Im Sommer zieht es viele Österreicher:innen in den Süden aber nicht über die Landesgrenzen hinaus. Der sonnige Süden in Österreich hat unheimlich viele herrliche Badeplätze und Naturjuwelen zu bieten, sodass wir für einen entspannten "Strandurlaub" gar nicht in unsere Nachbarländer ausweichen müssen. Doch nicht nur für uns Menschen ist Kärnten ein absolutes Badehighlight, auch für unsere geliebten Vierbeiner bietet das Bundesland an heißen Tagen zahlreiche Abkühlungsorte. Badeurlaub mit deinem Hund steht also nichts im Weg.

Damit du deinen Urlaub so richtig genießen kannst und vorab schon bestens informiert bist, haben wir natürlich die schönsten Badestrände für dich und deinen Hund zusammengefasst. Allen voran natürlich rund um unser Naturidyll Hotel Berghotel Presslauer.

Badeurlaub mit Hund in Kärnten

Region Nassfeld inkl. Weissensee

Das Naturidyll Hotel Berghotel Presslauer liegt direkt in der Region Nassfeld mitten am Berg. Speziell für Familien bietet es einen herrlichen Ort für Erholung, Spiel und Spaß. Natürlich ist auch dein Vierbeiner herzlich willkommen. Wählen kannst du aus drei verschiedenen Unterkunftsarten: Hotelzimmer, Hotelapartment oder Ferienwohnung.

Rund um das Haus selbst gibt es zwei nahegelegene Möglichkeiten, um sich im Sommer etwas abzukühlen. Der Scharbach und der Zedlbach bieten vor allem für deinen Vierbeiner eine super Möglichkeit sich während der täglichen Runde abzukühlen und die Schnauze ins Wasser zu stecken. Nur 800 Meter entfernt liegt der nähere Bach und ist somit perfekt für eine Kombination aus Gassigehen und Abkühlen. Und wenn dein Hund nach seiner Runde ein wenig Entspannung sucht, kannst du dich ja im hauseigenen Schwimmteich abkühlen. Danach wird natürlich mal ausgiebig gefaulenzt 🙂

Im kühlen Schatten und im fließenden Bach lässt es sich im Sommer aushalten.

 

Immer wieder gibt es geeignete Stellen zum Abkühlen in der Garnitzenklamm | Bloggerreise ins Naturidyll Hotel Berghotel Presslauer © Rastlos.Gelöst

Kombiniere Abkühlung und Wandern bei einem wunderschönen Ausflug in die Garnitzenklamm. Dort gibt es immer wieder geeignete Stellen, wo der Eintritt ins Wasser für deinen Hund möglich ist. Die Garnitzenklamm ist eine 4,5 Kilometer lange Schlucht, in der sich der Garnitzenbach in das Gestein der Karnischen Alpen gegraben hat und somit ein atemberaubendes Naturjuwel geschaffen hat. Jedoch solltest du mit deinem Hund wirklich nur die Klamm besuchen, wenn er steile und stufige Wege gewöhnt ist und auch über Brücken läuft. Für unerfahrene Hunde ist die Klamm nur bedingt geeignet.

Flussbaden ist ein neuer Trend, der in den letzten Jahren immer häufiger auftaucht und sich vor allem bei denen an Beliebtheit erfreut, die es satt haben an überfüllten Badestränden liegen zu müssen. Da komm das Gailufer direkt in Rattendorf ja wie gerufen. Dort hast du die Möglichkeit dich und deinen Hund gemeinsam an heißen Sommertagen abzukühlen. Das Kiesbett bietet noch dazu Liegemöglichkeiten.

Das Gailufer ist perfekt zum Flussbaden für Hund und Mensch

Für all jene, die lieber an einem See liegen, ist der Weissensee die richtige Anlaufstelle. Nur 40 Minuten vom Berghotel Presslauer entfernt liegt das Kärntner Naturjuwel. Im Seecamping Weissensee von der Familie Müller dürfen Hunde natürlich mit ins Wasser. Gemeinsam mit deinem Hund kannst du es dir auf einer eigens dafür vorgesehenen Liegewiese gemütlich machen und den Sommertag am See genießen.

Im Schwimmbiotop im Naturidyll Hotel Presslauer kannst du dich kurz erfrischen - bevor es zu einen der zahlreichen Badeplätze mit Hund in Kärnten geht | © Rastlos.Gelöst

Region Wörthersee 

Am Wörthersee selbst ist das Baden mit Hund nicht erlaubt, jedoch gibt es einige kleinere Seen, bei denen dein Hund herzlich willkommen ist. Der Forstsee, der kleine See, der Trattnigteich und der Hafnersee. In manchen Hotels am Wörthersee gibt es die Möglichkeit, dass Hund in den frühen Morgenstunden am privaten Badestrand ins Wasser dürfen - dies gilt aber vorab abzuklären.

Direkt neben dem Strandcamping Süd am Keutschacher See gibt es eine öffentliche Hundezone inkl. zugänglicher Bucht, dort dürfen die Hunde dann auch kostenlos ins Wasser. Am Campingplatz Brückler Nord gibt es einen eigenen Badeplatz für Hunde sowie ebenso am FKK-Großcamping Sabotnik/Kaufitschach.

Ossiacher See

Das Strandbad Messer sowie beim Seecamping Plörz in Landskron gibt es einen eigenen Hundebadestrand.

Millstätter See

Vereinzelte Badeplätze, wo Hunde erlaubt sind, gibt es am Südufer des Millstätter Sees. Diese sind jedoch nur zu Fuß erreichbar.

Klagenfurt

Entlang der Sattnitz sowie entlang der Lieser und des Malta-Radweges und an der Gail und Drau gibt es einige Zugänge zum Wasser, die perfekt für das Baden mit Hund geeignet sind.

In Reßnig gibt es einen kleinen, aber sehr feinen und charmanten Badeteich für Hunde. Er ist super mit dem Auto erreichbar oder sogar mit dem Fahrrad über den Drauradweg.

 

Welche Badeplätze kennst du noch in Kärnten? Lass es uns wissen 🙂

Das Berghotel Presslauer ist perfekt für einen Sommer- oder Winterurlaub mit der ganzen Familie | © Rastlos.Gelöst

 

Quelle: https://www.kaernten.at/urlaub-mit-hund/baden-mit-hund-an-kaerntner-seen/#:~:text=Es%20gibt%20aber%20zahlreiche%20Strandb%C3%A4der,Bauernhof%20Skof%20und%20Strandbad%20Hribernig.