunde willkommen sind. Wer aber nicht gerne auf den Aufenthalt im Sterne-Hotel verzichten möchte, muss schon genau suchen, um den Urlaub mit Hund entspannt und für alle angenehm zu gestalten. Anders ist das bei den Naturidyll Hotels – wir freuen uns, wenn du deinen Hund mitbringst!

Naturidyll Hotels Urlaub in Österreich mit Hund

Urlaub mit Hund in Österreich

Ab in den Urlaub mit Hund in die Naturidyll Hotels

Wir haben es uns bei den Naturidyll Hotels zum Ziel gesetzt, Familien mit Hunden den Urlaub so entspannt und einfach wie möglich zu machen. Hunde sind in den Naturidyll Hotels nicht nur erlaubt, sondern herzlich willkommen und so ist ein gemütlicher und entspannter Urlaub garantiert. In den verschiedenen Häusern gibt es unterschiedliche Angebote für deinen vierbeinigen Freund und je nachdem, was man möchte und wieviel Betreuung bzw. Unterhaltung für den Hund gesucht wird, gibt es unterschiedliche Unterkünfte.

 

Hunde sind die besten Freunde des Menschen

Hunde sind nicht nur treue Gefährten und der beste Freund des Menschen, sie sind auch ein Teil unserer Familien und gehören einfach dazu. Damit du deinen Liebling nicht zu Hause lassen musst und dann deinen Urlaub nur halb so schön findest, haben wir mit den Naturidyll Hotels hundefreundliche Unterkünfte geschaffen und wir freuen uns, wenn du mit deinem Hund anreist. Die Naturidyll Hotels sind einfach perfekt für einen Hundeurlaub und man findet alles, was das Herz begehrt: Spielwiesen, Hundeschwimmteiche, Ausrüstung und Ausstattung für die Hunde im Hotel, Dogsitting, hundefreundliche Wanderwege und oft haben die Hotelbesitzer noch besondere Köstlichkeiten wie selbstgemachte Hundeleckerlis parat. Auch die Hotelzimmer sind so ausgestattet, dass es ausreichned Platz für Bello & Co gibt.

Ab in den Urlaub mit Hund in die Naturidyll Hotels

Hundeurlaub in Österreich in den Naturidyll Hotels

Urlaub in Österreich mit Hund

Ob Kurzurlaub oder Erholungsurlaub, Aktivurlaub mit Wandern oder Skifahren oder einfach die Ferien in Österreich genießen, die Naturidyll Hotels bieten hier eine ganze Menge an verschiedenen Möglichkeiten. Unsere Hotels sind sehr unterschiedlich und haben dennoch drei wesentliche Merkmale gemeinsam:

  • Alle Häuser sind Familiengeführt und liegen in absoluten Ruhelagen inmitten wunderschöner Natur
  • Hunde sind herzlich willkommen für ihren feinen Hundeurlaub und
  • die Natur ist unser absolutes Herzstück – fürs Auge und für den Magen – alle Häuser achten auf regionale und saisonale Produkte und es gibt auch herrliche vegatarische und vegane Köstlichkeiten auf den Speisekarten

 

Mehr erfahren über die Naturidyll Hotels und über den Urlaub mit Hund – besuch unsere Website und hol dir dein individuelles Angebot. Wir freuen uns auf dich und deine Familie!

 

 

Naturidyll

Naturfreundemagazin

Unser E-Mail Magazin mit regelmäßigen einzigartigen Angeboten

Indem Sie Ihre Daten an uns übermitteln, stimmen Sie zu, dass wir Ihre Daten speichern und verwenden dürfen, um Sie per E-Mail Newsletter zwei bis vier Mal im Monat über Neuigkeiten, Angebote und Aktionen der Naturidyll Hotels zu informieren. Die Einwilligung zum Erhalt unseres Newsletters kann jederzeit widerrufen werden. Es reicht ein formloses E-Mail an office@naturidyll.com. Der Newsletter wird über ein Newsletter-System zugeschickt, das eine Erfolgsmessung durchführt. Mehr dazu und über unsere Datenschutzbestimmungen erfahren Sie hier.

Naturidyll Hotels Logo Weiß
Umweltzeichen
Gaph - Book Hotels all over the world

Top Angebote

Kontakt

office(at)naturidyll.com

+43 (1) 8673660-16

Copyright © NATURIDYLL. Alle Rechte vorbehalten.

Impressum | Datenschutz |

n.b.s marketing & sales | Webdesign aus Wien arket.io