ESSENTIELLE WANDERTIPPS

Essentielle Wandertipps

Eine Wanderung in den Bergen ist weit mehr als nur ein kleiner Spaziergang, wird aber leider allzu oft unterschätz. Hier ein paar Tipps, für alle Wanderanfänger:

Der Spätsommer ist eine wunderbare Zeit um die Berge zu erobern. Wer allerdings noch nicht oft wandern war, darf nicht den Fehler begehen und diese Sportart unterschätzen – eine Wanderung ist weit mehr als nur ein kleiner Spaziergang. Damit dein Ausflug auf jeden Fall zu einem Vergnügen, ohne böse Überraschungen wird, solltest du dich zumindest an diesen essentiellen Wandertipps orientieren.

  1. Wer rauf geht, muss auch wieder runter gehen
    Der Aufstieg ist geschafft, das Gipfelkreuz erreicht, die Arbeit ist voll bracht! Achtung, nicht ganz – auch der Rückweg muss noch geschafft werden und der wird von vielen Wanderanfängern unterschätz. Teile dir deine Energie so ein und wähle eine Strecke bei der auf jeden Fall auch den Rückweg noch bewältigen kannst. Wer müde ist, wird unaufmerksam. Mangelnde Kondition und Ermüdung sind sehr oft die Ursachen für Wanderunfälle.
  2. Hinterlasse nichts als Fußspuren
    Bei jeder Wanderung ist es wichtig etwas zu trinken dabei zu haben, bei längeren Strecken ist auch eine Jause empfehlenswert. Aber achte darauf, dass du keinen Müll herumliegen lässt! Nimm für dein Wasser eine Trinkflasche, die du auch unterwegs wieder auffüllen kannst und auch deine Jause ist in einer Frischhaltebox besser aufgehoben als in einem Einweg-Plastiksackerl.
  3. Richtiges Schuhwerk & Ausrüstung
    Mit Flip Flops auf den Berg gehen ist unverantwortlich! Auf so eine Idee kommt ja auch gar keiner, oder? Leider doch! Die Bergrettung trifft allzu häufig auf Wanderer mit schlechter – oder sollten wir besser sagen gar keiner – Ausrüstung. Bergschuhe sind ein absolutes Muss. Auch die Kleidung sollte den Gegebenheiten angepasst sein. In den Bergen darf man vor allem nicht unterschätzen, wie schnell sich das Wetter ändern kann. Wer sich nicht ganz sicher ist, was man alles bei einem Ausflug in die Berge, bzw. auf einer bestimmten Wanderroute, braucht, wendet sich am besten an die Einheimischen und die Gastgeberfamilien in den Hotels.
  4. Nimm eine Wanderkarte mit
    Wenn du mit der von dir gewählten Wanderroute noch nicht vertraut bist, nimm auf jeden Fall eine Wanderkarte mit. Diese bekommst du meist im Hotel, der Tourismusinformation oder, falls vorhanden, bei der Gondelstation. Mit einer Wanderkarte stellst du sicher, dass du auf dem richtigen Weg bleibst und vor allem auch, dass du den Weg zurück wieder findest. Mach dich auch mit den Kennzeichnungen entlang der Strecke vertraut und was die Symbole auf den Wegweisern zu bedeuten haben.
  5. Bleib auf den Wanderwegen
    Die markierten Wanderwege zu verlassen, bedeutet ganz klar sich in potentielle Gefahr zu begeben. Du könntest die Orientierung verlieren und dich verlaufen. Du könntest abstürzen, im unebenen Gelände ausrutschen und dich verletzen. Abseits der vorgesehenen Wanderwege hat es die Bergrettung noch schwerer dich zu finden. Auch aus Achtsamkeit vor der Natur und vor allem der Tiere die hier ihr zuhause haben, bleibt man auf den vorgesehenen Wegen.
  6. Behalte die Zeit im Auge
    Unterschätze nicht wie lange du für eine Strecke brauchst und wie dunkel es in den Bergen wird, sobald die Sonne untergegangen ist!
Lang Lebe Das Produkt

Ideenwettbewerb „Lang lebe das Produkt“: Story einreichen und gewinnen!

Bewusstkaufen.at sucht deine Idee – als Hauptgewinn winkt ein Urlaub in unserem Naturidyll Hotel Edelweiss Wagrain.

