Das Thermometer zeigt 35°C, die Sonne strahlt und der Himmel ist blitzblau – alle Zeichen stehen auf Sommer! Doch nach den angenehmen, kommen meist die eher unangenehmen heißen Temperaturen. Wir sind jedoch fest entschlossen, uns von der Hitze nicht unseren Sommer verderben zu lassen und möchten einige unser Lieblings-Sommertipps mit euch teilen.

1. Der Sommerlook

Was wäre die heißeste Jahreszeit ohne luftige Sommerkleider und kurze Hosen, Sonnenbrille und einen stilvollen Sonnenhut? Auf diese Weise ausgestattet, fühlen wir uns gleich besser gewappnet für die nächste Hitzewelle. Für den Strand haben wir noch einen speziellen Tipp für euch: den Sarong. Er ist vielseitig einsetzbar und kann innerhalb von Sekunden vom Kleid zum Rock, Schal oder Badetuch umfunktioniert werden. Doch auch auf dem Liegestuhl in einem unserer Naturidyll-Hotels macht der Sarong gute Figur – am liebsten würden wir ihn sowieso nicht mehr ausziehen. Ebenso wenig fehlen darf natürlich ausreichend Sonnencreme, um unliebsame Überraschungen nach dem Sonnen zu vermeiden.

Sarong von Pexels

So bunt – ein Sarong macht definitiv Lust auf Sommer!

2. Erfrischung im Wasser

Da wir gerade von Sonnen sprechen: Für manche zwar eine wunderbare Aktivität, aber eben auch nicht für jeden und nicht unbedingt empfehlenswert für längere Zeiträume. Gönn deiner Haut zwischendurch immer wieder kleine Pausen etwa durch eine kleine Abkühlung im Schatten oder den Sprung ins kalte Nass. Ein perfekter Ort dafür ist der Naturschwimmteich vom Naturidyll Berghotel Preßlauer, der auch in der ärgsten Hitze noch Erfrischung verspricht, kombiniert mit einem tollen Ausblick auf die Alpen und einem wohltuenden Aufenthalt im Grünen.

Berghotel Preßlauer

Strahlend blauer Himmel, kristallklares Wasser und eine unbesetzte Bank – perfekte Voraussetzungen um sich im Berghotel Preßlauer an (oder in) den Naturschwimmteich zu setzen!

Wer Abkühlung lieber mit etwas Action verbinden möchte, ist in der Wasserwelt des Naturidyll Hotel Bergschlössl gut aufgehoben. Von Erlebnis-Hallenbad über Panorama-Pool bis hin zu Jacuzzi und FKK-Dachterrasse bietet das Naturidyll-Hotel wohl für jeden Gast das richtige Programm. Für besonders hitzige Badegäste gibt es darüber hinaus auch die Möglichkeit sich im Kalttauchbecken etwas abzukühlen. Danach aber nichts wie raus und…

3. …das schöne Wetter genießen

Endlich können wir all die Dinge tun, von denen wir den Winter über geträumt haben. Unsere/n Liebste/n ins Freiluftkino einladen, die Hängematte im Garten aufspannen, eine Grillparty schmeißen oder uns einfach in einem Park die Sonne auf den Bauch scheinen lassen. Der Sommer ist für uns eine Zeit, in der wir Energie tanken und tolle Erfahrungen machen können. Eine gute Bräune sollte nicht alles sein, was wir in den Herbst mitnehmen – die Erinnerungen an lustige Momente gehören einfach dazu.

Die langen Tage lassen sich auch gut mit längeren Unternehmungen füllen – warum nicht einmal wieder einen Roadtrip mit Freunden unternehmen oder an einen See fahren? Oder wählt die sportliche Alternative zum Roadtrip und macht eine Fahrradtour entlang der Donau. Bei so einer Tour entdeckt ihr auch garantiert die eine oder andere schöne Badestelle – Bikini und Badehose müssen mit!

Für alle, die auf der Suche nach einem neuen Hobby sind, haben wir hier noch eine ganz besondere Empfehlung: den Trendsport Bogenschießen. Im Naturidyll Hotel AlpenOase Sonnhof kannst du nach einer ausführlichen Einschulung (enthalten im „Fang an mit Bogenschießen“ – Package) bereits erste Schritte am hoteleigenen Bogenparcours machen – Profis können ihre Fähigkeiten im „Bowhunter Spezial„-Package unter Beweis stellen.

