Immer wieder berichten wissenschaftliche Forschungen von den vielen Vorteilen von persönlichem Kontakt und gegenseitigem Umarmen. Gerade in dieser schwierigen Zeit ist Kuscheln umso wichtiger für unsere psychische Gesundheit – und darüber hinaus macht es auch noch Spaß! Die Naturidyll-Hotels sind eindeutig Experten, was das Kuscheln angeht, und daher haben wir für euch die Top 5 Fakten über’s Kuscheln gesammelt!

Unsere Top 5 Kuschelfakten:

1. Kuscheln macht gute Laune und ist gesund

Studien haben ergeben, dass beim Kuscheln Glückshormone, z. B. Dopamin und Oxytocin, freigesetzt werden. Mit den Liebsten zu kuscheln kann uns also helfen, uns besser zu fühlen und schlechter Laune ein schnelles Ende zu setzen.

Kuscheln eignet sich aber nicht nur als natürlicher Stimmungsaufheller. Unglaublich aber wahr: Auch auf die Gesundheit kann sich Kuscheln positiv auswirken, indem sich nämlich die Blutgefäße erweitern und der Körper somit mehr durchblutet und besser mit Sauerstoff, Nährstoffen und Abwehrzellen versorgt wird. Auch der Blutdruck kann langfristig gesenkt werden, weil das Herz beim Kuscheln kurzzeitig schneller schlägt.

Familienumarmung

Achtung, hier werden gerade jede Menge Glückshormone verschüttet!

2. Nicht nur Menschen kuscheln gerne

Wir sind nicht die einzigen, die vom Kuscheln nicht genug bekommen: Auch Tiere lieben es, mit ihren Freunden oder mit der Familie zu kuscheln oder diese mit Streicheleinheiten zu verwöhnen. So lausen sich z. B. Affen gegenseitig, um ihre Zuneigung auszudrücken – und geben sich dabei auch noch eine angenehme Massage! Wenn ein Affenbaby eine schlimme Erfahrung gemacht hat, wird es auch oft von anderen Affenbabys in den Arm genommen, um ihm Trost zu spenden.

Eine weitere Tierart, die gerne kuschelt, sind überraschenderweise Elefanten: Sie trösten sich ebenfalls gegenseitig, indem sie sich mit dem Rüssel streicheln oder ihre Rüssel verbinden. Die tierischen Weltmeister im Kuscheln sind aber die Gartenbaumläufer. Viele Vögel rücken im Winter näher zusammen, um sich zu wärmen, doch die Baumläufer treiben es auf die Spitze: Bis zu 20 Tiere können sich in einer Baumhöhle aneinanderdrücken – wahre Gruppenkuschler also!

Dieses süße Video beweist, dass auch Tiere wahre Kuschelweltmeister sind!

Zwei Affen umarmen sich

Ganz nah bei Mama ist es aber auch einfach am gemütlichsten!

3. Kuscheln hält warm

Damit wären wir auch schon beim dritten Punkt: Kuscheln hält nämlich nicht nur die Tiere warm, sondern hilft auch uns Menschen durch die kalte Jahreszeit. Man kann sich natürlich auch mit Tee, Decke und Heizkörper behelfen, aber zwischenmenschlicher Kontakt wärmt einfach nochmal anders, wie wir finden!

Ein Pärchen umarmt sich im Winter

Wärme von Innen – ein unglaublich schönes Gefühl, oder?

4. Über das Kuscheln könnte man ganze Bücher schreiben

Moment mal, diese Idee hatte scheinbar schon jemand vor uns! Nämlich Rob Grader, der Autor von „Das Kuschelsutra“. Der Titel klingt schon mal unterhaltsam – und das Buch ist es auch! In dieser „liebevollen Hommage an die Zärtlichkeit“ werden nämlich nicht nur klassische Kuscheltaktiken (z. B. das Löffelchen) vorgestellt, sondern auch ganz und gar ungewöhnliche. Habt ihr zum Beispiel schon einmal von der Gäbelchen-Stellung, 68 ½ oder von „Immer wieder sonntags“ gehört?

Die Übungen sind übrigens nicht nur für Paare geeignet, es dürfen also gerne auch Eltern, Geschwister, Freunde (natürlich nur wenn ihr zusammenwohnt!) oder die Oma nach Anleitung gedrückt werden.

Zwei Frauen umarmen sich

Wann hast du zuletzt jemanden ganz fest umarmt?

5. Auch Auswärtskuscheln hat seine Vorteile

So schön es zuhause auch sein kann, freuen wir uns doch auf die Zeit, wenn wir auch wieder auswärts kuscheln können. Ein Szenenwechsel tut uns schließlich allen manchmal gut und gerade, wenn man in der Stadt wohnt, kann das Kuscheln in der Naturidylle eine willkommene Abwechslung sein.

Schaut daher gerne auf die Naturidyll Hotel Homepage, um eure zukünftigen Kuschel-Ausflüge zu planen! Ein entspanntes Wochenende am Steinschalerhof mit Himmelbett und Whirlwanne, ein romantisches Candlelight-Dinner in der AlpenOase Sonnhof oder eine Auszeit mit Langschläferfrühstick am Bett in der Landhofmühle bieten den perfekten Anlass fürs gemeinsame Kuscheln.

Kuscheln im Wellnessbereich

Zweisamkeit bei einem gemeinsamen Urlaub sorgt für Abwechslung.

Egal ob Kuscheln für euch Glückspille, Stressabbau oder Hobby ist – es gibt genug Gründe, öfter mal eure Familie oder den/die PartnerIn in den Arm zu nehmen. In diesem Sinne: Fühlt euch auch von uns umarmt – und fröhliches Kuscheln!

Freundinnen umarmen sich

Wird das schön, wenn wir uns wieder alle umarmen können!