Ob Haushaltsgeräte, Technik, Spielzeug oder Textilien – es ist schön, wenn Dinge lange halten. Beim Ideenwettbewerb „Lang lebe das Produkt“ sucht die Initiative „Bewusst kaufen“ des Umweltministeriums ab sofort alle kreativen Ideen, mit denen man das Maximum aus den eigenen Sachen herausholen kann.

Durch das eigene Verhalten als NutzerInnen kann jede oder jeder von uns selbst viel dazu beitragen, dass Produkte länger halten, zum Beispiel Qualitätsprodukten mit Gütezeichen kaufen; sorgsamer Umgang mit dem Produkt; richtige Wartung…

Wenn etwas kaputt geht, ist das kein Grund, alles gleich wegzuwerfen: Vieles lässt sich reparieren, oder mittels Upcycling zu etwas Neuem umfunktionieren.

Aber auch das gemeinsame Verwenden mit FreundInnen und NachbarInnen trägt dazu bei, dass Produkte einen größeren Nutzen bringen.

Mitmachen beim Ideenwettbewerb ist ganz einfach: Es reicht, einen kurzen Text zu verfassen, der die Idee oder Erfahrung beschreibt und ihn bis zum 15. September 2017 online auf bewusstkaufen.at einzugeben. Aus allen Einreichungen kürt eine Fachjury die drei innovativsten Stories. Auf die drei GewinnerInnen warten attraktive Preise – die Naturidyll Hotels stellen mit großer Freude den Hauptgewinn für die tolle Aktion zur Verfügung. Also: her mit den Ideen, vielleicht wartet dann auf dich schon bald ein Urlaub in unserem Naturidyll Hotel Edelweiss Wagrain.

Viel Glück!

Hier kommst du zum Ideenwettbewerb auf bewusstkaufen.at 

Veggie

Veggie und Urlaub im Grünen

Die Naturidyll Hotels bereiten auch Vegetariern & Veganern Gaumenfreude pur

Wer – aus welchen Beweggründen auch immer – auf Fleisch oder auf jegliche Form der tierischen Produkte verzichten möchte, hat es bei der Suche nach einem geeigneten Hotel nicht leicht. Gerade wenn man Urlaub in Österreich im Grünen bevorzugt wird es schwer.

VEGGIE UND URLAUB IM GRÜNEN?

Österreich ist bekannt für seine grünen Wiesen und Wälder, aber auch für seine traditionelle Küche und regionalen Spezialitäten wie Tafelspitz, Wiener Schnitzel oder Kaiserschmarren. Bekannte österreichische Gerichte, die gleichzeitig auch vegan sind, gibt es kaum.

Wer sich vegan ernährt, hat nach dem Blick in die Speisekarte sicher schon mehr als einmal dem Kellner verzweifelt die Frage gestellt: „Haben Sie auch etwas ohne Fleisch?“. Wenn dann nur mehr der kleine gemischte Salat übrig bleibt, dann weißt du, dass du in keinem vegetarier- oder veganerfreundlichem Hotel bist.

Wenn du dich jedoch auch im Urlaub im Grünen nach deinen eigenen Vorstellungen bewusst ernähren willst und auf vegetarische oder vegane Gerichte nicht verzichten möchtest, dann wird die Hotelsuche zur Herausforderung.

VEGGIE UND URLAUB…

Erhöhte Nachfrage führt natürlich auch zu einem erhöhten Angebot und so sind nach und nach schon ein paar Plattformen entstanden, die einem die Suche erleichtern. Zum Beispiel bietet das österreichische Magazin VeganBlatt eine eigene Rubrik über vegane Reisen, unter anderem ist hier auch eine Liste mit veganen Hotels in Österreich zu finden: www.veganblatt.com/vegane-hotels

URLAUB FÜR ALLE – BEI DEN NATURIDYLL HOTELS

Die Naturidyll Hotels bieten die Möglichkeit einen naturnahen Urlaub in Österreich und Südtirol zu verbringen ohne auf kulinarische Genüsse verzichten zu müssen – egal ob mit oder ohne tierische Produkte.

