Ein Bundesland, das im Sommer besonders viel zu bieten hat, ist Salzburg. Die Festspiele bringen im Juli besonderes Flair  in die Landeshauptstadt und ziehen Kulturbegeistere aus Nah und Fern an. Doch nicht nur Kultur, auch Naturfans sind in Salzburg richtig. In Teil 1 haben wir es schon erwähnt: Salzburg ist hinter Tirol das Bundesland mit den meisten Gipfeln über 3000m. Das heißt, Wanderschuhe sind bei einem Salzburg Urlaub ein absolutes Muss. Du kennst Teil 1 unserer Reihe noch nicht? Hier geht’s zum Blogbeitrag über Tirol und Kärnten. Aber nun zu unseren naturidyllischen Tipps für einen Urlaub im vielfältigen Bundesland Salzburg!

Von Jedermann bis Mozart: Kultur pur in Salzburg

Bei diesen Schlagwörtern denkt man sofort an Salzburg. Vielleicht hörst du auch gleich Klavierklänge und hast die Getreidegasse vor Augen? Hier in Salzburg starten wir unsere naturidyllische Reise und stürzen uns erstmal in das Stadt Leben. Belebte Plätze und Gassen, Schlösser und Burgen und unzählige Sehenswürdigkeiten gibt es in der UNESCO-Weltkulturerbestadt zu erkunden. Dabei darf die Kulinarik natürlich nicht zu kurz kommen.

Kapitelplatz_Festung_©Tourismus Salzburg, Foto Breitegger Günter

Der Kapitelplatz bietet eine wunderbare Aussicht auf die Festung ©Tourismus Salzburg, Foto: Breitegger Günter

Ein unbekannter Geheimtipp in der Nähe der Stadt ist der Almkanal, eines der ältesten Wasser- und Energieversorgungssystems Mitteleuropas. Für eine schnelle Abkühlung zwischendurch perfekt geeignet, da sich der Kanal 12 km lang im Süden von Salzburg schlängelt und immer gut erreichbar ist. Spannend ist auch eine Besichtigung des Stiftsarmstollen, die immer zur Zeit der 3-wöchigen Almabkehr (Reinigung und Wartung des Kanals) im September möglich ist.

Die Kraft des Waldes nutzen: Waldbaden

Wer genug Trubel in der Stadt erlebt hat und sich nach Ruhe sehnt, für den haben wir den idealen Rastplatz: das Naturidyll Hotel Hammerschmiede in Anthering – nur 9 Kilometer von der Stadt Salzburg entfernt. Eingebettet mitten im Wald liegt das 4* Hotel ganz ruhig und ist ein Zufluchtsort für jeden, der Erholung sucht. Das Herz des Hotels ist wohl seine Gastgeberin: Ernestine. Liebevoll kümmert sie sich nicht nur um ihre Gäste, sondern auch um die vielen tierischen Bewohner des Hotels. Welche Tiere die Hammerschmiede ihr Zuhause nennen, kannst du in diesem Blogbeitrag über die “tierischen Naturidyll Bewohner” nachlesen.

Aber was hat es jetzt mit Waldbaden auf sich? Japanische Wissenschaftler haben entdeckt, dass ein Aufenthalt im Wald einer Aromatherapie gleicht. Hier kannst du die genaue Definition nachlesen und findest mehr Infos zur Studie. Viele positive Auswirkungen für die Seele bringt ein Ausflug in den Wald. Aber auch zur Erfrischung im Sommer kommt man hier gerne her… befindet sich doch unweit vom Hotel ein Wasserfall, der zum Baden einlädt.

Waldbaden im Naturidyll Hotel Hammerschmiede

Traust du dich ins kühle Nass zu springen?

Ein Spa mit Umweltzeichen

Etwas weiter südlich befindet sich auch schon das nächste Naturidyll Hotel: Das Edelweiss. Wer höchsten Komfort sucht, ist hier definitiv richtig. Hier findet man außerdem etwas ganz besonderes: das erste Green Spa Europas. 500 m2 um Körper und Geist zu regenerieren – und das sogar im Einklang mit der Umwelt! Das Green Spa im Hotel Edelweiss benötigt lediglich 25% der Energie, die ein gewöhnlicher Wellnessbereich in dieser Größe benötigt. Cool, oder?!

Wie sich ein Kurzurlaub im Edelweiss so anfühlt, haben Julia und Dajana von RastLosGelöst in ihrem Blogbeitrag beschrieben. Aber Achtung, nach dem Lesen willst du sofort einen Urlaub buchen. 😉

Pool Hotel Edelweiss ©Rast.Los.Gelöst

So schön kann ein umweltfreundlicher Wellness-Urlaub sein. Bild©Rast.Los.Gelöst

Für Bergfüchse und Sportfreunde: die Zillertal Arena

Mit dem Mountainbike den Berg rauf und sich vom Panorama begeistern lassen, den Nationalpark Hohe Tauern erwandern und in die heimische Natur- und Tierwelt eintauchen, oder die schroffen Felsen am Klettersteig erklimmen… in der Zillertal Arena hat man die Qual der Wahl. Aber keine Sorge – wir haben einen guten Tipp: einfach länger bleiben. 😛

Mitten in der Zillertal Arena befindet sich das Naturidyll Hotel Mountainclub Ronach. Wer auch im Berg- und Aktivurlaub auf nichts verzichten möchte, findet im Hotel Ronach die perfekte Unterkunft. Vom 4* Hotel kommt man im Winter mit dem kostenlosen Wanderbus direkt in die Berge und im Winter wartet schon der kostenlose Schibus, der dich direkt zur Piste bringt.

Ein Paradies für Sportfreunde und Bergfüchse – der Nationalpark Hohe Tauern.

Allein am Berg in Saalbach/Hinterglemm

Eine weitere Destination für aktiven Urlaub möchten wir dir auch nicht vorenthalten. In Saalbach/Hinterglemm spielt es sich nämlich nicht nur im Winter auf der Piste ab, sondern auch im Sommer auf den 400km Wanderwegen, die sich durch die Region ziehen.

Ein Ort, an dem der Trubel und die Ruhe zusammenkommen, ist das Naturidyll Hotel AlpenOase Sonnhof. Im Winter liegt es direkt an der Piste und ist mit dem Auto gar nicht erreichbar. Tagsüber herrscht an der hauseigenen Schneebar “Hasn Stall” reges Treiben, aber mit der letzten Gondel verlassen dann auch die letzten Schifahrer den Berg und es kehrt Ruhe ein. Und im Sommer? Da muss man erstmal eine 2km lange Bergstraße hinauf, um den Sonnhof zu erreichen.. und wenn man vor lauter Kühen und Almen glaubt es kommt nichts mehr, dann taucht plötzlich die AlpenOase auf. So wie es bei den Naturidyll Hotels eben so ist:

“Mitten im Wald, in kleinen urigen Dörfern, auf hohen Bergen, umgeben von grünen Wiesen und farbenreichen Blumen, am Ende von Straßen aber am Anfang vom Paradies – dort findest du uns!”

Kühe auf der Alm Naturidyll Hotels

Vorbei an Kühen und Weiden muss man, um zur AlpenOase zu gelangen.

Ganz schön viel zu bieten haben das Bundesland Salzburg und die Naturidyll Hotels. Wenn du noch weitere Tipps für Urlaub in Salzburg hast, hinterlasse uns gerne ein Kommentar.

Und bald geht unsere Reihe weiter und wir begeben uns in den Osten von Österreich nach Niederösterreich und ins Burgendland. Seid gespannt! 🙂