Volle Konzentration beim Schuss vor der Kulisse der AlpenOase Sonnhof © Edith Danzer

4. Abkühlung geht auch durch den Magen

Selbstverständlich darf auch auf dem Esstisch das Sommerfeeling nicht zu kurz kommen. Gerichte, die schwer im Magen liegen, verschieben wir kurzerhand auf später im Jahr und belohnen uns stattdessen mit einer frischen Köstlichkeit vom Salatbuffet. In den Naturidyll Hotels wird sehr viel Wert auf gesunde, regionale Köstlichkeiten gelegt. Veganer*Innen und Vegetarier*Innen haben hier die Qual der Wahl, bei den vielfältigen Angeboten. Und gerade im Sommer tut uns vegane/vegetarische Ernährung gut und stellt unseren Kreislauf nicht so auf die Probe.

Auf Kaffee und Alkohol sollte man im Sommer übrigens so weit wie möglich verzichten, da diese zwar zuerst den Kreislauf antreiben, uns dann allerdings wieder in ein Tief fallen lassen und diese starken Schwankungen gerade im Sommer gefährlich werden können. Das gleiche gilt auch für zu kaltes Wasser – besser auf lauwarmes Wasser umschwenken, um unnötige Kälteschocks zu vermeiden. Dafür dürfen wir uns jetzt sommerliche Smoothies, Cocktails und natürlich ganz viel Eiscreme gönnen!

Landhofmühle

Kreativ vegan – heißt es im Naturidyll Hotel Landhofmühle. Dort wird man mit außergewöhnlichen veganen Kreationen verköstigt. Ein Rezept zur Inspiration findest du übrigens hier.

5. Sommer-Playlist

Wenn wir dann entspannt mit unserem Eis in der Sonne sitzen, fehlt eigentlich nur noch die musikalische Untermalung, um uns gedanklich an die Copacabana oder in ein Pariser Café zu versetzen. Mitreißende Gitarrenstücke, beschwingte Tanz-Songs oder auch einfach nur ein altes Lieblingslied, das wir plötzlich wiederentdecken, genügen, um selbst an einem bewölkten Tag das Sommerfeeling herzustellen. Welches Lied bringt dich sofort in Sommerstimmung?

Beim Stöbern durch alte Schallplatten findet man garantiert den ein oder anderen Sommerhit!

6. Naturidyll-Tipp: Waldbaden

Eine ganz besondere Sommeraktivität wartet im Naturidyll Hotel Hammerschmiede auf dich – das Waldbaden. Keine Sorge, du brauchst dafür weder Bikini noch Badehose, denn gebadet wird in Waldluft statt in Wasser. Bewusstes Wandern durch kühle und schattige Waldwege ermöglicht es, eine tiefe Verbindung zur Natur einzugehen und den Alltagsstress hinter sich zu lassen. Neben der momentanen Erholung beeinflusst Waldbaden auch nachweislich unsere seelische Gesundheit über längere Zeit hinweg. Zum Waldbaden-Angebot geht’s hier lang!

Waldbaden im Naturidyll Hotel Hammerschmiede

Waldbaden im Naturidyll Hotel Hammerschmiede – schon allein der Anblick wirkt erfrischend, nicht wahr? 🙂

7. Abkühlung für Hunde

Die heißen Temperaturen im Sommer machen nicht nur uns Menschen zu schaffen. Gerade unsere felligen Freunde haben oft unter der Hitze zu leiden. Nur gut, dass sie viele Abkühlungsvorlieben mit uns teilen! Egal ob Waldspaziergang, Badespaß oder Spielen im Schatten – dein vierbeiniger Begleiter wird mit Begeisterung dabei sein. Damit einem schönen Sommer für Frauchen/Herrchen und Hund auch garantiert nichts im Wege steht, haben wir hier noch einige Tipps, die Hunden etwas Linderung im Sommer verschaffen:

  • Wasserschlauch verwenden, um deinen Hund etwas abzuspritzen
  • Lange Spaziergänge eher morgens oder spätabends unternehmen, wenn es nicht zu heiß ist
  • Achtung bei Asphalt – durch die Sonne kann er sich aufheizen und Hundepfoten schnell verbrennen! Am besten mit der Hand kurz die Wärme testen und im Zweifelsfall durchs Gras gehen
  • Hunde auf keinen Fall im Auto lassen! Schon bei einer Außentemperatur von 20°C kann es im Auto innerhalb von einer halben Stunde 38°C erreichen!
  • Hunden mit langem Fell einen flotten Kurzhaarschnitt verpassen, bei dickem Fell das Haar etwas ausdünnen
  • Lieber öfters kleinere Portionen füttern, um die Verdauung zu erleichtern
von Pixabay - golden retriver

Da hatte wohl jemand viel Spaß im Wasser 🙂

Mit diesen Tipps kann uns die Hitze nichts mehr anhaben und wir sind für die Sommer-Hochsaison gerüstet.
Was machst du im Sommer, um den heißen Temperaturen den Kampf anzusagen? Erzähl es uns doch in den Kommentaren! 🙂