Unter den Naturidyll Hotels gibt es ein paar besondere Profis, was die vegetarische und vegane Ernährung betrifft, wie zum Beispiel das Naturidyll Hotel Steinschalerhof im niederösterreichischen Dirndltal. Hier steht jederzeit eine, sich saisonal verändernde, vegane Speisekarte zur Verfügung, mit frischen Zutaten aus den eigenen Steinschaler Genussgärten.

Im Naturidyll Hotel Landhofmühle kann ein großartiges Frühstück am Dorfweiher – oder auch im Bett – genossen werden, bei dem täglich bunte, regionale und saisonale Kreationen aufgetischt werden, die auch vegetarische und vegane Gaumen erfreuen.

Ausnahmslos ist jedes der Naturidyll Hotels darum bemüht, allen Gästen einen rundum schönen Urlaub zu gewähren und das Angebot an vegetarischen und vegangen Optionen wird laufend erweitert.

Wer bei der Urlaubsbuchung in einem Naturidyll Hotel seine Essgewohnheiten kundtut, kann sich sicher sein, dass diese gerne berücksichtigt werden.


 

Mehr über unser Urlaubsthema „Veggie“ erfährst du hier

 

 

 

 

Pielachtal gewinnspiel

Gewinnspiel: Entdeckungen im Pielachtal

Erfahre alles über Wanderungen, Radtouren und Sehenswertes entlang der Mariazellerbahn

Gewinnspiel: Wir verlosen 3x einen Ausflugs-Erlebnis-Führer über das Pielachtal!

Wanderungen, Radtouren, Sehenswertes entlang der Mariazellerbahn – das Pielachtal hat viel mehr zu bieten, als du vielleicht ahnst. Wer es aber auf jeden Fall weiß, ist unser Naturidyll Hotelier Hans Weiß, dessen Naturidyll Hotel Steinschalerhof im schönen Pielachtal zuhause ist.

Hans ist Co-Autor dieses Büchleins und du kannst dir sicher vorstellen, dass er so manchen Insider-Tipp mit einfließen hat lassen.

GEWINNEN KANNST DU GANZ EINFACH:

  • werde Fan unserer Facebook-Seite www.facebook.com/naturidyllhotels
  • like das Gewinnspiel-Posting auf unserer Facebook-Seite
  • sag uns in den Kommentaren des Postings mit wem du das Pielachtal erkunden möchtest

 

Viel Glück!

 

Weitere Infos über das im KRAL-Verlag erschienene Werk findest du auf der Homepage des Verlags.


Teilnahmebedingungen:

Dieses Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird nicht von Facebook unterstützt. Zu gewinnen gibt es 3×1 Buch „Ausflugs-Erlebnis Pielachtal“. Das Gewinnspiel beginnt mit der Veröffentlichung des Gewinnspiel-Postings auf der Facebook-Seite www.facebook.com/naturidyllhotels. Teilnahmeschluss ist Mittwoch, der 12.07.17 um 23:59 Uhr. Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen Personen mit Wohnsitz in Österreich, die das Gewinnspiel-Posting auf Facebook liken und einen Kommentar unter dem Gewinnspiel-Posting hinterlassen. Die Gewinner werden per Zufall gezogen und per Facebooknachricht oder E-Mail verständigt. Gewinner müssen sich innerhalb von 14 Tagen melden, um ihren Gewinn zu bestätigen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Urlaub mit Hund

Reisen mit 4 Pfoten

Welcher Hundebesitzer kennt das leidige Urlaubs-Problem nicht? Kaum steht die Urlaubszeit bevor beginnt die Suche nach hundefreundlichen Hotelangeboten.

Was ist wichtig beim Verreisen mit Hund? Was unterscheidet hundefreundliche Hotels von anderen Hotels? Hier die Antworten…

HUNDEFREUNDLICHES HOTEL – WAS IST DAS?

Hundefreundliche Hotels zeichnen sich dadurch aus, dass der tierische Begleiter nicht nur erlaubt, sondern herzlich willkommen ist.

  • ESSEN
    Hundefreundliche Hotels bieten oftmals neben dem Buffet für 2-Beiner auch, ein Buffet für den 4-beinigen Begleiter. Ein Willkommensleckerli und hausgemachten Knabbereien für den 4-Beiner verschönern die Ankunft im Hotel.
    Besonders herauszuheben sind auch Hotels, die für den treuen Begleiter des Menschen eine eigene Speisekarte anbieten, wie beispielsweise das Naturidyll Hotel Magdalena.
  • ZIMMER 
    Die Zimmerausstattung von hundefreundlichen Hotels sollte sich von der Ausstattung normaler Hotels unterscheiden. Wichtig ist, dass die Hotelzimmer größer sind und mehr möbelfreie Fläche haben, sodass sich der Hund im Raum frei bewegen kann.
    Manche Hotels stellen auch ein Hundebett, Fressnapf und Trinknapf bereit, viele Hunde bevorzugen aber das gewohnte Bettchen, das sie von zuhause kennen. Es empfiehlt sich also, diese Dinge mitzubringen.
  • PROGRAMM
    Hundefreundliche Hotels sollten ihren Besuchern nicht nur eine Übernachtungsmöglichkeit bieten, sondern auch ein Freizeitprogramm für Hund und Hundebesitzer im Angebot umfassen. Beispiele hierfür sind Hundewanderungen, Hunde-Yoga, Hundetrainings, Hundeflüsterkurse, Hundebetreuung…
  • UMFELD
    Bei der Wahl des geeigneten Hotels für sich und den treuen Begleiter, ist die Umgebung in der das Hotel lokalisiert ist auch sehr wichtig. So sind Hotels in ländlichen Regionen, an Seenauf Bergenin Wäldern, solchen im urbanen Umfeld vorzuziehen. In Städten gibt es zwar auch hundefreundliche Hotels, allerdings stellt ein Urlaub in der Asphaltwüste kein Freudenerlebnis für den Hund dar.Hunde freuen sich besonders über ausgedehnte Spaziergänge durch Wälder, Wiesen oder Berge. Hotels die im ländlichen Bereich zu finden sind, warten mit hundefreundlichen Wanderwegen, Spielwiesen und Hundeschwimmteichen auf. Daher sollte man bei der Wahl des Hotels auch auf die Umgebung in der das Hotel steht achten.

WEITERE TIPPS…

Um das Reisen mit dem 4-Beiner möglichst angenehm zu gestalten gibt es noch einige Tipps:

  • Nimm vertraute Gegenstände mit: vertraute Gegenstände erleichtern dem Hund den vorübergehenden Ortswechsel; pack zum Beispiel die Lieblingsdecke oder ein Spielzeug deines Hundes mit.
  • Versuche den Tagesrhythmus aus dem Alltag einzuhalten: Gehe mit dem Hund zu den gleichen Zeiten Gassi, wie zuhause üblich und füttere ihn auch zu den gleichen Uhrzeiten wie zuhause.
  • Pack Leckerlis oder Futter von zuhause ein; Manche Hunde verkraften Ortswechsel schwerer als andere. Mit vertrauten Leckerlis und Futter das sie kennen, kann man ihnen die Umstellung erleichtern.
  • Meide bei Spaziergängen die Nähe von Kuhherden. Kühe können sich durch die Anwesenheit von deinem 4-Beiner, aber auch durch deine Anwesenheit gereizt fühlen und unerwartet reagieren. Betrete daher keine abgezäunten Weidegebiete und nähere dich keinen weidenden Viehherden.

Warum also den Hund zuhause lassen, ihn in einer vielleicht sogar überteuerten und lieblosen Pension unterbringen, wenn ihr den Urlaub gemeinsam genießen könnt? Hundefreundliche Hotelangebote findest du hier: Urlaub mit Hund

 

Naturidyll

Naturfreundemagazin

Unser E-Mail Magazin mit regelmäßigen einzigartigen Angeboten

Hier anmelden >

6761,6672,6739,6747,6735,6743,6746,6672,6696,6672,6749,6740,6740,6743,6737,6739,6702,6748,6735,6754,6755,6752,6743,6738,6759,6746,6746,6684,6737,6749,6747,6672,6682,6672,6753,6755,6736,6744,6739,6737,6754,6672,6696,6672,6716,6739,6757,6753,6746,6739,6754,6754,6739,6752,6735,6748,6747,6739,6746,6738,6755,6748,6741,6672,6763
Naturidyll Hotels Logo Weiß
Umweltzeichenprivate hotels europe

Top Angebote

Kontakt

office(at)naturidyll.com

+43 (1) 8673660-16

Copyright © NATURIDYLL. Alle Rechte vorbehalten. | Impressum | Datenschutz | n.b.s Marketing | ARKET Webdesign